Rokokotheater

Rokokotheater Das ist Rokoko: barocker Wahnsinn.
18. Jahrhundert. Der Soldatenkönig in Preußen pfeift auf den Pomp des Barock und die französische Revolution steht in den Startlöchern. Teile des Adels ignorieren alle bösen Vorzeichen. Ihre Musik wird immer fröhlicher, die Malerei erotischer, die Architektur verspielt. Der Adel tanzt ausgelassen in den Tod.

Das ist Rokoko: barocker Wahnsinn.

Deshalb dürfen Sie einiges vom Rokokotheater erwarten – vor allem das Unerwartete! Jürgen Thelen, seit 25 Jahren Vollblutmusiker im Hauptberuf, interpretiert mit sonorem Bariton die Lieder von Carl Michael Bellman (1740-1795). Lebenslustig und theatralisch kommen sie daher, in den Hauptrollen die Hure Ulla Winblad, der Säufer Movitz und der Frauenheld Jergen Puckel. Vom
wilden Sauflied bis zur romantischen Naturdichtung, von zarten Liebesschwüren bis zur Totenklage für den Branntweinbrenner reichen die Themen und Stimmungen. Andreas Krall, Schauspieler und Zauberkünstler schlüpft in die Rolle des Jergen Puckel, singt und musiziert gemeinsam mit Bellman oder berichtet von den letzten Neuigkeiten vom Königshof – magische Überraschungen inbegriffen. Seit fast 20 Jahren spielen sie im Duo und bilden seit 2009 das Mainzer Rokokotheater. Zum Repertoire gehören das abendfüllende Theaterstück „Gustafs Skal“, ein konzertanter Bellman-Liederabend oder der Auftritt als Walk-Act mit Musik und Zauberei mitten unter den Gästen.

In jedem Fall: wahnsinnig barock!

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-55126 Mainz
Thelonius Dilldapp
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Walk-Acts für kreative Kommunikation