16.03.2012

Unterstützung für Stiftung 'Beruf und Familie Stormarn'

Unterstützung für Stiftung 'Beruf und Familie Stormarn' Gründungsversammlung der Stiftung
(Bildquelle: Party Rent)

Party Rent hofft auf mehr Kinderbetreuungsangebote für Mitarbeiter.


In Sachen Kinderbetreuung können die Beschäftigten der Party Rent GmbH in Reinbek künftig auf die Unterstützung durch ihren Arbeitgeber setzen. Neun norddeutsche Unternehmen und Institutionen – darunter der Anbieter von Event-Equipment und Nonfood-Catering-Artikeln für Corporate Events, Messen und Kongresse – haben die Stiftung „Beruf und Familie Stormarn“ ins Leben gerufen. Der Kreis Stormarn, der zwischen den Hafenstädten Hamburg und Lübeck liegt, umfasst insgesamt 55 Kommunen mit mehr als 230.000 Einwohnern.

Von dem Pilotprojekt sollen Mitarbeiter aller beteiligten Unternehmen profitieren, die Beruf und Kinder unter einen Hut bringen müssen. Ziel ist es, neue Betreuungsangebote zu schaffen und vorhandene kommunale Einrichtungen zu ergänzen. Den Gründungsfirmen geht es vor allem darum, qualifizierte Fachkräfte an ihr Unternehmen zu binden, die Wettbewerbsfähigkeit durch attraktive Arbeitsbedingungen zu stärken und den Beschäftigten den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

„Beruf und Familie Stormarn“ ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass Unternehmen selbst die Initiative ergreifen können, praxisnahe Lösungen entwickeln und mit Hilfe von Verwaltung und Politik umsetzen. Inhaltlich hat die Stiftung Anfang März ihre Arbeit aufgenommen und geht formell Anfang April mit einem Kapital von zunächst 70.000 € an den Start. Ab Mai 2012 soll das erste Betreuungsangebot starten.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht