Microphone on stage in concert hall theater

Ticketing Vergleich für Eventplaner: Welcher Anbieter passt zu mir? leoticket im Event-Check von memo-media

Der Event-Check: Ticketing von memo-media dient als wertvoller Leitfaden für das Ticketing von Veranstaltungen aller Art. Veranstalter erfahren von A wie Anbietersuche bis Z wie Zahlungseingang alles, was sie zu diesem Thema wissen müssen. Und natürlich kommen auch die Anbieter in diesem Ticketing Vergleich zu Wort. Was unterscheidet sie von anderen? Welche speziellen Möglichkeiten bieten sie? Um die Anbieter miteinander vergleichen zu können, haben wir allen vorab einen Fragebogen geschickt. Die Antworten von leoticket in voller Länge kommen hier!

Mal ganz allgemein gefragt:

Welche Themen sind bei euch im Moment wichtig, worüber spricht die Branche? Welche Themen würdet ihr euch in unserem Leitfaden wünschen?

Öffnungsperspektiven und Konzepte, Hygienevorschriften, Impfpass / Umgang mit dem Impfpass, Testergebnissen, Mitspracherecht bei Entscheidungen / Gehört werden der Veranstaltungsbranche / einheitliche Vertretung der Interessen

Welche Fragen sollten sich Veranstalter beim Ticketing Vergleich stellen?

Warum Tickets über eine Self-Service Ticketing Lösung verkaufen? Welche Vorteile bietet mir das? Was unterscheidet sich dabei von anderen Anbietern?

Beim Self-Service Ticketing nutzt der Veranstalter seine eigenen Vertriebswege und holt damit seine eigene Zielgruppe direkt ab. Werbung kann viel zielgerichteter und zielgruppengerecht eingesetzt werden. Der Kunde kann direkt beim vertrauten Veranstalter die Tickets kaufen. Damit laufen die Veranstaltungen im Verkauf auch unter der Veranstaltermarke und nicht unter der einer fremden Ticketingplattform. Der Veranstalter ist weniger abhängig von großen Anbietern und gleichzeitig vollkommen flexibel bei Themen wie der Preisfestlegung. Ein weiterer großer Vorteil und auch Unterschied zu Ticketingplattformen ist, dass die eigenen Veranstaltungen nicht zusammen mit anderen Veranstaltungen beworben werden. Beim White Label Ansatz unseres leoticket findet eine enge Bindung des Kartenkäufers an den Veranstalter statt. Der Kunde kehrt immer wieder zur Veranstalterwebseite zurück, informiert sich dort über kommende Veranstaltungen und kauft damit auch immer wieder Karten für die Veranstaltungen. Die Kundendaten liegen dem Veranstalter jederzeit für Auswertungen vor, er kann so zielgenau seine Kunden ansprechen oder auch seine Werbung anpassen. Unser Ziel ist es, das das Ticketing genauso integriert abläuft wie in anderen Bereichen des E-Commerce, wie bei einem Fanshop im Sport. Der Kunde kauft die Karten (und weitere Artikel) direkt beim Veranstalter. So kann der Veranstalter eine feste Kunden-/Fanbasis bilden und auf dieser aufbauen. Sie ist sozusagen seine wirtschaftliche Grundlage, die so stabil und fest wie möglich sein sollte. Das ist aber nur möglich wenn die Fans auch als Kunden kennt und an sich binden kann.

Welche Fragen sollte man sich bei der Auswahl des Ticketinganbieters stellen?

Für die grundlegende Entscheidung ob man ein Selfticketing- bzw. White Label System wie leoticket einsetzen möchte oder auf die bekannten Plattformen wie Eventim setzt sind vor allem die Bekanntheit der Veranstalter-Marke, das Einzugsgebiet des Veranstalters und das Vorhandensein einer Community entscheidend. Das Wacken Open Air zum Beispiel braucht kein großes Verkaufsstellennetz. Wacken hat eine so treue Community und eine starke Marke, dass die 80.000 Tickets in Windeseile online verkauft sind. Bei einem Kulturverein oder einer Kulturbühne gibt es auch oft eine Community um den Verein herum und das generelle Einzugsgebiet ist limitiert auf die Region. Es hilft einfach nicht, dass man die Tickets auch in Hamburg kaufen könnte, wenn man 800 km südlich in einem kleinen Ort in der Weinstraße sitzt. Da ist es wichtiger regionale Werbung zu schalten und mit den Mitteln des Vereins sinnvoll hauszuhalten. Des Weiteren sollte man sich praktische Fragen stellen: Wie möchte ich mit meinem Ticketshop auftreten, möchte ich einen Saalplan erstellen können, wie regle ich den Einlass, wieviel Unterstützung benötige ich vom Ticketanbieter? Woher kommen meine Ticketkäufer? Habe ich eine bestehende Community? Wie kann ich diese erreichen? Wie hoch ist mein Budget? Habe ich zum Beispiel eine treue Community und ein kleines Budget, dann sollte ich auf den Onlineverkauf setzen, ganz klar. Habe ich ein Budget zur Verfügung und kann bei der Einführung auch mal mehrere tausend Euro ausgeben, dann kann ich mir auch einen Anbieter suchen, der entsprechendes Customizing und extra Programmierung anbietet. Bin ich ein Tourneetheater und bin in ganz Deutschland unterwegs – dann sind Vorverkaufsstellen wichtig. Das Ticketsystem sollte also zumindest Vorverkaufsstellen anbinden können und man sollte das auch mit dem Anbieter abklären.

Gleichzeitig sollte man sich der eigenen wirtschaftlichen Situation und den eigenen Ansprüchen bewusst sein. Wieviel bekomme ich denn für mein Geld und wieviel möchte ich überhaupt ausgeben? Was brauche ich wirklich? Selfticketing Systeme sind in der Regel günstiger, oft sogar viel günstiger als die großen Plattformen. Allerdings bringt dies auch Standardisierung und Grenzen mit sich. Dessen sollten Veranstalter auch bewusst sein beim Ticketing Vergleich. Man kann für den kleinen Preis einfach nicht den absolut individuellen Ticketshop erwarten und das voll angepasste System, das in allen Belangen den eigenen Wünschen entspricht. Das kann man auch haben, aber das sind dann individuelle Projekte, die auch entsprechend bezahlt werden müssen (und die mancher Anbieter nicht leisten kann). Hier kann man dann überlegen, inwieweit man eigene Abläufe und Vorstellungen ein wenig ändern kann, so dass es zum Ticketsystem passt.

Welche Gebühren fallen an? Wie teilen sich diese auf?

0,49 € Ticketgebühr als Basisgebühr für die Nutzung von leoticket (Veranstaltungen eintragen, Saalpläne verwalten, Tages-/Abendkasse, Vorverkaufsstellen, Berichte, Bestellverwaltung), Online-Ticketshop, Programm-Webseite und Ticketdrucker/-papier.

Optional zusätzlich: 3,2 % Zahlungsabwicklung – für die Abwicklung von Zahlungen und Betreuung der Besteller sowie Umbuchungen und Rückerstattungen, 0,02 € Scan App – für die Nutzung der leoticket Scan App für das Einlassmanagement

Gibt es beim Ticketing Vergleich unterschiedliche Modelle, Premium, Basic etc.?

Je nach den Wünschen des Kunden, können die unterschiedlichen Leistungen gebucht werden. Die Nutzung von leoticket als Ticketing-Backend sowie des Ticketshops, Programm-Webseite und Ticketdrucker mit Ticketpapier ist im Basisangebot von leoticket definiert. Damit erhält der Veranstalter bereits ein voll umfängliches Ticketsystem. Alle weiteren Leistungen, wie die Zahlungsabwicklung oder das Einlassmanagement können individuell dazu gebucht werden. Es gibt also keine Modelle, sondern einzelne Leistungen, die dazu gebucht werden können.

Wenn ich kostenlose Tickets an meine Kunden vergebe: Sind diese auch für Veranstalter kostenlos?

Es wird die Ticketgebühr von 0,49 € berechnet.

Wie können Veranstalter den Shop bei sich integrieren? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es?

Die Integration kann zum einen über die von uns bereitgestellte Programmübersicht erfolgen, die auf der Webseite des Veranstalters eingebunden wird. Zum anderen kann der Veranstalter auch die Ticket kaufen Links der Veranstaltungen direkt auf seiner Webseite, Facebook-Seite und weiteren Partnerseiten einbinden. Darüber hinaus können auch eine XML-Schnittstelle und eine Programmier-Schnittstelle (REST API) genutzt werden.

Kann ich Shops mehrerer verschiedener Anbieter für dasselbe Event bei mir integrieren?

Ja, es ist möglich, dass ein Veranstalter mehrere Ticketsysteme für dieselbe Veranstaltung nutzt. Wir legen dem keine Steine in den Weg.

Wie lange dauert die Shop-Integration? Fallen zusätzliche Kosten dafür an?

Für die Einrichtung fallen keine Kosten an. Die Integration des Shops hängt von der Kooperation des Veranstalters ab und dauert üblicherweise rund eine Woche.

Welche unterschiedlichen Ticketarten gibt es?

Wir bieten Print@Home Tickets und Hardtickets an. Für Dauerkarten gibt es des Weiteren eine Lösung, die auf PVC-Karten basiert.

Wie werden die digitalen Tickets verschickt? Gibt es sie auch mobil optimiert?

Die Print@Home Tickets werden per E-Mail versendet. Diese sind selbstverständlich auch mobil optimiert.

Wie werden Hardtickets verschickt?

Die Hardtickets können sowohl vom Veranstalter selbst verschickt werden, als auch von uns per Post. Wir nehmen dafür eine handelsübliche Versandgebühr.

Sind Vorverkaufsstellen angebunden? Wie viele?

Wir verfügen über kein eigenes Vorverkaufsstellennetzwerk. Es können aber auf Wunsch sehr einfach Vorverkaufsstellen des Veranstalters angebunden werden. Dies geschieht üblicherweise je nach Bedarf des Veranstalters und in direkter Abstimmung mit diesem. Wir statten dann die Vorverkaufsstellen entsprechend aus, schulen diese und über die Berechtigungen können die Zugriffsrechte entsprechend eingestellt werden.

Ist eine Saalplanerstellung im Programm möglich?

Ja, leoticket verfügt über einen eigenen Editor zum Erstellen und Bearbeiten von Saalplänen. Im Rahmen der Ersteinrichtung erhält jeder Veranstalter von uns einen fertig erstellten Saalplan. Zudem hat er die Möglichkeit, mit unserem Saalplan-Editor jederzeit neue Saalpläne einfach zu erstellen oder bestehende zu ändern. Mit der Kopieren-Funktion und der intuitiven Bedienoberfläche geht das ganz einfach und wird gern genutzt.

Welche Zusatzservices brauchen Veranstalter (Personal, Scanner, Einlassschleuse…) und welche davon bietet ihr an?

Grundsätzlich kann der Veranstalter den Einlass kostengünstig mit der Einlass-App bequem selbst lösen. Je nach Art und Größe der Veranstaltung bieten wir selbstverständlich auch zusätzliche Dienstleistungen für den Einlass an. Über unsere Partner können wir Drehsperren, Scanner, Einlassschleusen und auch Personal bereitstellen. Für den Streaming-Service benötigt der Veranstalter entsprechendes Videoequipment und Operatoren. Die Technik kann über uns gemietet und gekauft werden. Über erfahrene Partner vermitteln wir auch Videotechniker und Stream-Operatoren.

Was hängt sonst noch unmittelbar mit dem Thema Ticketing für einen umfassenden Ticketing Vergleich zusammen, das Veranstalter auf jeden Fall brauchen?

Jeder Veranstalter sollte über mindestens eine Person verfügen, die sich mit der Vermarktung und Werbung beschäftigt. Diese Person sollte Wissen über die Zielgruppe und deren Erreichbarkeit haben oder erwerben und dann die Werbung entsprechend steuern. Des Weiteren ist jemand mit aktuellem Wissen zu Brandschutz- und Hygienemaßnahmen unerlässlich. Die Person(en) sollten in engem Kontakt mit dem Ticketinganbieter stehen. Bei uns ist es so, dass wir gern auf die Wünsche unserer Kunden eingehen und im engen Austausch diese auch adaptieren, beraten und neue Features für leoticket entwickeln. Dafür sind wir aber auf den Austausch mit den Veranstaltern angewiesen.

Gibt es eine spezielle App für Veranstalter?

Für den Veranstalter wird keine spezielle App benötigt, da wir unser System und den Ticketshop mit einem Mobile-First Ansatz programmiert haben. Alle Informationen können daher direkt aus leoticket geholt werden, unabhängig vom Endgerät. Wir haben uns bewusst so entschieden, um eine weitere App zu vermeiden. Heutzutage haben wir alle sowieso sehr viele Apps auf dem Smartphone und nutzen nur weniger davon wirklich intensiv. Außerdem wird die Bandbreite an genutzten Endgeräten immer größer. Daher ist es uns wichtiger leoticket mobil optimiert zu entwickeln, so dass es unerheblich ist, auf welchem Endgeräte ich arbeite und welche Größe es hat.

Gibt es verschiedene (Preis-)Kategorien?

Ja, der Veranstalter kann beliebig viele (Preis-)Kategorien ohne Zusatzkosten anlegen.

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Wir akzeptieren alle gängigen Zahlungsmittel wie zum Beispiel PayPal, alle gängigen Kreditkarten, Lastschrift und Überweisung.

Welcher Support besteht für Veranstalter, auch während und nach der Veranstaltung?

Unser Supportteam und der persönliche Kundenbetreuer stehen bei Fragen jederzeit zu Verfügung. Uns ist der persönliche Kontakt wichtig, daher gibt es neben dem Support-Team für jeden Veranstalter einen definierten persönlichen Kundenbetreuer. Um auch jederzeit erreichbar zu sein haben wir eine Notfall-Hotline geschaffen, so dass unsere Veranstalter uns rund um die Uhr und an jedem Tag erreichen können, wenn nötig.

Wie und wo sehe ich, wie viele Tickets ich bereits verkauft habe?

In unserer Berichte-Funktion bekommt der Veranstalter Auskunft über den Stand seiner Verkäufe. Für den Status des Vorverkaufs gibt es einen eigenen Bericht, der schnell und übersichtlich über alle Veranstaltungen den aktuellen Stand anzeigt.

Gibt es individuelle Design-Anpassungen (Tickets, Shop, etc.)? Welche?

Ja, bei der Ersteinrichtung erstellen wir einen individuellen Ticketshop, angepasst an die Webseite des Veranstalters. Der Veranstalter erhält zudem individuell gestaltete Ticketlayouts, Bestellbestätigungen und Rechnungsdesign. Die Ticketlayouts kann er auch jederzeit selbst wieder anpassen. Im Rahmen der Ersteinrichtung wird leoticket zu seinem leoticket, damit der Kartenkäufer später dann eben dieses Einkaufserlebnis haben wird, das er direkt beim Veranstalter einkauft.

Gibt es Werbemaßnahmen seitens des Ticketanbieters?

Wir möchten, dass der Veranstalter und seine Marke im Vordergrund stehen und sind mit unserer modernen und intuitiven Lösung immer dicht am Kunden.

Wir möchten, dass der Veranstalter und seine Marke im Vordergrund stehen und sind mit unserer modernen und intuitiven Lösung immer dicht am Kunden.

Ja, nach Wunsch listen wir die Veranstaltungen unserer Veranstalter auf unserer Ticketplattform, heben sie auf den Teaserplätzen von leoticket.de hervor und bewerben sie auf unseren Social-Media-Kanälen. Individuell kann weitere Werbung auf Social Media und Google in Abstimmung mit dem Veranstalter geschaltet werden.

Kann ich auch Merch verkaufen?

Ja, auch der Verkauf von Merch ist über den Ticketshop möglich.

Ist White Labeling möglich?

Ja, wir haben uns als White Label Ticketanbieter spezialisiert. Dies ist unsere große Stärke. Durchgängig vom Design des Ticketshop über die Layouts von Anschreiben, Rechnungen und Tickets wird alles an den Veranstalter angepasst bis hin zu den Bestellbestätigungsemails.

Kann man als Veranstalter Bestellformulare individuell anpassen?

Ja, der Ticketshop wird bei der Einrichtung an die Webseite des Veranstalters angepasst. Darüber hinaus sind weitere Anpassungen und Gestaltungen möglich.

Ist eine Erhöhung des Ticketkontingents während der Verkaufsphase möglich?

Ja, auch während der Verkaufsphase kann der Veranstalter das Kontingent jederzeit einfach erhöhen oder verringern.

Gibt es Reporting-Tools, welche, und fallen dafür Kosten an?

Ja, wir bieten ein Reporting-Tool an. Hierfür fallen keine weiteren Kosten an, das Reporting ist ein integraler Bestandteil von leoticket. Der Veranstalter kann zum Beispiel die Berichte Vorverkaufsliste (Stand des Vorverkaufs), detaillierte Verkaufsliste (Übersicht über alle Bestellungen eines Zeitraums), Veranstalterabrechnung (Detailabrechnung eines Events) oder auch eine Vorverkaufsstellenabrechnung (für die Abrechnung mit seinen Vorverkaufsstellen) generieren. Mit den Berichten ist er zu jedem Zeitpunkt des Vorverkaufs mit allen Informationen versorgt. Er kann aber die Berichte auch für spätere Auswertungen, zusätzliche Kontrollen am Einlass oder für seine Buchhaltung nutzen.

Gibt es Tools für E-Mailings/Newsletter/Verschicken von Einladungen und fallen dafür Kosten an?

Wir bieten derzeit keine Tools zum Versenden von E-Mailings, Newsletter oder Verschicken von Einladungen an. Diese sind aber in Planung.

Welche Vereinfachungen für Veranstalter bietet ihr noch?

Der Veranstalter kann alle Daten seiner Veranstaltungen jederzeit schnell und einfach ändern. Über die Programmübersicht werde alle Events aus leoticket ganz einfach auf die Webseite des Veranstalters übertragen. Damit entfällt die sonst übliche Mehrfacherfassung und damit spart der Veranstalter Zeit und Aufwand. Des Weiteren kann der Veranstalter den Druck und Versand von Hardtickets an uns delegieren. Ebenso übernehmen wir die Abwicklung von Zahlungen und in diesem Service auch Umbuchungen und Erstattungen bei Veranstaltungsabsage und Verschiebungen. Mit unserer Erfahrung in Druckthemen können wir Veranstalter auch beim Design von Tickets und Flyern beraten oder Druckereien vermitteln. Ebenso beraten wir Veranstalter gern bei der Vermarktung und teilen mit Ihnen die Erfahrungen aus der Arbeit mit vielen anderen Veranstaltern.

Ist ein schnelles Teilen der Inhalte in sozialen Netzwerken möglich? In welchen und wie?

Prinzipiell kann der Veranstalter den Link für den Ticketshop in allen Social-Media-Kanälen sehr einfach teilen. Allerdings ist zu beachten, dass vor allem Facebook seit einigen Jahren das automatische Übertragen von Veranstaltungen nach Facebook unterbindet und dies nur noch ausgewählten Partnern erlaubt. Daher ist dieses Feature für die wenigstens Unternehmen legal realisierbar. Inhalte können als Posts automatisiert geteilt werden, was aber Veranstaltern in der Regel keinen Nutzen bietet, da man eigentlich eben die oben erwähnte Veranstaltungsfunktionalität benötigt. Für Auswertungen und Statistiken kann zum Beispiel das Facebook Pixel integriert werden. Dazu ist alles in leoticket bereits vorhanden, es muss nur noch die Pixel ID des Werbekontos hinterlegt werden. Bei der Einrichtung des Werbekontos helfen wir gern.

Wie und über welche Hard- bzw. Software funktioniert das Einlassmanagement?

Das Einlassmanagement von leoticket funktioniert über die eine Android basierte Smartphone App.  Außerdem gibt es für die Offline-Verwendung einen eigenen Bericht.

Gibt es Rabattaktionen, Promotioncodes, Bonusprogramme, etc.? Fallen dafür Kosten an?

Es gibt derzeit keine Rabattaktionen, Promotionscodes, Bonusprogramme oder ähnliches, eine Lösung dafür befindet sich aber in Planung.

Läuft die Zahlungsabwicklung über das Konto des Anbieters oder über das des Veranstalters?

Der Veranstalter kann selbst entscheiden, ob die Zahlungsabwicklung von uns übernommen wird oder der Veranstalter die Zahlungen direkt auf sein Konto erhalten will.

Welche Lösungen bietet ihr an in Sachen Streaming? Welche Voraussetzungen sind nötig? Welche Kosten fallen an? Gibt es Leihequipment wie Kameras & Co.?

Ja wir bieten eine Streaminglösung an. Der Veranstalter benötigt hierfür keine besonderen Voraussetzungen. Wir stellen das technische Backend bereit, damit ein Stream generiert und an die Zuschauer in unterschiedlichen Auflösungen ausgespielt werden kann. Der Veranstalter erhält zudem eine Player-Webseite, auf der der Player und weitere Komponenten wie der Chat laufen. Auch diese Seite wird wie der Ticketshop von uns im Look and Feel an die Webseite des Veranstalters angepasst. Auf der Player-Webseite werden Logo und Markenname des Veranstalters ausgespielt. Zudem können Werbepartner, Sponsoren und sonstige Partner auf dieser Seite eingebunden werden. Die Player-Webseite umfasst viele weitere Funktionen des Streaming-Service, z. B. eine Chat-Funktion über die die Kommunikation zwischen den Zuschauern, der Moderation und/oder den Künstlern möglich ist. Auf Wunsch bieten wir auch Videotechnik in verschiedenem Umfang wahlweise zur Miete oder zum Kauf an. Dank professioneller Partner können wir auch erfahrene Videotechniker und Stream-Operatoren zur Verfügung stellen. Pro Stream fällt eine Grundgebühr von 70,00 € an. Ab dem 51sten Zuschauer kostet der Stream 1 Euro pro Zuschauer. Bei einmaligen Veranstaltungen berechnen wir eine Einrichtungsgebühr.

Welche Lösungen bietet ihr für digitale Veranstaltungen an? Und für hybride?

Der leoticket Streaming-Service wurde so konzipiert, dass damit rein digitale Veranstaltungen ebenso umgesetzt werden können, wie hybride. Wir verstehen Streaming als Verlängerung der Veranstaltungsreichweite und als Ergänzung.

Wie funktioniert bei digitalen und hybriden Veranstaltungen das Pricing?

Das Pricing für die digitalen und hybriden Veranstaltungen wählt der Veranstalter selbst. Da wir einen reinen White Label Ansatz mit leoticket verfolgen, mischen wir uns in die Preisgestaltung unserer Veranstalter nicht ein, beraten diese aber gern.

Gibt es bei hybriden Veranstaltungen unterschiedliche Preismodelle für das on- und offsite Event?

Der Veranstalter zahlt grundsätzlich immer die Ticketgebühren. Alle Kosten für den Stream fallen zusätzlich an und gelten pro Zuschauer.

Ist eine mangelnde Zahlungsbereitschaft seitens der Kunden bei digitalen Events ein Problem?

Nein, dies ist grundsätzlich kein Problem. Sicher muss der Veranstalter Besonderheiten seiner Region und seiner Zielgruppe beachten, dass muss er aber generell. Allerdings machen aus unserer Sicht viele Veranstalter aus dem Bereich der Kultur gerade den Fehler, das eigene Onlineangebot zu entwerten. Auch ein Theater-Stream kostet Geld und ist etwas wert, das muss klar sein. Hier steht genauso das Bühnenwerk im Mittelpunkt, es wird nur über ein anderes Medium zum Zuschauer gebracht. Also müssen hier ähnliche Ticketpreise aufgerufen werden wie im Theater.

Haben Veranstalter die Möglichkeit, bei digitalen Events über die verkauften Tickets Kunden auch Zugang zu Zusatzmaterial (Videos, Content) zu geben?

Ja, aber das haben Sie bei leoticket immer. Das ist unabhängig davon, ob es sich um ein digitales Event handelt oder nicht. Die Auslieferung kann über die Tickets oder per E-Mail erfolgen.

Gibt es Tools zur Nachverfolgung, woher die Kunden kommen? Wie funktioniert das?

Eine geographische Auswertung ist über das Berichtswesen von leoticket möglich. Dieses speist seine Daten aus den Bestellungen. Außerdem kann eine Facebook Pixel ID für weitere Auswertungen eingesetzt werden. Weitere darüber hinausgehende Tools gibt es derzeit nicht.

Welche Möglichkeiten gibt es bei einem großen „Ansturm“, damit der Ticketshop nicht überlastet ist? (Stichwort Warteschlange)

Leoticket ist eine modulare Cloudanwendung, deren einzelne Module verteilt auf mehreren Servern laufen. Dabei laufen die Module des Ticketshops ebenfalls auf mehreren Servern, verbunden mit einem Loadbalancing-Mechanismus, der bei Bedarf weitere Serverkapazitäten automatisch beim Überschreiten von Lastgrenzen hinzuschaltet. Daher verwenden wir keine Warteschlangen-Lösung, sondern sichern das System über den genannten Loadbalancer ab.

Gibt es Kooperationen mit dem ÖPNV oder muss ich mich als Veranstalter selbst darum kümmern, welche Kosten fallen an?

Bisher haben wir keine Kooperationen für den ÖPNV, sind dafür aber offen.

Für unseren Ticketing Vergleich wüssten wir gerne noch, welche Versicherungen es rund um das Thema Ticketing gibt, welche davon bietet ihr selbst an?

Wir bieten bisher keine Ticket-Versicherung an, haben uns aber mehrfach mit dem Thema beschäftigt. Derzeit gibt es aus unserer Sicht keine guten Lösungen am Markt, die auch für zufriedene Kartenkäufer sorgen. Daher empfehlen wir unseren Veranstaltern stattdessen eine Lösung, bei der sie gegen Aufpreis die Möglichkeit der kostenlosen Umbuchung oder das Ausstellen eines Gutscheins anbieten. Dies kann ganz einfach mit den bestehenden Mitteln von leoticket umgesetzt werden, völlig ohne externe Anbieter.

Müssen Veranstalter weitere externe Versicherungen abschließen?

Im Rahmen des Ticketing aus unserer Sicht nicht, für die Durchführung der Veranstaltung – je nach Art der Veranstaltung – ja. Dies hängt dann wie gesagt sehr von der Art der Veranstaltung ab und auch von den Gegebenheiten des Veranstalters. Verfügt der Veranstalter zum Beispiel über eine eigene Location, sollten die üblichen Versicherungen wie zum Beispiel die Gebäudeversicherung abgeschlossen werden.

Die Sicht der Kunden ist wichtig beim Ticketing Vergleich:

Muss sich der Kunde bei der Bestellung registrieren?

Der Kunde kann einfach und unkompliziert als Gast bestellen.

Welche Optionen der Teilnehmerabfrage gibt es, wie werden die Daten dokumentiert?

leoticket im großen Ticketing-Vergleich von memo-media

leoticket im großen Ticketing-Vergleich von memo-media

An jeder Bestellung sind zum einen die Daten des Bestellers hinterlegt. Dies kann mit einem Kunden-Account verknüpft sein, muss es aber (bei Gastbestellungen) nicht. Diese Daten sind jederzeit über die Bestellungen für den Veranstalter abrufbar und sind auch Basis der verschiedenen Berichte. Mit den Berichten kann dann auch eine entsprechende Auswertung erfolgen. Außerdem können noch pro bestelltem Ticket Teilnehmerdaten hinterlegt werden. Zum einen im Sinne der Besucherdatenerfassung zur Kontaktnachverfolgung im Sinne des Infektionsschutzes, aber auch im Tickets zu personalisieren. Die Dokumentation erfolgt in leoticket an den Bestellungen bzw. am Ticket und wird über die genannten Berichte abgerufen. Gemäß den Datenschutzkriterien werden die Teilnehmerdaten einige Wochen nach der Veranstaltung vom System automatisiert gelöscht. Die Bestellerdaten sind Teil der Rechnung und werden 10 Jahre lang aufgehoben entsprechend den Vorschriften einer ordentlichen Buchhaltung.

Speichert ihr als Anbieter die Daten meiner Kunden?

Wir speichern aufgrund der Rechtslage alle rechnungsbezogenen Daten über einen Zeitraum von 10 Jahren. Wenn das Feature aktiv ist, speichern wir auch die Besucherdaten für die Infektionskettennachverfolgung. Diese werden automatisiert nach dem vorgeschriebenen Zeitraum wieder gelöscht.

Welche Bestellwege gibt es für Kunden?

Der Kunde kann neben dem Online-Verkauf auch an den angebotenen Vorverkaufsstellen des Veranstalters, wie auch an der Tages- oder Abendkasse Tickets kaufen.

Welcher Support besteht für Kunden – ein wichtiges Thema für den Ticketing Vergleich?

Die Kunden können sich jederzeit an unser Supportteam wenden. Der Support kann über eine zentrale Telefonnummer und per E-Mail erreicht werden. Über eine zusätzliche Notfallhotline ist ein 24/7 Support realisiert.

Welche Zahlungsmethoden haben Kunden?

Der Kunde kann mit den gängigen Zahlungsmitteln wie PayPal, alle üblichen Kreditkarten, Lastschrift und Überweisung bezahlen.

Sind Einzelstornierungen von Tickets für den Kunden möglich?

Ja, leoticket sieht das vor. Grundsätzlich kann der Veranstalter dies jederzeit selbst tun, er hat ja in seinem leoticket die freie Hand. Wenn wir hier aktiv werden sollen, sprechen wir im Vorfeld mit dem Veranstalter ab, ob Stornierungen gewünscht sind und gehen dann entsprechend dem Wunsch des Veranstalters vor.

Bestehen Tickettauschplattformen bzw. -möglichkeiten? Sind die Tickets generell übertragbar?

Wir verfügen über keine Tickettauschplattformen bzw. -möglichkeiten. Tickets können aber übertragen werden.

Ist der Kauf von Tickets an der Abendkasse möglich?

Ja, der Veranstalter kann mit unserem kostenlosen Ticketdrucker und den zur Verfügung gestellten Ticketrohlingen Tickets an der Abendkasse verkaufen.

Sind Abonnements möglich?

Bisher sind keine Abonnements möglich.

Corona-Special

Wie hat Corona euer Unternehmen beeinflusst?

Wie viele Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche haben wir natürlich einen starken Umsatzrückgang zu verzeichnen. Kurzarbeit war eine der Folgen. Da wir im Kern ein Softwareentwickler sind, arbeiten die meisten unserer Kollegen seit Beginn der Pandemie im Home Office. Die Geschäftsführung, Vertrieb und Kundenbetreuung informieren sich täglich über die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Verordnungen, Stand der Pandemie und neuen Entwicklungen wie dem digitalen Impfpass. So können wir unsere Veranstalter jederzeit kompetent beraten und rechtzeitig neue Funktionen in leoticket integrieren. Allgemein ist die Erreichbarkeit von Kunden und Interessenten schwieriger geworden, einfach weil viele nicht mehr wie üblich in ihren Büros zu erreichen sind. Ansonsten stehen wir wir alle in der Veranstaltungsbranche vor einer schwierigen und unklaren Situation, bei der vor allem nicht klar ist wann sie endet. Wir haben daher auch völlig neue, branchenfremde Aufträge im Rahmen unserer Möglichkeiten als Softwareentwickler übernommen.

Was habt ihr daraufhin geändert, auch langfristig?

Wir haben vor allem unseren Betrieb gesichert. Dazu haben wir neue Programmierleistungen übernommen und setzen dabei  stark auf unsere Fähigkeiten als Softwareentwickler und unsere Kenntnisse mit Cloud-Programmierung. Zum einen sind wir noch stärker als bisher dabei uns an die Bedingungen für die Veranstaltungsbranche anzupassen und für unsere Kunden Services zur einfacheren Einhaltung der Hygienevorschriften zu entwickeln. Als Konsequenz aus den fehlenden Live-Veranstaltungen haben wir den leoticket Streaming-Service entwickelt. Die Idee dazu gab es schon vorher, aber mit Corona kam der entscheidende Anschub dazu. Zum anderen sind unsere Kollegen aus der Kundenbetreuung unermüdlich dabei die Veranstalter bei Umbuchungen und Rückerstattungen zu unterstützen. Das war vor allem in den Monaten März bis Mai 2020 eine Mammutaufgabe. Gleichzeitig haben wir gelernt bei den Kartenkäufern um Verständnis für die Lage der Veranstalter zu werben und so mehr Umbuchungen und weniger Erstattungen zu erreichen. Wir sind vielleicht sogar noch näher an unsere Kunden gerückt und haben einige Veranstalter, bei denen  es Ende 2020 besonders schlimm aussah auch finanziell unterstützt. Zum Glück waren wir dazu – in einem gewissen Rahmen – in der Lage.

Welche Services gibt es bei euch? (Sitzplatzbelegungen, Ticketrückgabe, Kontrolle der Personenzahlen, Hygienekonzepte, Test, etc.), Was passiert, wenn ich eine Veranstaltung absagen muss?

Wir bieten unseren Kunden eine Besucherdatenerfassung an, die direkt beim Kauf eines Tickets erfolgt. Die Besucherdaten werden DSGVO konform nach der vorgegebenen Zeit wieder gelöscht. Zudem verfügt leoticket über einen Abstandsalgorithmus bei Buchungen im Saalplan. Das System sperrt bei der Platzwahl die umliegenden Plätze nach vom Veranstalter definierten Mustern, um einerseits die Abstandsvorschriften einhalten zu können aber auch so viele Karten wie möglich verkaufen zu können. Mit unserer Scan-App des Einlassmanagements erfolgt der Einlass kontaktlos und es kann jederzeit kontrolliert werden, wie viele Besucher eingelassen wurden und damit auf dem Gelände sind. Ebenso können bei Bedarf dort auch die Besucherdaten in der App beim Einlass direkt angezeigt und kontrolliert werden. Bei der Ticketrückgabe orientieren wir uns an den Wünschen des Veranstalters. Bei Verschiebungen oder Absage kontaktieren wir alle Kartenkäufer und bieten Ihnen eine Umbuchung an oder erstatten den Ticketpreis. Die Verschiebung oder Absage kann uns der Veranstalter einfach über eine Funktion von leoticket oder per Telefon / E-Mail mitteilen. Ebenso ist es möglich sogenannte Spenden- oder Unterstützertickets mit leoticket zu verkaufen. Bei diesen Tickets entfallen alle unsere Gebühren und der Veranstalter erhält den vollen Betrag. Sobald dazu konkrete Informationen vorliegen, werden wir den digitalen Impfpass bzw. das grüne Zertifikat der EU in unser Einlassmanagement integrieren.

Weitere Angaben zum besseren Ticketing Vergleich:

Auswahl an Kunden:

Kulturpalast Hamburg, Forum Theater Stuttgart, Das letzte Kleinod, Die Hinterbuehne Hannover, Kulturverein Schneverdingen, Eidelstedter Kulturcontainer, Kulturzentrum bauhof hemmingen, Stadtpark Norderstedt,  Kulturunternehmung Eilenburg, Kultur und Bürgerhaus Marne, Circus Calibastra, HSG Bensheim/Auerbach, Volleyballverein Grimma e.V. und viele weitere

Welches sind eure Hauptzielgruppen?

Wir haben ein breites Spektrum an Zielgruppen. Wir sind sowohl in der Kulturszene und in städtischen Kultureinrichtungen als auch im Sportbereich und bei Open Air Veranstaltungen tätig.

Vervollständigt bitte diese drei Sätze:

„Uns unterscheidet von anderen Ticketing-Anbietern, dass wir …möchten, dass der Veranstalter und seine Marke im Vordergrund stehen.“

„Wir sind genau das richtige Unternehmen für Ihre Veranstaltung, weil …wir Sie in allen Bereichen des Ticketings unterstützen, eine moderne und intuitive Lösung haben und immer für unsere Kunden da sind.“

„In fünf Jahren sind bei uns und dem Thema Ticketing die wichtigsten Themen …die konsequente Digitalisierung des Ticketing in allen Bereichen, aber auch die Unterstützung der Veranstalter mit digitalen Tools. Parallel wollen wir immer dicht an unseren Kunden bleiben, auf ihre Ideen und Nöte reagieren und so ständig neue Themen aufgreifen.“

Vielen Dank für eure spannenden und ausführlichen Antworten. Den kompakten Überblick aller Anbieter findet ihr hier im Ticketing-Vergleich.