28.05.2018

Weltpremiere von ZF auf der HANNOVER MESSE 2018

Weltpremiere von ZF auf der HANNOVER MESSE 2018 KECK – perfekt realisiert, der Messestand für ZF auf der HMI 2018.
(Bildquelle: KECK GmbH)

ZF verknüpft intelligente mechanische Systeme mit digitalen Lösungen. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal bietet der Konzern attraktive Produkte für die Industrietechnik. Dies belegte ZF auf der HANNOVER MESSE mit einer Weltpremiere: der Technologiekonzern präsentierte den ZF Innovation Forklift – einen hochautomatisierten, elektrifizierten und voll vernetzten Gabelstapler, der den Konzernanspruch see. think. act. erstmals auch in eine Material-Handling-Anwendung überträgt. Die Weltneuheit im Industriesektor greift die aktuellen Megatrends der Branche auf und sorgt so für mehr Effizienz und Sicherheit bei gleichzeitig geringeren Betriebskosten.


ZF verknüpft intelligente mechanische Systeme mit digitalen Lösungen. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal bietet der Konzern attraktive Produkte für die Industrietechnik. Dies belegte ZF auf der HANNOVER MESSE mit einer Weltpremiere: der Technologiekonzern präsentierte den ZF Innovation Forklift – einen hochautomatisierten, elektrifizierten und voll vernetzten Gabelstapler, der den Konzernanspruch see. think. act. erstmals auch in eine Material-Handling-Anwendung überträgt. Die Weltneuheit im Industriesektor greift die aktuellen Megatrends der Branche auf und sorgt so für mehr Effizienz und Sicherheit bei gleichzeitig geringeren Betriebskosten.

Oder wie es Wolf-Henning Scheider, der neue CEO von ZF, während der Pressekonferenz auf den Punkt brachte: „Wir bringen Arbeitsmaschinen das Sehen, Denken und Handeln bei.“ Erstmals fand diese direkt auf dem Messestand statt, welchen KECK nach dem Konzept der Kommunikationsagentur OSK realisiert hatte

Unter dem Motto „See – Think – Act“ wurden jedoch noch weitere Potenziale deutlich, die die Entwicklung von Industrie 4.0 mit sich bringt. Wie mit „deTAGtive“ eine flexible und offene Datenplattform, die eine vernetzte Disposition von Fahrzeugen, die effiziente Steuerung von Waren und damit Serviceorientierung in einer neuen Dimension ermöglicht.

Nicht einmal vor der Windindustrie macht die zunehmende Digitalisierung Halt. Sie verändert die Art und Weise, wie Windkraftgetriebe zukünftig betrieben und gewartet werden. Das intelligente Windkraftgetriebe von ZF in Verbindung mit einer neuen cloud-basierten Plattform bildet die Antwort auf Forderungen nach Funktionen zum intelligenten Leistungsmanagement von Windkraftgetrieben.

Anspruchsvoll und spannend waren die ganz unterschiedlichen Inhalte, die es den Besuchern auf der Hannover Messe zu vermitteln und zu inszenieren galt. Begleitend wurden Kommunikationszonen geschaffen, die das Wohlbefinden der Menschen im Markenumfeld in den Fokus rückte.

Für ZF war KECK nicht nur die optimale Produktpräsentation wichtig, sondern auch die perfekte Umsetzung des Architektur- und Kommunikationskonzeptes.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht