26.07.2010

Vanessa und Sven mit dem „Sprungbrett 2010“ ausgezeichnet

Im Berliner Varieté Wintergarten wurde das „Sprungbrett", der Preis für die besten Nachwuchsartisten 2010 powered by memo-media, dieser Tage im Rahmen einer Galaveranstaltung an Vanessa und Sven verliehen. Die beiden Berliner präsentieren eine originelle Art der Partnerequilibristik, bei der sie ihn trägt.



Im Berliner Varieté Wintergarten wurde das "Sprungbrett", powered by memo-media, der Preis für die besten Nachwuchsartisten 2010, dieser Tage im Rahmen einer Galaveranstaltung an Vanessa und Sven verliehen. Die beiden Berliner präsentieren eine originelle Art der Partnerequilibristik, bei der sie ihn trägt. Das Duo zählt zu den diesjährigen Absolventen der Staatlichen Schule für Artistik Berlin. Holger Thiemann von der Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) und Jens Kahnert von der memo-media Verlags-GmbH Waldbröl überreichten die Auszeichnung vor ausverkauftem Haus. Die beiden Artisten sind zurzeit bis 11. September mit der Absolventenshow auf bundesweiter Tournee.



„Das Sprungbrett" wurde zum dritten Mal von der Zeitschrift „showcases" verliehen, dem „Künstlermagazin für die Unternehmenskommunikation". Zu dem Preis gehört ein Auftritt von Vanessa und Sven beim Varieté-Abend der IKF, die als wichtigster Treffpunkt in Deutschland für die Kultur- und Eventbranche gilt und vom 31.1. bis 3.2.2011 in Freiburg stattfindet.



Die „Sprungbrett"-Jury bestand aus Kerstin Meisner (memo-media-Verlagsleiterin), Andrea Wittwer (ZAV-Künstlervermittlung der Bundesagentur für Arbeit) und Holger Thiemann (IKF).


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht