30.11.2017

Tensatoren König beim 500. Reformationstag

Tensatoren König beim 500. Reformationstag

Bereits zum 500. Mal jährte sich am 31. Oktober der Reformationstag. Tausende Menschen besuchten die Lutherstadt, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Tensatoren König war mit Bereitstellung von Personenleitsystemen maßgeblich am reibungslosen Ablauf des Festaktes beteiligt.


Am Reformationstag stand Wittenberg deutschlandweit im Fokus. Beim zentralen Festgottesdienst am Dienstag Nachmittag erreichten die Feierlichkeiten ihren Höhepunkt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt eine Rede und war ebenso wie Frank-Walter Steinmeier, Wolfgang Scheuble und zahlreichen Staatsgästen aus dem Ausland zu Gast in der geschichtsträchtigen Gemeinde.

Geschätzt 40.000 Besucher zählte die 500. Wiederkehr des Thesenanschlags am Dienstag. Am Vortag pilgerten bereits rund 20.000 Besucher nach Wittenberg. Der Ansturm auf die Lutherstadt war auch dieses Jahr enorm und erforderte hohe Sicherheitsmaßnahmen. Außerhalb der historischen Schlosskirche wurden spezielle Sicherheitszonen errichtet. Mit rund 1.000 Beamten im Einsatz, Taschenkontrollen und beispielloser Organisation konnte der Feiertag ohne Störungen und in gebührender Feststimmung beendet werden. Die Absperrungen von Tensatoren König garantierten sichere Wege, nicht nur für tausende Besucher, sondern auch für Staatsgäste und Deutschlands Politprominez.

Quelle bzw. Informationen von:

D-68199 Mannheim
Tensatoren-König
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht