Fönfieber - 'Ein Agent taut auf'

Fönfieber - 'Ein Agent taut auf' Gerührt, oder geschüttelt?
Ein musikalisches Spionage-Spektakel

Die Agentinnen Weyers, La Chiffre und Schmidt haben einen geheimen Dauerauftrag: James - den Mann, der selbst im hellblauen Frotteanzug noch hinreißend aussieht.

Die scheinbar abgebrühte Schmidt entsorgt für ihn die Leichen, Entschlüsselungs-Koryphäe La Chiffre macht ihm die Steuer und Weyers, die gute Seele des Teams, kümmert sich mit unerschütterlichem Optimismus um Dies und Das. Widersacher totfönen zum Beispiel - auch wenn’s dauert.

In „Ein Agent taut auf“ entführen Britta Weyers, Barbara Gescher und Anja Schmiel mit Gesang, Klavier und Oboe, sowie Schwimmreifen, Grillzange, Teesieb und vielen Fönen in ein skurriles
Persiflage-Szenario: James ist weg und die liebestolle Kitty weiß ein Lied davon zu singen. Dem Bösewicht Joe Bommel wird auf die Goldfinger gehauen und ein mysteriöses goldenes Ei verzweifelt gesucht - wenn es sein muss auch im Weltraum.

Gerührt, oder geschüttelt? Hier können Sie beides sein!

Preise und Nominierungen:

ausgezeichnet mit dem Jurypreis des Klagenfurter Kleinkunstpreises „Herkules“,
Nominiert für die St. Ingberter Pfanne 2009,
den Prix Pantheon 2009,
den Rostocker Koggenzieher 2009,
Auftritt auf der internationalen Kleinkunstbörse 2010,  Freiburg vom 25.-28. Januar 2010.


Ihr Anbieter zu diesem Special

D-50678 Köln
Mechthild Tellmann Kulturmanagement
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Kabarett - Glanzstücke der Kleinkust