12.12.2014

SANOSTRA inszeniert „Stars of Science“

SANOSTRA inszeniert „Stars of Science“ „Stars of Science“

Deutschland sucht das Supertalent, Katar sucht „Stars of Science“.


Deutschland sucht das Supertalent, Katar sucht „Stars of Science“. Dieses TV-Format gehört mit über 250 Millionen TV-Zuschauern der Final-Show zu den populärsten TV-Produktionen im gesamten arabischen Raum. Das Programm zielt darauf ab, Interesse an Wissenschaft und Technologie zu wecken, sowie die Entwicklung der nächsten Erfindergeneration in der Region zu fördern.
Und mittendrin und dabei, das Team von SANOSTRA.
In der 75-minütigen Finalshow, wurde aus den letzten 4 verbleibenden Projekten der diesjährige Gewinner gesucht, der sich über ein Preisgeld von $ 300,000 freuen durfte. Gewonnen hat Mohammed Al Housani mit der Innovation eines effizienteren Sonnenspeichersystems.
Nach einem eindrucksvollen Opening durch die „Flying Acrobats“ wurde jedes Projekt einzeln seiner Idee entsprechend in Szene gesetzt. Dabei setzen die  Künstler von SANOSTRA im weiteren Verlauf der Live-Show zusätzliche visuelle und artistische Höhepunkte und zeigten ihr breites Repertoire in Stücken mit den Namen „WUDU“ oder „TAKATEK“. Das Zusammenspiel mit weiteren internationalen Artisten, Parkour-Künstlern und Tänzern aus Frankreich und Kanada, zeigt den hohen Stellenwert dieser Produktion in den Emiraten.
Dabei lieferte SANOSTRA aber nicht nur künstlerischen Support, sondern sorgte auch für die professionelle Umsetzung im Bereich der Kinetik.
Dabei konnte das SANOSTRA Team  vom Erfahrungsschatz aus verschiedenen Großprojekten in Bahrain, Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten profitieren und das Netzwerk im arabischen Raum weiter ausbauen.
Unter http://www.sanostra.de können Sie sich gleich einen persönlichen Überblick über die Leistungen und Acts der Agentur für Showinszenierungen verschaffen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht