Herr Konrad – Worte & Taten

Herr Konrad – Worte & Taten
Herr Konrad – Worte & Taten
Ich wusste schon in der Schule, dass ich Jongleur werden wollte und habe viele Jahre an meinen Nummern gearbeitet, die ich heute immer noch spiele. Ich bin stolz darauf, dass ich seit nunmehr 24 Jahren erfolgreich ausschließlich als Artist meine Brötchen samt Butter und Konfitüre verdiene. Diese Nummern sind mir wie meine Kinder, in die ich sehr viel Zeit und Energie gesteckt habe. Jeder Auftritt ist mir gleich wichtig, um das Publikum von meinen Darbietungen zu überzeugen. Mein größtes Auftrittserlebnis auszuwählen, ist nicht ganz einfach: Natürlich gehören dazu die Auftritte, mit denen ich Preise bei verschiedenen Wettbewerben gewonnen habe. Das für mich bedeutendste war hier das Varietéfestival „Les Feux De La Rampe“ in Crosnes bei Paris 2006. Eines der renommiertesten Festivals, bei dem ich auftreten durfte, war das „Tete a tete“ in Rastatt. 2017 durfte ich erstmals ein komplettes Varieté-Programm für die Stadtwerke Naumburg inszenieren, bei dem ich neben meinen Nummern und der Conference auch die Künstlerauswahl und die Regie übernommen habe. Und natürlich sind die Dinnershows in Deutschland und der Schweiz, bei denen ich regelmäßig engagiert bin, jeweils große Highlights. Dort bin ich jeweils mit sehr viel künstlerischem Freiraum ausgestattet, kann dort den roten Faden durch das Programm spinnen und neben meinen Nummern, mein Talent in Sachen Schauspiel, Sprache und Gesang ausspielen. Mein grosser Traum ist ein Engagement bei einem Varieté wie dem Et Cetera in Bochum, dem Krystallpalast in Leipzig oder dem Hansa-Varieté in Hamburg.

Dein Anbieter zu diesem Special

D-22767 Hamburg
Herr Konrad Worte & Taten
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Themenspecial Artistik