live on street Management: Tamara Tschikowani

live on street
Management: Tamara Tschikowani

Die Spezialisten für kreative Walking Acts Stelzen-, Figuren- und Maskentheater, mobile Inszenierungen und Musik Ob im Park, auf der Straße oder auf dem Parkett – die Herzen Ihres Publikums zu erreichen ist unser Ziel. Spielerisches im Vorübergehen, ein Lächeln auf die Gesichter zaubern, vergessen geglaubte Welten und Träume anklingen lassen, animieren, irritieren, interagieren – das sind die Momente, für die wir arbeiten. Bei uns finden Sie visuell starke und darstellerisch ausgebaute Walking Acts und live Musik mit mobilen Bands. Wir treten bundesweit und international auf; unsere KünstlerInnen leben über die Republik verstreut - von Flensburg bis Freiburg, von Berlin bis Köln. Sie haben ein Thema und finden es hier nicht abgebildet? Sprechen Sie uns an. Wir entwickeln Neues auf Basis Ihres Briefings.


Bilder 25


Kontaktdaten

  • (+49) 040 39900890
  • (+49) 0173 6478785


Angebote

Walk Acts mit Licht

Die Beleuchter
Es ist an der Zeit, die Welt in anderem Licht zu betrachten. Wir lassen Sie dabei nicht im Dunkeln. Dafür sorgen Nachtwächter Otto Lampe und sein Gefolge – der Nachtvogel mit seinen Schwingen und andere illuminierte Sternen-Reisende. Sie kommen unvermutet aus der Nacht, bestaunen die irdischen Passanten; schauen in deren Gesichter, die sie für einen Moment mit ihren Laternen erhellen. In den Lampignons entdeckt seinerseits das Publikum überraschende Miniaturwelten. Ein fantastisch poetischer Walk Act, bei dem Erwachsene Kinderaugen bekommen und Kinder staunen.

Geeignet in- und outdoor
Vier Darsteller (davon zwei Stelzenfiguren); Leitfigur Nachtwächter mit Wagen oder Nachtvogel im Wechsel möglich

Walking Acts

Aliens
Wo auch immer sie herkommen, diese Aliens sind nicht in böser Absicht unterwegs, das ist offensichtlich. Sie wirken sehr menschlich, geradezu adrett und überhaupt nicht gruselig, eher irritierend. Sie sprechen nicht, aber kommunizieren lebhaft und sind völlig hemmungslos in ihrer Neugier. Was Menschen treiben, ist für sie hoch interessant, wenn auch nicht immer verständlich, was zu amüsanten Missverständnissen führen kann. Mit dieser neuen Spezies ist auf Erden viel Spaß garantiert.

Die Aliens sind in der Regel als Trio unterwegs und geeignet für in- und outdoor.

Die Putzraben
Für Überraschung ist gesorgt: Mit Kehrbesen, Putzlappen und Greifzange bewaffnet betreten zwei Raben lässig das Gelände. Sie betrachten die Passanten mit herablassender Neugier. In ihrer Polierwut sind sie unbestechlich stur. Ihre von Borniertheit geprägte Begegnung mit den Gästen sorgt immer für Heiterkeit!

Variation Show-Einlage

Zwei Raben müssen das Fest in Ordnung halten. Mit Kehrbesen, Putzlappen und „Blaumännern“ bewaffnet betreten sie launig das Gelände. Neugierig, pingelig und borniert wie es Raben sind, kommen sie in Kontakt mit den Gästen. Immer wieder machen sie Pause. Aber irgendwann haben sie keine Lust mehr und sorgen für einen furiosen Auftritt: Diese faulen Vögel können Boogie-Woogie tanzen!

Dieser Walk Act kann einzeln, aber auch in Kombination mit "Fische im Frack" und "World Art Project" gebucht werden.

Duo Solo
Winnie & Fred sind ein altes Paar und gern unterwegs – auf Festen und Märkten aller Art. Er kann nicht mehr gut sehen und sie nicht mehr laufen – aber gemeinsam sind sie nicht zu bremsen. Sie sind schicksalhaft miteinander verbunden, und das im Sinne des Wortes. Winnie kommt gern mit anderen Veranstaltungsteilnehmern ins Gespräch, dann funkeln ihre Augen wie in alten Zeiten. Fred ist eher still, aber wenn die Beiden ein Pärchen treffen, singt er schon mal ein Liebeslied. Halten Sie die Augen offen nach DuoSolo, Sie werden Ihre Freude haben an dieser Begegnung.

Ein Walk Act voll komischer und berührender Momente von und mit Doris Batzle.

Fische im Frack
Von zartem Sound umgeben gleiten die Fische in Bögen durch den Raum, drehen sich, springen… ein Tanz im „Fluss“ der Geschehnisse. Sie sind edel und fein, freuen sich an den Menschen und geben die Flosse, wenn es sich ergibt. Die Menschen sind erstaunt über die Höflichkeit dieser vornehmen Figuren. So kommt es zu sanften Interaktionen wie Streicheln u.ä. Fische sprechen nicht, aber Fische im Frack nehmen gern eine Tasse Tee zwischendurch. Oder sie rauchen ein Pfeifchen. Dann setzen sich Veranstaltungsteilnehmer gern dazu.

Geeignet für in- und outdoor, ideal für die Gala, am Büffet, bei langen Tafeln und natürlich bei allen Events am Wasser und in Parks. (Sound im Kostüm versteckt, Auftritt auch ohne Sound möglich) Dieser Walk Act kann einzeln und in Kombination mit "Die Putzraben" und "Wolrd Art Project" gebucht werden.

Naturwesen
Odderbaantje & Gnorz“ scheinen sich aus den Tiefen der Wälder in unsere Zivilisation verirrt zu haben. Scheu und doch voller Neugier nähern sie sich den Menschen. Nach erstem Erstaunen ergeben sich intensive Begegnungen mit diesen Figuren: Stilles Sich Anschauen (Kinder), aber auch Füttern mit Eis oder Bananen, dem Odderbaantje die menschliche Technik erklären (Erwachsene) – alles ist möglich. Während die alte Gnorz eher geduckt und scheu unterwegs ist, klaut Odderbaantje den Gästen gern mal etwas, das ihn fasziniert. Ob im Park, in der Halle zwischen technischen Anlagen, in der Location beim Büffet oder dem Sommerfest mit Picknick – der urwüchsige Zauber der beiden fesselt das Publikum. Ein besonderer Höhepunkt entsteht, wenn Odderbaantje Einblick gewährt in die Miniaturwelt, die sich über seinem Kopf verbirgt. In einer 5-minütigen Show zu einem besonderen Sound bringt er dann Elfen, Feen und Gnome zum „Tanzen“.

Geeignet für in- und outdoor

Riesen
Aufgrund eines missglückten Zaubers haben sich drei Riesen aus den nordischen Wäldern in die Zivilisation verirrt und versuchen nun, sich in der ihnen unbekannten Welt zurechtzufinden. Sie verlieren sich in einer Begeisterung für all die interessanten Dinge und Menschen, die unsere Welt zu bieten hat. Nichts und niemand ist sicher vor ihrer Neugier. Sie nehmen Menschen und Dinge unter die Lupe bzw. ihre Pranken, ertasten beschnüffeln, umarmen oder erschrecken sie; nehmen sie in ihre Mitte oder ziehen sie kraft ihrer Gedanken in ihren Bann. Das Publikum setzt sich einem Wechselbad aus wohligen Schauern und urtümlicher Freude aus. Schon die Größe ist beeindruckend, aber vor allem fühlt man sich zwischen diesen Riesen beschützt und aufgehoben.

Geeignet für outdoor, indoor bei einer Deckenhöhe von 5 m (Höhe der Figuren 4,5 m bis 2,7 m).

World Art Project
Sind sie Modedesigner, Banker, Filmemacher? Auf den ersten Blick ist nicht genau zu erkennen, worauf die zwei eleganten Männer mit dem Aktenkoffer” World Art Projekt” aus sind. Und gerade das macht den Walk Act so spannend. Die beiden Herren beobachten äußerst genau, nehmen alle Veranstaltungsteilnehmer unter die Lupe und entscheiden plötzlich, auf einen oder mehrere Menschen zuzugehen und eine Aktion zu starten. Sie umrahmen den oder die Gäste. Dies geschieht mit Hilfe einer roten Kordel so, dass ein kleiner abgegrenzter Platz entsteht. Die Auserwählten werden von den Herren nun freundlichst eingeladen, sich zu einem Kunstobjekt zu mausern – durch kleine Änderungen in der Haltung, mal kombiniert mit einem Requisit, werden Ihre Gäste verwandelt und aus der Menge herausgehoben – sie werden eben zum World Art Project. Ein Kunstwerk braucht einen Namen - “Der Philosoph”, “Die Beständigkeit der Erinnerung”, “Das Floß der Medusa”… Damit beginnt eine spielerische Namensgebung, wenn möglich unter Einbeziehung des umstehenden Publikums. Jedes World Art Project bekommt am Schluss der jeweiligen Aktion ein Zertifikat in Form eines Kärtchens – eine Erinnerung fürs Leben. Auf Wunsch machen die Herren auch an Ort und Stelle ein Polaroid Foto.

World Art Project – ein Walk Act, der die Spielfreude Ihrer Gäste weckt.

Zwergenalarm
Begegnungen mit Zwerg Rudi sind immer erfrischend und herzerwärmend. Sie wecken die Spielfreude bei Menschen jeden Alters. Rudi, der letzte der sieben Zwerge, wirkt auf den ersten Blick naiv, entpuppt sich aber als ganz schön schlau, und manchmal neigt er zum Frechsein. Rudi kann sich das erlauben. Von ihm lassen sich alle alles gefallen und lieben ihn dabei. Pfiffig zaubert er sich mit seinen Tricks in die Herzen des Publikums. Seine Ratespiele aus dem Bereich Natur und Garten fördern erstaunliche Ergebnisse zu Tage, jeder Test wird zum Vergnügen. Ein interaktiver Walk Act von Doris Batzler (siehe auch Affaire Royale) voller Situationskomik und Herzlichkeit. Rudi weckt das Kind in uns allen.

Geeignet für in- und outdoor für Feste mit Erwachsenen und Kindern

Mobile Musik

Die Gehörgänger
Der kleine mobile Chor „Die Gehörgänger“ beschenkt Ihre Veranstaltungsteilnehmer mit Liedern. Spontan, auf charmante Art, angenehm berührend. Mit ihren Gesangs-Depeschen, vom Volkslied bis zum französischen Liebeslied, bewegen sich Die Gehörgänger durch die Menge und suchen die richtigen Empfänger für ihre musikalischen Botschaften. Das kleine Ensemble betört und verwöhnt die Gäste mit vokalem Temperament. Dabei intonieren Die Gehörgänger nicht nur mehrstimmig, sondern setzen die heiteren und anrührenden Lieder aus der Renaissance auch schauspielerisch in Szene. Die Gehörgänger sind das musikalische Kleinod für feine und eher leisere Feste und Events. Das Ensemble aus ausgebildeten SängerInnen fand sich zusammen anlässlich der Expo 2000 in Hannover und begeisterte das Publikum.

Anlässe: Pausenüberbrückung bei (Musik)festivals, Veranstaltungen in weitläufigen Räumen bzw. großem Gelände oder Parks, Einlass und Warming up, Weihnachtsmärkte und -feiern
Geeignet in- und outdoor, buchbar als 4-er oder 3-er-Ensemble

Elastic Soap Jazz
Frische Grooves, außergewöhnliche Arrangements, Cross Over
Elastic Soap Jazz aus Hamburg bringt Schwung und Power in jedes Event. Die Arrangements und frischen Grooves der Band sind außergewöhnlich, das Repertoire vielfältig, die Songs stammen aus verschiedenen Epochen, ein Cross Over ganz unterschiedlicher Musikstile. Auf diese Art haben Sie den alten Schlager "Marina" garantiert noch nie gehört! Das macht gute Laune, das geht in die Hüften, da schnippt man gerne mit. Von "Mama Inez" über "Wochenend und Sonnenschein" und "Bei mir biste scheen" bis zu "Big Fat Han" von Winton Marsalis oder "Tiger Rag" von Louis Armstrong schlägt Elastic Soap Jazz einen weiten Bogen. Ob Soul, Schlager, Country, Blues, New Orleans oder Weltmusik - Elastic Soap Jazz steht für Leidenschaft und brillantes Musizieren.Der Charme dieser Band animiert das Pärchen auf der Parkbank ebenso wie die Besuchergruppen eines Festivals, Einkaufszentrums oder Parkevents. Buchbar jetzt auch zu fünft mit Posaune. Gesang von Peter Overbeck ab sofort mit tragbarem Mikro statt Megaphon, so dass mehr Publikum erreicht wird. Bühneneinsätze möglich, Weihnachtsprogramm Special.Elastic Soap Jazz ist eine Gründung von Ralf Böcker und Peter Overbeck.

Anlässe? Warming Up, Gästeführung von A nach B, Vernissagen, Stadt- und Straßenfeste, Einweihungen, Jubiläen, Eröffnungen von Unternehmen und Gebäuden


Artikel im Blog


Ausstattung

Auftragsproduktionen

Sie haben ein Thema, das Sie mobil in Szene gesetzt sehen möchten? Sprechen Sie uns an.Wir sind in der Lage, Ihren Wunsch schnell und unkompliziert abzuprüfen, und liefern Ihnen eine Ideenskizze. Sie entscheiden dann auf Basis eines konkreten Angebots, ob Sie uns mit der Produktion beauftragen möchten.

Beispiele:

  • 2014: Auf der Großen Freiheit nachts um halbeins... In der Nacht vom 13. auf den 14. Juni animierten ein Flugkapitän (Folke Witten-Nierade) und sein voll geschützter Sicherheitsassistent (Lukas Eylandt) die Nachtschwärmer zum Besuch der Location Große Freiheit 36. Getränkegutscheine gab es nur gegen Magencheck mit dem Soundstaubsauger. Im zweiten Teil der Nacht beherrschten die Giants den Kiez und waren offensichtlich herzlich willkommen.
  • 2013: Tarifrunde Handel – im Auftrag von BUFE MarketingServices Umsetzung der illustrativ entwickelten Figuren John B. Fair & Emma Deal im Rahmen der Kampagne "Mit Schirm, Charme und Herz" für ver.di Hamburg, Fachbereich Handel Aufritte bei Verhandlungen, Streiks und Demonstrationen wie 1. Mai 2013 und 2014; Mobilisierungsfilm über die Situation der Beschäftigten im Hamburger Handel aus Sicht der Figuren Folke Witten-Nierade u.a.


Referenzen

Rezension einer Besucherin des Kulturuferfestes Bingen am 3. Juli 2016:

"Wir sind den dreien quasi nach Feierabend begegnet und alle drei sind sehr nett auf meine Tochter eingegangen (die offensichtlich schwer Bammel hatte). Der Riese mit dem kleinen grünen Kopf war so charmant, dass sich meine Tochter (4) getraut hat, ihm die Hand zu schütteln. Er war sogar trotz "Nachspielzeit" so geduldig, dass ich noch ein, zwei Fotos von den beiden machen durfte. Ich wollte mich gerne für diese nette Begegnung bedanken. Meine Tochter ist im Nachhinein stolz wie bolle und ein gerahmter Abzug fürs Kinderzimmer bereits versprochen. Einen wirklich gelungenen, ausdrucksstarken Act haben Sie da. Es war natürlich durch die Größe der Figuren alleine schon imposant, aber vor allem hat mich die Freundlichkeit, die Ruhe und die Empathie beeindruckt. Richten Sie bitte dem grünen Riesen ein herzlichen Dankeschön aus Bingen aus? Das war echt ganz großes Kino. Er ist jederzeit herzlich auf einen Kaffee (oder was Riesen so trinken) eingeladen."


Themenspecials

mehr anzeigen

Besonderes

Theaterautorin und -regisseurin Ingrid Lausund schrieb Anfang 2015 über die Arbeit von Theater RAB:

"...Das uralte universelle Ritual mittels einer Maske ein andres Wesen von sich Besitz ergreifen zu lassen - wenn Len Shirts und Franziska Braegger die Bühne betreten, ist diese archaische Verwandlung spürbar und erfahrbar. Wir sehen keine Schauspieler mit Masken sondern Maskenfiguren als eigene lebendige Wesen, deren Magie und atemberaubender Präsenz man sich nicht entziehen kann..."

Sommersprossen Pforzheim 2018, Kulturhaus Osterfeld, Petra Keiderling-Schlegel:

"Es gab richtig schöne kleine Konzerte, weil sich die Menschen gleich um die Gehörgänger geschart hatten und nicht umgedreht. Es wurde mitgesungen, geklatscht und heftig Applaus gespendet. Und alle drum rum hatten viel Freude, an den Liedern und der Darbietung derselben. So soll es sein! Danke an die Vier Sangeskünstler! bei der Hitze und im „Ornat“ --- Respekt!"


Rubriken


0 Bewertungen