JMT_pand3

Schritt in die digitale Zukunft: Die JMT:Deliver app für den vollen Überblick über Messemöbel

Mehr als 500 Aufträge waren es, die JMT Mietmöbelc in diesem Jahr allein auf der Hannover Messe im April durchgeführt hat. Das entspricht pro Auftrag einem Lieferschein, der eigentlich immer mehrere Seiten lang ist – und für jeden Lieferschein gibt es einen Abholschein. Gerechnet in Blatt Papier heißt das: Mindestens 2.000 Blatt, also vergleichbar mit mehr als zwei dicken Paketen Druckerpapier, und das nur für eine einzige Messe! Papier, das sich JMT künftig spart – und damit einen weiteren wichtigen Schritt nicht nur in Richtung Nachhaltigkeit, sondern auch in die digitale Zukunft geht.

App entwickelt von Mitarbeitern

Einscannen - und den vollen Überblick über die Messemöbel behalten.

Einscannen – und den vollen Überblick über die Messemöbel behalten.

„Es war einfach an der Zeit, einige Prozesse innovativer aufzusetzen und die Auslieferung auf der letzten Meile zu perfektionieren“, sagt Katja Rosinski von JMT Mietmöbel in einem Gespräch für den memo-media Blog. Und das fanden auch einige ihrer spanischen Kollegen, die schon länger den Wunsch hatten, die Lieferung der Messemöbel übersichtlicher zu gestalten. Und so entwickelten sie die JMT:Deliver app in den eigenen Reihen. „Es ist toll, dass die Mitarbeiter unsere neue App sozusagen selbst entworfen haben“, sagt Katja Rosinski. „Denn wer weiß besser, was so eine Anwendung haben muss, als die, die sie tagtäglich nutzen?“ Und das zahlte sich schon jetzt aus: In mehreren Testphasen in Spanien und Holland war die App ein voller Erfolg. Denn: Sämtliche JMT-Mitarbeiter, die am Aufbau einer Veranstaltung oder Messe beteiligt sind, sehen über die App auf ihrem Smartphone sofort, welche Messemöbel entladen werden müssen und können im Hallenplan erkennen, wo diese aufgebaut werden sollen. Gibt es noch Stellen mit Personalengpässen? Arbeiten die Lieferteams optimal zusammen? Müssen bestimmte Artikel wie elektronische Geräte schnellstmöglich direkt beim Kunden überprüft werden? Sind alle Messemöbel am richtigen Ort? Sind Artikel beschädigt oder fehlt noch etwas? Was früher umständlich von Hand auf den Lieferscheinen notiert wurde, funktioniert jetzt per Klick. „Die App ist quasi die Schnittstelle zwischen allen Mitarbeitern auf dem Veranstaltungsgelände und den Kollegen vor Ort im Büro“, erklärt Katja Rosinski.

Messemöbel immer im Blick

JMT:Deliver app

JMT:Deliver app

Sobald die Messemöbel ausgeliefert sind, wird diese Information in Echtzeit an das Webportal JMT:ControlCenter übermittelt, zu dem Servicemitarbeiter, Planer und Projektleiter Zugriff haben und so den Kunden sofort über den Lieferstatus informieren können. Projektleiter können auf einen Blick nach Hallen, Aufträgen und Teams filtern und bei Engpässen sofort reagieren. Auch Kundenwünsche können sofort weitergegeben und bearbeitet werden. „Unsere App ist eine deutliche Erleichterung des Tagesgeschäfts auf den Messen“, sagt Katja Rosinski. „Denn wir sparen uns nicht nur eine Menge Papier, sondern auch viel Zeit und Stress.“ Damit auch alle Mitarbeiter die App richtig anwenden, führt JMT Schulungen durch und stattet die Projektleiter mit Tablets aus, die auf den Veranstaltungen zum Einsatz kommen.

Planungstool integriert

Und JMT entwickelt seine übersichtliche Kundendienstanwendung jetzt schon kontinuierlich weiter. So könnten bald schon Tourenpläne und Aufbaupläne, ein Planungstool und die vollautomatische Benachrichtigung der Endkunden in die Anwendung integriert werden. „Wir sind stolz, dass wir diesen Schritt gegangen sind und freuen uns riesig, dass die Testphasen so toll gelaufen sind“, sagt Katja Rosinski. Auch auf der größten Messe der Welt, der bauma in München, läuft die Nutzung der App für die Lieferung der Messemöbel – im Moment noch parallel zum klassischen Modell. Doch das wird sicher bald Geschichte sein, und dann läuft alles nur noch per App. „Das ist gut für unsere Kunden, gut für die Umwelt, und auch gut für uns“, freut sich Katja Rosinski. Und so soll es doch sein.

Hier gibt es den Kontakt.