Sebastian Stamm Chinesischer Mast, Breakdance & Tricking

Sebastian Stamm
Chinesischer Mast, Breakdance & Tricking

"There are no limits." Sebastian scheint im wahrsten Sinne des Wortes keine Grenzen zu kennen. Seine Shows am Chinesischen Mast sind ein Feuerwerk aus explosiven Sprüngen, waghalsigen Stürzen und atemberaubenden Kraftbewegungen, die der Schwerkraft scheinbar trotzen. Sebastian liebt die Vielseitigkeit und die Abwechslung. Er probiert alles aus, gibt nie auf und verbindet seine Artistik am Mast mit Elementen, die aus dem Breakdance und Tricking kommen. Damit ist er auch grenzenlos erfolgreich, auf Breakdance-Meisterschaften und Varieté-Bühnen genauso wie auf Zirkus-Festivals und im Fernsehen. Sebastian absolvierte 2015 an der Staatlichen Schule für Artistik in Berlin und erhielt den Sonderpreis "Sprungbrett" für seine Darbietung am Chinesischen Mast.


Bilder 25

Videos 1



Angebote

Vorhang auf, Licht an und es geht sofort zur Sache. Sebastians Show „Addiction" ist Impulsiv/dynamisch sowie sanftmütig leicht. Er präsentiert eine sehr kraftvolle Darbietung, in der er extrem niveauvolle und seltene moves zeigt. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Tänzer, bedient er sich in seinem Act, an vielen Elementen aus den Bereichen Breakdance und Tricking. In „Addiction“ wird der Chinesische Mast symbolisch zu einer Hass-Liebe von der Sebastian nicht ablassen kann. Es fühlt sich einfach zu gut an als das er sich verweigern könnte, obwohl er weiß, dass er dadurch alles verlieren könnte. Ein Spiel aus Kampf und Hingabe beginnt.


Artikel im Blog


Ausstattung

Mastartistik:

- Die Deckenöhe der Lokalität (wenn nicht open air) sollte eine min. Höhe von 4,10m aufweisen. Beste Bedingungen sind 5,10m und höher.
      
- Es werden 4 Fixpunkte am Boden, oder am Bühnenrand benötigt, die einer Zugkraft von mind. 400 kg standhalten.

- Fixpunkte können sein: Pfosten, Erdnägel, Haken, Wassertanks, Steinpaletten oä.

- Die Fixpunkte sollten im besten Fall in einer Winkelverteilung von 360grad/4 angebracht werden (sprich, in einem 90grad Winkel).

- Die Fixpunkte sollten sich in einem Radius von mind. 4m vom Objekt befinden.

- An den Fixpunkten sollte sich eine geschlossene Öse befinden.

Breakdance:

- Es wird eine Spielfläche von 4*4m benötigt.

- Boden muss eine flache Struktur haben.

Poledance:
        
- Es wird eine Spielfläche von 4*4m benötigt.

- Der Untergrun(Boden) muss gerade sein.


Referenzen

-  Varietè Friedrichsbau Stuttgart
-  Varietè Pegasus Bensheim
-  Radio Ton Dinner Shows Heilbronn
-  Show bei "Immer wieder Sonntags" Europa Park Rust
-  Show bei "Glammy" Award Verleihung 2014  
-  Gewinner des "Sprungbretts" 2015
-  Preis für die beste Show Zirkusfestival in Warschau 2014 - Circus Korona
-  Silber bei Zirkusfestival in Ungarn 2015 - 65 Jahre Circus Barross (Staatszirkus)
-  Deutscher Meister im Poledance 2013
-  Halbfinalist bei "Das Supertalent" 2011
-  9ter Platz bei Weltmeisterschaft im Breakdance 2006 (IDO)


Besonderes

Ich arbeite auch sehr gerne auf Auftrag und liebe es neues zu kreieren…. "so give me input"


Rubriken


0 Bewertungen