12.09.2018

„URBANATIX – ROAD TRIP“ startet als neue Show im Oktober mit 17 Spieltagen

„URBANATIX – ROAD TRIP“ startet als neue Show im Oktober mit 17 Spieltagen URBANATIX_ROAD TRIP
(Bildquelle: ©Michael Schwettmann Fotografie)

URBANATIX – ein Crossover aus dynamischen Street-Style-Disziplinen, hochkarätiger internationaler Akrobatik und fesselnden Performances mit Show-Charakter! Regisseure, Choreographen und Sound- sowie Video-Spezialisten schaffen zusammen mit den unbändigen Artisten immer wieder eine neue fantastische und lebendige Bühnen-Inszenierung, die es so kein zweites Mal gibt. Ein Erfolgskonzept, dass sich jedes Jahr neu erfindet und zahlreiche Besucher in der Industriekulisse der Jahrhunderthalle Bochum zum Staunen bringt. Ein Highlight in diesem Jahr: URBANATIX bespielt die Jahrhunderthalle Bochum so lange wie noch nie zuvor. Die neue Showstaffel 2018 beginnt am 31.Oktober und läuft bis zum 18. November: Mit 17 Showtagen und 22 Shows sind es fünf Spieltage und sechs Shows mehr als in 2017.


URBANATIX – ROAD TRIP: Ein Erlebnis auf einer verrückten Reise im Hier & Jetzt
Bei der heutigen Pressekonferenz im Pumpenhaus an der Jahrhunderthalle Bochum gaben die URBANATIX- Macher das diesjährige Motto der Show bekannt und vermittelten erste inhaltliche Einblicke. Mit ROAD TRIP – so der diesjährige Titel der Show – wird der Zuschauer mit auf eine verrückte Reise im Hier und Jetzt genommen und erlebt über einen so magisch, verrückten Ort wie einen Hinterhof-Schrottplatz, dass man manchmal gar nicht so weit wegfahren muss, um das pralle Leben zu erfahren! URBANATIX Regisseur Christian Eggert dazu: “ROAD TRIP ist für mich mehr als die einfache Geschichte einer Reise. ROAD TRIP ist für mich auch eine Hommage an den Hinterhof und an so besondere soziale Orte, wo man Freunde trifft, feiert, spielt, tanzt und sich die unglaublichsten Geschichten ausdenkt. Im Rahmen von ROAD TRIP konnten wir für unsere Streetartisten ein tolles Set entwickeln, das uns großen kreativen Spielraum gibt. Mit Frank Hörner als Co-Regisseur habe ich da einen Spielpartner gefunden, der URBANATIX seit Jahren als Zuschauer kennt und sich mit Begeisterung auf die kreative Teamarbeit eingelassen hat.“

Co-Regisseur Frank Hörner ergänzt: „ROAD TRIP ist ein wunderbares Motto für URBANATIX – auch so voller Energie und Lebensfreude und immer wieder für eine Überraschung gut. Spannend für mich ist auch die Zusammenarbeit mit den preisgekrönten Folkwang-Absolventen Nils Kretschmer und David Vormweg, die sozusagen als roter Faden durch die Show führen. Die beiden sind echt witzig und sehr talentiert und werden so manche Erwartung ad absurdum führen. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit und darüber, Teil von URBANATIX zu sein!“

Vergangene Woche konnten die Streetartisten, darunter Biker, Parkour-Läufer, Tricker und Tänzer, bei einem gemeinsamen Fotoshooting auf dem ehemaligen Schrottplatz – heute Veranstaltungsstätte – JUNKYARD in Dortmund bereits „ROAD TRIP“-Luft schnuppern: „Wir hatten mega viel Spaß beim Shooting und konnten uns so richtig austoben. Das war ein echter Spielplatz für Kreative… und somit perfekt für URBANATIX“, berichtet Hanna Vien (Cast, Tänzerin, 26 Jahre).

Internationale Ausnahmeakrobaten stehen fest
Auch in diesem Jahr sind neben den Streetartisten aus dem Ruhrgebiet wieder internationale Spitzenakrobaten mit von der Partie. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr Gäste aus der ganzen Welt begrüßen zu dürfen“, so Eggert. „2018 sind herausragende Künstler aus Australien, Kanada, Slowenien, Spanien, Schweiz und natürlich Deutschland in der URBANATIX-Show zu sehen.“

Teil des diesjährigen Ensembles sind David Vormweg & Nils Kretschmer – die beiden sprengen als Newcomer-Duo die Grenzen des herkömmlichen Theaters und führen als Hauptakteure durch die Show. In einem Crossover aus Clownerie, Theater und Circus kombiniert der an der National Circus School in Montreal ausgebildete kanadische Performer Maxime Poulin meisterhaft technisches Können und darstellerisches Talent.

Mit dem Aerial Hoop und Vertical Pole haben sich Sina Brunner und Vienna Holz auf eher klassische artistische Requisiten spezialisiert. Als Duo Sienna interpretieren sie diese jedoch auf intensive und moderne Weise neu und spielen dabei mit dem ganzen Spektrum weiblicher Power und Ästhetik.

„There´s one true direction. Up!“ – frei nach dieser Devise gehen die Dunkin Devils an die Grenzen dessen,
was im Basketball-Dunkin möglich ist: Mit Aerials, spektakulären Drehungen, akrobatischen Twists, Flips und Kicks bringen sie ihre Slams, Tomahwak-, 360°-, Reverse- oder Windmill-Dunks scheinbar mühelos in den Korb.

Saleh Prinz Yazdani bringt Handstand-Equilibristik auf einem so unkonventionellen und herausfordernd instabilen Requisit wie einem hölzernen Schaukelpferd auf die Bühne der Jahrhunderthalle Bochum.
Mit ihrem „Killer Performance Style“ macht das künstlerische Multitalent Pippa keinen Halt vor unterschiedlichsten Charakteren und Circus-Diziplinen. Als „Pippa the Ripper“ ist die mit tödlichem Charme und überbordender Spielfreude agierende Australierin deswegen zu einer Geheimwaffe der internationalen Circus und Cabaret-Szene geworden.

Die Tricking-Künstler von Hyperhook – a.k.a. Sefa Demirbas, Markus Schultz und Vladi Kuzovov – haben sich durch die Kreativität ihrer Choreografien, die Finesse ihrer Styles und die Komplexität ihrer Combos international einen exzellenten Ruf erarbeitet. Im Rahmen von URBANATIX 2018 zeigen die deutschen Pioniere des Trickings eine Choreografie, die die ganze Vielfalt ihres Könnens zeigt.

Andere brauchen Drum-Sets & Soundeffekte, um fett zu klingen – der Beatboxer Robeat braucht lediglich ein Mikrofon, denn der Mann ist seine eigene Band! Bei der diesjährigen URBANATIX-Showproduktion ROAD TRIP wird das musikalische Multitalent aus Stuttgart eine weitere Facette seines Könnens zeigen, indem er Mundgemachtes mit seinem ureigenen Groove am Piano verbindet: Ein Mann, zwei Instrumente, viele neue Sounds! Im Zusammenspiel mit der URBANATIX Band wird Robeat auch in diesem Jahr wieder für den ultimativen URBANATIX Groove sorgen.

Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH, Betreiber der Jahrhunderthalle Bochum und Veranstalter der Show freut sich auf die neueste Showstaffel: „So schließt sich der Kreis: Gerade noch haben wir die Relikte der Stahlproduktion bei den Aufräum-Arbeiten in den Unterwelten aus den Tiefen der Tunnel befördert. Nun finden wir die Zeitzeugen der Stahlverwertung in Form von Automobilen auf der Bühne, die zusammen mit der Jahrhunderthalle Bochum die Kulisse, Plattform und Produktionsstätte für energiegeladene und fulminante Kunst bilden. Wieder gelingt es dem Team um Christian Eggert, moderne Kunst und junge Kultur eindrucksvoll in Szene zu setzen und uns produktionstechnisch herauszufordern.

Diese Herausforderung nehmen wir gerne an, damit die treue Besucherfamilie wieder ein spektakuläres, kurzweiliges und inspirierendes Programm genießen kann.“

Die Spieltage 2018 mit Anfangszeiten:
Mittwoch 31.10.2018 20.00 Uhr
Donnerstag 01.11.2018 18.00 Uhr
Freitag 02.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 03.11.2018 17.00 Uhr & 20.30 Uhr
Sonntag 04.11.2018 18.00 Uhr
Dienstag 06.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch 07.11.2018 19.00 Uhr
Donnerstag 08.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag 09.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 10.11.2018 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag 11.11.2018 17.00 Uhr & 19.30 Uhr
Dienstag 13.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch 14.11.2018 19.00 Uhr
Donnerstag 15.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag 16.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 17.11.2018 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag 18.11.2018 17.00 Uhr & 19.30 Uhr

Quelle bzw. Informationen von:

D-44879 Bochum
URBANATIX - DIE SHOW
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht