17.10.2017

Virtuelle Rundgänge – KIESELMANN auf der drinktec 2017

 Virtuelle Rundgänge – KIESELMANN auf der drinktec 2017 KIESELMANN Virtual Reality Experience – ein Besuchermagnet
(Bildquelle: KECK GmbH)

„Zahlreiche Kontakte und neue, vielversprechende Projekte“, lautete das zufriedene Resümee von Klaus Dohle, Geschäftsführer der KIESELMANN FLUID PROCESS GROUP, nach der drinktec 2017.


Wie wurde dieser große Erfolg möglich? Die Unternehmen KIESELMANN, KIESELMANN Anlagenbau, RIEGER Behälterbau, GUTH Ventiltechnik und AquaDuna wünschten sich einen neuen, markanten Messeauftritt für die FLUID PROCESS GROUP. Ein Konzept, das sowohl die Produkte und Dienstleistungen der einzelnen Firmen als auch die gebündelte Stärke der Unternehmensgruppe in Szene setzt. Das „Wohlfühlerlebnis“ des Standbesuches sollte durch die Architektur und Ausstattung verstärkt werden.

So inszenierte KECK die Erfolgsstory der Unternehmensgruppe anhand eines aktuellen Projektes mit Virtual Reality. Für das dreidimensionale Erlebnis hat KECK einen speziellen Lounge-Bereich auf dem Messestand eingerichtet. Mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille konnten Besucher die 3D-Animation betreten und sich durch einen mit Infopoints versehenen Gärkeller bewegen.

Die computergesteuerte 3D-Brille vermittelte den Eindruck, direkt vom Kieselmann Messestand in München in den knapp 300 Kilometer entfernten Gärkeller der Brauwerkstatt Doppelleu im Schweizer Winterthur gebeamt zu werden. „Ein Wahnsinnserlebnis und eine beeindruckende Anlage“, so einer der zahlreichen Besucherkommentare nach der KIESELMANN Virtual Reality Experience.

„Wir haben die 3D Brillen ausprobiert und sind begeistert. Egal, wohin ich meinen Kopf gedreht habe, ich hatte stets neue Details des Gärkellers vor Augen. Eine spannende und faszinierende Art, um Informationen lebendig zu transportieren und ein Projekt zu visualisieren“, beschreibt Klaus Richter, Marketingleiter der KIESELMANN GmbH, die persönliche Erfahrung.

Zusätzlich zu dem virtuellen Angebot stellte Kieselmann auch zahlreiche Produktneuheiten vor, welche harmonisch und trotzdem deutlich präsent in das Erscheinungsbild des Messestandes integriert wurden.

Im Standinneren, hinter der Empfangstheke, befand sich als optischer Kontrast eine Besucherlounge, die mit viel warmem hellem Holz eine persönliche Atmosphäre für zahlreiche Fachgespräche schuf und wiederum die Brücke schlug zu den Endprodukten, nämlich Bier und Softdrinks, die in den Kieselmann-Anlagen produziert werden. Hinter der Bartheke wurde als besonderer Eyecatcher auf der Holzverkleidung eine Weltkarte aus 995 Rohrstücken der Firma Kieselmann integriert.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht