Simonetta Ginelli: Harfenistin aus Berlin

Bildquelle: Stefan Obermeier Die "Hauptstadt-Harfe" Simonetta Ginelli
Nach einer sehr erfolgreichen Klavierausbildung ( mehrere Preise bei “Jugens musiziert” und Steinwas-Wettbewerb”) begann Simonetta das Harfenspiel zu erlernen. Sie begann ihr Studium in Graz/Österreich bei Frau Prof. Arcola Clark und setzte es in Berlin an der Hanns Eisler Hochschule bei Prof.Marion Hofmann fort.

Schon zu Studienzeiten konzertierte Simonetta u.a. am Deutschen Theater, spielte mit dem Filmorchester Babelsberg und dem Sinfonieorchetser Berlin und war die erste deutsche Harfenistin mit einer eigenen Homepage. Zuhörer wie Kritiker begeistert Simonetta gleichermaßen mit ihrer begnadet künstlerischen Inszenierung.

Simonetta Ginelli ist es binnen weniger Jahre gelungen, sich erfolgreich als freischaffende Harfenistin in Berlin zu etablieren. Wenn sie spielt, fühlen sich Zuhörer ins Reich der Träume versetzt. Der Autor und Spiegel-Journalist Reinhard Mohr stellte einmal fest: „…in ihren Händen klingt die Harfe mit den 47 Saiten wie von selbst mal verführerisch und aufbegehrend, mal einfühlsam und verletzlich oder schwelgerisch – doch nie vorhersehbar.”

Gemäß ihrem Motto „Wild at Harp“ rückt die Musikerin die Harfe als Soloinstrument in den Mittelpunkt des Auftritts und fordert Instrument und Publikum mit ihrem
vielseitigen und ungewöhnlichen Repertoire heraus. In Verbindung mit ihrem virtuosen Spiel und einer begnadeten künstlerischen Inszenierung begeistert sie gleichermaßen Zuhörer wie Kritiker für das außergewöhnliche Instrument und entführt in eine Welt voll Zauber, Fülle und Schönheit.

Simonetta Ginelli spielte bereits vor Persönlichkeiten wie Bill Gates und Kofi Annan und stand mit Pop-Diva Beyoncé Knowles (in der O2-World in Berlin) oder DeutschRocker Peter Maffay sowie Nevio gemeinsam auf der Bühne. Auch auf Galaveranstaltungen, so etwa auf dem Bundespresseball in Berlin oder dem Sommerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue, ist sie bereits aufgetreten. Daneben ist sie als Solo-Harfe auch regelmäßig auf der Theaterbühne wie im Deutschen Theater oder in der Bar jeder Vernunft in Berlin zu sehen. Auch im Fernsehen ist Simonetta Ginelli keine Unbekannte. In der erfolgreichen ARD-Serie „Verbotene Liebe“ übernahm sie eine Gastrolle als Harfenistin. Einen weiteren Schwerpunkt bilden ihre Engagements für namhafte deutsche und internationale Unternehmen wie Bosch, Breitling, Deutsche Bank, Honeywell, McKinsey, VW, Samsung, Siemens, Sparkasse, Wella. ADAC, Martini, UNICEF, Capgemini etc. etc.

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-10119 Berlin
Simonetta DIE Harfe in Berlin Hauptstadtharfe
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Galamusik und Dinnermusik