Argus – der Wachdienst

Argus – der Wachdienst Argus – der Wachdienst
Diese Augen sind wach – vor allem im Dienst

So eine Uniform macht schon was her. Wenn dann noch Megafon, Trillerpfeifen oder rotes Absperrband dazukommen, wagt niemand mehr zu widersprechen – so aberwitzig die erteilten Anweisungen auch sein mögen. Und so läuft der Trick: Die Gäste einer beliebigen Veranstaltung vermuten beeindruckt, man hätte einen professionellen Ordnungsdienst engagiert.  Das soll so sein, schließlich zeigen sich die vermeintlichen Wachleute in passender Kleidung und mit allen notwendigen Utensilien absolut authentisch. Tatsächlich ist jedoch ein professioneller Unordnungsdienst
verpflichtet: Argus – der Wachdienst.

Mit Argusaugen kontrolliert der Wachdienst den Einlass, lässt fiktive Sicherheitsbestimmungen und pointierte Kommentare verlauten und kommandiert auch schon mal die versammelte Gästeschar zu einer kleinen Evakuierungsübung ab. Alles natürlich nur im Interesse der Sicherheit – pardon: des Vergnügens. Der Wachdienst begrüßt, reglementiert, unterhält und überrascht die Gäste. Im Eingangsbereich oder im Zentrum der Veranstaltung, auf privaten Feiern genauso wie auf internationalen Kongressen.

Das Argusauge mit dem Augenzwinkern – mit Sicherheit.
 

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-20097 Hamburg
Scharlatan Theater für Veränderung
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Walk-Acts für kreative Kommunikation