23.04.2021

Was macht man als Musiker in Corona-Zeiten?

Was macht man als Musiker in Corona-Zeiten?
Sheet music bei Manon & Co

Was macht man als Musiker, wenn man pandemiebedingt keine Live-Auftritte spielen darf?
Man schreibt Noten, erstellt neue Arrangements für das eigene Ensemble, und hin und wieder entsteht auch mal eine Eigenkomposition.


In Pandemiezeiten wird ja viel ausgemistet, umgeräumt und renoviert, weil die meisten von uns viel Zeit zu Hause verbringen. Beim Aufräumen der Notenschränke von Manon & Co hat sich auch so Einiges gefunden! Noten zum Downloaden von Manons Arrangements findet ihr z.B. direkt auf unserer Website.

Einige sind kostenfrei, andere sind beim Verlag Stretta-Music verlegt und auch dort online verfügbar. Bei Stretta gibt es sehr viel verschiedene Noten zum Downloaden. Schwerpunkt bei Manon & Co sind Stücke für Streichensembles in allen Schwierigkeitsgraden: vom einfachen Arrangement für Schülerensembles über mittelschwere Stücke z.B. für Schulorchester oder professionelle Streichquartettnoten, es ist für jeden etwas dabei. Neu ist Manons Mitgliedschaft bei Musicalion dort findet man auch kostenfreie Noten.

Für Amateur-Geiger gibt es ein schönes Notenbuch Swinging Strings beim Verlag Fentone Music. Einfach ein schönes Heft zum Spaß haben und Musizieren zum Playback. Derzeit suchen wir eine Zusammenarbeit mit Musikverlagen, die weitere Arrangements von Popsongs etc. veröffentlichen möchte; falls uns hierbei jemand einen Kontakt herstellen kann, sehr gerne!

Quelle bzw. Informationen von:

D-71397 Leutenbach bei Stuttgart
Jazzband Manon & Co Frauenband
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht