Konzert oder Walking Act von Wilhelm Wolf

Konzert oder Walking Act von Wilhelm Wolf Wilhelm Wolf aus dem Schrank
Wie unterhaltsam die Schlager der 20er und 30er Jahre sind, muss niemandem erklärt werden. Der seit vielen Jahren andauernde Erfolg von Max Raabe und ähnlichen Künstlern spricht für sich.

Auch „Wilhelm Wolf & Die Möblierten Herren“, fünf Profimusiker aus dem Rhein-Neckar-Raum spielen seit 2006 in unveränderter Besetzung jene Musik, die nicht nur Ohrwurmqualität, sondern eben auch Humor und oft sogar Tiefsinn hat. Doch anders als viele andere Sänger versucht Wilhelm Wolf (Jürgen Ferber) nicht die allseits bekannten Interpreten wie Heinz Rühmann, Zarah Leander, Hans Albers oder Marlene Dietrich möglichst gut nachzuahmen. Der ausgebildete Schauspieler und Sänger fühlt sich in die jeweiligen Lieder sehr gut ein und
schafft so zusammen mit den „Möblierten Herren” eine sehr authentische Stimmung, wie sie wohl in jenen goldenen Jahren von den Jazz-Kapellen ausging.

Musikalisch bleiben keine Wünsche offen, wenn die vier Musiker zeigen, was sie in vielen Jahren professionellen Musizierens in unterschiedlichsten Musikstilen gelernt haben. So ist der Pianist Michael Dalecke als Gesangsbegleiter in ganz

Deutschland unterwegs. Der Kontrabassist Thomas Bugert stand ebenso wie der Schlagzeuger Niclas Schmidt schon mit zahlreichen international bekannten Jazzgrößen auf der Bühne. Und wer den Klarinettisten Michael Kolotuchin hört, wundert es nicht, dass er auch schon mit Marlene Dietrich auf Tournee war.

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-68701 Schwetzingen
ADIVA die Musikagentur
Details Website Anfrage

zurück zum Themen Special: Erde und Walk-Acts