10.03.2011

Vorverkauf für die dritte Staffel von „URBANATIX – Die Show“ beginnt

Vorverkauf für die dritte Staffel von „URBANATIX – Die Show“ beginnt URBANATIX Street-Artisten / Foto: Stefan Daub

20.000 begeisterte Zuschauer aller Altersklassen ließen sich an insgesamt zwölf Spieltagen im Mai und Dezember 2010 von „URBANATIX – Die Show“ – einem energiegeladenen Crossover aus verschiedenen Street-Art-Disziplinen, akrobatischen Spitzenleistungen und mitreißenden Beats faszinieren.



Der Vorverkauf für die dritte Staffel von „URBANATIX – Die Show“ beginnt +++ Spiel-Termine vom 11. bis 20. November 2011



20.000 begeisterte Zuschauer aller Altersklassen ließen sich an insgesamt zwölf Spieltagen im Mai und Dezember 2010 von „URBANATIX – Die Show“ – einem energiegeladenen Crossover aus verschiedenen Street-Art-Disziplinen, akrobatischen Spitzenleistungen und mitreißenden Beats faszinieren. Aufgrund des überwältigenden Erfolges geht URBANATIX nun in die dritte Runde und startet ab sofort den Vorverkauf für die nächste Show-Staffel, die vom 11. bis 20. November 2011 wieder auf der Bühne der Bochumer Jahrhunderthalle zu sehen sein wird.



Nach der Show ist vor der Show! Auf der Suche nach weiteren Weltklasse-Artisten und innovativen Performances besuchte Projektinitiator Christian Eggert jüngst das renommierte Festival „Cirque De Demain“ („Zirkus von Morgen“) in Paris. Um neue Künstler für die Showproduktion im November zu gewinnen, musste der „Macher“ von URBANATIX dabei keine große Überzeugungsarbeit leisten. Eggert dazu: „URBANATIX ist durch sein Alleinstellungsmerkmal und die Verbindung von Streetart und moderner Bewegungskunst in der internationalen Szene so bekannt, dass viele Ausnahme-Artisten innovativen Showformaten wie URBANATIX den Vorzug geben. Diese Künstler finden bei URBANATIX eine Plattform, um sich jenseits der herkömmlichen circensischen Ausdrucksformen und der Poesie eines Cirque du Soleil auszudrücken. Das macht URBANATIX in der internationalen Szene sehr begehrt. Deswegen konnten wir die diesjährigen Goldmedaillen-Gewinner des „Cirque De Demain“ Festivals auch für die URBANATIX Shows im November 2011 verpflichten.“



Bekanntes Gesicht unter den Weltklasse-Stars, Zuschauerliebling und Mann der ersten Stunde, Eike von Stuckenbrok, freut sich auf sein wiederholtes Engagement zur dritten Showinszenierung: „Ich bin viel unterwegs und habe schon Großes erlebt. URBANATIX ist trotzdem einzigartig, es gibt keine vergleichbare Show dieser Art. Der November in meinem Terminplan gehört Bochum.“



Der große Kern der ambitionierten Street-Artisten aus 2010, wird im November wieder mit von der Partie sein. Derzeit trainieren sie sporadisch in der Marienkirche in Bochum, um dann ab April wieder mit den Profi-Trainern und Choreographen zu arbeiten. URBANATIX wird sich als Kreativstätte stetig weiterentwickeln und öffnet sich mit einem Casting im April 2011 wieder jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren, die im Bereich urbaner Bewegungskünste besonders talentiert sind. Für die Castings im April findet ein gesonderter Aufruf statt.



Bei den letzten URBANATIX Shows im Dezember 2010 kündigte der Bochumer Kulturdezernent Michael Townsend eine Machbarkeitsstudie für eine Schule für moderne Bewegungskunst innerhalb der Metropole RUHR an. Um die Studie durchführen zu können, werden derzeit Gespräche auf Landes- und Bundesebene geführt und die entsprechenden Experten gesucht.



Für die Show-Termine im November gibt es eine gute Neuigkeit: Neben der gewohnten 17.00 Uhr und 20.00 Uhr Vorstellungen samstags und sonntags, wird es an den übrigen Spieltagen eine familienfreundlichere Anfangszeit geben. Die Shows beginnen dann bereits um 19.00 Uhr.



Die Termine in der Übersicht: 



Freitag, der 11.11. 2011, 19.00 Uhr

Samstag, der 12.11.2011, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr (Premiere)

Sonntag, der 13.11. 2011, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr

Montag, spielfrei

Dienstag, der 15.11.2011, 19.00 Uhr

Mittwoch, der 16.11.2011, 19.00 Uhr

Donnerstag, der 17.11.2011, 19.00 Uhr

Freitag, der 18.11.2011, 19.00 Uhr

Samstag, der 19.11.2011, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr

Sonntag, der 20.11.2011, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht