“Winter, oh du kalter Freund...”

“Winter, oh du kalter Freund...”
Die vorweihnachtlichen Tage geraten in unserem hektischen Zeitalter immer mehr zum verzweifelten Versuch, den scheinbaren Geschenk-Erwartungen  unserer Verwandten und Freunde zu entsprechen.

Wer kennt sie nicht, die Stresssituationen des Weihnachtseinkaufs, die uns bis kurz vor Heilig Abend  heimsuchen und die sich immer wieder als völlig überflüssig und ungesund erweisen. Grund genug, sich diesmal davon nicht anstecken zu lassen.

Wie entspannt lässt es sich doch evtl. bei einem Glas Wein in angenehmer Runde Liedern lauschen und Texten zuhören, die mit ihren anspruchsvollen Inhalten, fernab sentimentaler Heuchelei, einen Augenblick Ruhe in unsere laute Welt bringen und dabei trotzdem den trockenen mecklenburgischen Humor nicht verleugnen.

Der in Rostock geborene Sänger und Liedermacher Wolfgang Rieck (Jahrgang 1953) verbindet in seinem Weihnachtsprogramm eigene hoch- und plattdeutsche Lieder mit erzählten Geschichten von der kalten Jahreszeit und seinem wichtigsten Fest. Dabei bedient er sich eines umfangreichen Instrumentariums von Gitarren, über Banjos, Tenorhorn, Blockflöte, Mundharmonika bis zur Meerestrommel und ergänzt sein Programm mit selbstvertonten Texten anderer Dichter.

Einen wesentlichen Platz im Weihnachtsprogramm von Wolfgang Rieck bekommt das Werk des Bildhauers Ernst Barlach:
Auszüge aus Weihnachts- und Winterbriefen Barlachs an Freunde und Verwandte geben einen Einblick in die Denk- und Gefühlswelt dieses großen Künstlers und werden durch Lieder ergänzt, die nach seinen Figuren entstanden sind.

Über den Künstler:
Wolfgang Rieck, der über 17 Jahre zusammen mit Joachim Piatkowski im Duo Piatkowski / Rieck auf der Bühne stand, ist vielfach für seine künstlerische Arbeit geehrt worden. Zusammen mit Joachim Piatkowski erhielt er die Kulturpreise der Städte Rostock und Bad Bevensen, den Kulturpreis des Bezirkes Rostock sowie den Hauptpreis bei den DDR-Chansontagen in Frankfurt/Oder.

Mit Joachim Piatkowski hat er zwei LP‘s und eine CD mit plattdeutschen Liedern eingespielt und unzählige Auftritte in Rundfunk und Fernsehen Deutschlands und im Ausland absolviert.

Von 1993 bis 2001 war Wolfgang Rieck auch als dritter Mann beim Satire/Folk-Trio Liederjan aus Hamburg zu erleben, mit denen er zahlreiche CDs eingespielt hat. Seit 2001 ist er mit etlichen Solo-Programmen (Plattdeutschprogramm „So bün ick“, Seefahrtsprogramm „Land in Sicht“, zwei musikalischen Lesungen aus plattdeutschen Novellen von John Brinckman, zwei Kinderprogramme „Die Maus im Fernrohr“ und „Adele-Ukulele“) sowie mit drei musikalischen Duo-Programmen in ganz Deutschland unterwegs.

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-18059 Rostock
Wolfgang Rieck
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Ideen zum Winterfest: Weihnachtsfeier Special