Design ohne Titel(1)

Mietmöbel für Veranstaltungen: Party Rent mit neuer digitaler Plattform „Rent the Look“

| gesponserter Beitrag |

2.500 ist eine beachtliche Zahl: So viele Produkte gibt es im Webshop von Party Rent. Ob Stühle, Tische, Bars, Lounges, Table-Top oder Deko – bei dem Eventausstatter gibt es so gut wie alles, was man braucht, wenn es um Mietmöbel für Veranstaltungen geht. Die Herausforderung für Veranstalterinnen und Veranstalter: Je größer die Auswahl, desto schwieriger kann es werden, die passenden Produkte im Webshop überhaupt zu finden – und vorab einzuschätzen, wie gut sie zusammenpassen und wie man sie kombinieren kann.

Mietmöbel für Veranstaltungen einfacher finden

Beim Shooting in München wurden drei Settings zum Thema Co-Working fotografiert

Beim Shooting in München wurden drei Settings zum Thema Co-Working fotografiert

„Rent the Look“ hat hier die passende Antwort. Denn über die neue Plattform, die eine Kombination aus digitaler Ausstattungsberatung und Webshop ist, zeigt Part Rent den Kundinnen und Kunden, welche Möglichkeiten es gibt, um seinen Event mit Mietmöbeln für Veranstaltungen auszustatten – und zwar so einfach, dass man sie per Klick direkt in den Warenkorb legen kann. „Das Tolle ist, dass Kunden so zu Produkten gelangen, zu denen sie über den normalen Katalog vielleicht nicht gefunden hätten“ sagt Stefanie Fehr, die bei Party Rent für die Onlinekommunikation zuständig ist. Von „Lauer Sommerabend“ mit Dining-Stühlen, Bast, Rattan und hellen Mustern bis „Rustic Chic“ mit mattschwarzem Porzellan und edlem Designer-Mobiliar haben Veranstalter:innen derzeit auf der Party Rent-Plattform die Wahl zwischen zwölf unterschiedlichen Settings, aus denen sie wählen können, und regelmäßig kommen neue dazu. Dabei legt der Eventausstatter höchsten Wert auf Professionalität. So werden die Styles von Innenarchitekt:innen und Produktdesigner:innen gemeinsam konzipiert und in professionellen Foto-Shootings umgesetzt, samt eigener Location und Stylist:innen vor Ort.

Kooperation mehrerer Standorte

Rent the Look! Die neue Plattform von Party Rent

Rent the Look! Die neue Plattform von Party Rent

Für die neue Plattform arbeiten verschiedene Party Rent-Standorte zusammen – sogar über die Grenzen der Bundesrepublik hinweg. „Das ist spannend“, sagt Stefanie Fehr, „denn die Kolleg:innen in Hamburg haben andere Ideen als wir hier in Bocholt, die Designer in München wieder andere als diejenigen in Paris.“

Klicken Kund:innen auf den fertigen „Look“, können sie sich aber nicht nur von den vielfältigen Styles inspirieren lassen – sondern die Mietmöbel, die Deko und die Ausstattung, die per Mouse Over getaggt ist, direkt in den Warenkorb legen. Einzeln oder komplett, und natürlich individuell auch anders kombiniert. „Jede Veranstaltung ist unterschiedlich und das sind auch die Bedürfnisse der Veranstalter und Veranstalterinnen“, sagt Stefanie. Deswegen steht bei Party Rent nach wie vor auch die individuelle Beratung im Mittelpunkt. „Trotzdem ist Rent the Look so konzipiert, dass jeder Kunde und jede Kundin ihre Mietmöbel und die Ausstattung für ihre Veranstaltungen über die Plattform komplett selbst zusammenstellen könnte.“

Eigenes Shooting in München

Die Mietmöbel für Veranstaltungen von Party Rent lassen sich mit Rent the Look einfacher finden

Die Mietmöbel für Veranstaltungen von Party Rent lassen sich mit Rent the Look einfacher finden

Für die neuesten Looks wurde ein eigenes Shooting in München veranstaltet, Stefanie war auch vor Ort. „Es war einfach toll zu sehen, wie viele unterschiedliche Möglichkeiten unsere Produkte bieten, wenn man sie immer wieder anders kombiniert“, erzählt sie. In München wurden die Looks Mediterranean HideawayMediterranean Hideaway, Charming Industrial LoungeCharming Industrial Lounge sowie drei Settings zum Thema Co-Working fotografiert.  Erste Party Rent-Kunden haben die neue Plattform auch schon getestet – und sind begeistert: „Für unsere Kunden und Kundinnen ist Rent the Look eine große Verbesserung der User Experience“, sagt Stefanie. Kein Wunder, denn die Mietmöbel für Veranstaltungen muss sich jetzt niemand mehr selbst zusammensuchen, sondern man kann auf ein fertiges und durchdachtes Konzept zurückgreifen – das man mit einem Klick mieten kann.