01.08.2012

„Röntgenblicke“ in das Innere eines Luxusautos

„Röntgenblicke“ in das Innere eines Luxusautos

Essener LK-AG gewinnt Automotive Brand Contest 2012.


Wie erläutert man die Kunststoffbauteile eines Automobilzulieferers, die in der Tiefe verbaut und somit eigentlich gar nicht zu sehen sind? Die Essener LK-AG beantwortet diese Frage in Form einer Aufsehen erregenden Röntgeninstallation, die in der letzten Zeit einen wichtigen Designpreis nach dem nächsten abgeräumt hat. Der weltweit agierende Spezialist für Veranstaltungen darf sich nun auch noch über die erste Auszeichnung im Automobilsegment freuen: Die „X-ray 3D Echtzeit Präsentation“, die in der Abteilung „Imagineering by LK-AG“ für die Evonik Industries AG entwickelt wurde, gehört zu den stolzen Gewinnern des Automotive Brand Contests 2012.

Das Team der LK-Entwicklungsabteilung hatte sich der Herausforderung gestellt, eine außergewöhnliche Präsentationslösung für Kunststoffbauteile zu anzufertigen, welche auf den ersten Blick eher vergleichbar und zudem besonders erklärungsintensiv sind. Die Lösung lieferten die Kreativen schließlich mit einem berührungsempfindlichen Plasma-Display, das sich hin und her schieben lässt und Röntgenblicke in Echtzeit in das Innere eines Lotus Exiges ermöglicht – immer am jeweiligen Standort des Betrachters. Hinter der Technik verbirgt sich eine aufwändige 3D Animation, für die das Luxusauto mit der Schieblehre 1:1 von Hand vermessen wurde. Auf diesen Daten basierend, programmierten fünf Mitarbeiter über zwei Monate an dem Modell.

Die LK-AG zeichnete hier von der grafischen Gestaltung, über die Steuertechnik bis hin zur Kinetik - deren Besonderheit darin lag, dass man das Gefühl vermittelt bekam, selbst kräftig zu schieben, das Display aber in Wirklichkeit auf Fingertipp reagierte – für eine designorientierte Sonderlösung verantwortlich. Mit dieser präsentierte sich Evonik erstmals auf der Kunststoffmesse 2010 und sorgte damit für so viel Aufmerksamkeit, dass der Konzern den Schiebemonitor seitdem regelmäßig bei den verschiedensten Veranstaltungen einsetzt.

Mit der X-ray 3D Echtzeit Präsentation hat die LK-AG bewiesen, dass es gelingen kann, eine designorientierte, technische Ausführung mit einer hochkommunikativen Contentlösung zu vereinen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht