Teambegeisterung auf der Rennstrecke ganz anders

Teambegeisterung auf der Rennstrecke ganz anders
Der ADAC Nordbayern lud seine treuen Kunden, Mitarbeiter und die ganze Region um Schlüsselfeld zum Rodeln auf seine Teststrecke ein. Doch nicht etwa Ferrari, Porsche oder Volkswagen wurden getestet - es konnte gerodelt werden. Und zwar mitten im goldenen September.

Im T-Shirt wurden auf einer 1.500 Quadratmeter großen Rodelfläche die Schlitten ausgepackt. Die nannten sich allerdings "Tubes" und sind so etwas wie die Autoscooter unter den Schlitten. Rundum mit Luft gefüllt boten sie einen guten Boliden für die Teststrecke. So wurden Wettrennen von Firmen wie auch von erfreuten Familien durchgeführt. Gewinner waren alle, denn am Ende gab es am Grill nur lachende Gesichter. 

Möglich wurde das
sommerliche Rodelvergnügen durch spezielle Hightech-Gleitmatten von Mr. Snow. Wie der Name schon verrät, rollt das junge Start-up aus Chemnitz Schneematten für sämtliche Untergründe aus. So konnte auch der Abhang des Fahrsicherheitszentrums, der nach der Wasserdurchfahrt in eine Steilkurve führt, mit dem textilen Gleitbelag ausgestattet werden. Der Textilschnee, wie sie es nennen, basiert auf einer Entwicklung gemeinsam mit der TU Chemnitz die so gut gleitet, dass sogar schon erste Matten in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Japan geliefert wurden.

Der ADAC hatte passenderweise ein Kamerateam dabei. So kann man sich hier überzeugen, wieviel Spaß rodeln auch im Sommer machen kann.

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-09111 Chemnitz
Mr. Snow GmbH
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Teambuilding - Teamevents sind das A und O für ein gutes Miteinander im Unternehmen