04.06.2010

Reif für die Fleetinsel - Straßenkunst, Musik & Design beim 13. Duckstein-Festival

Vom 23. Juli bis 1. August bietet der Festival-Klassiker auf dem stimmungsvollsten Platz in der Neustadt wieder ein musikalisches Angebot, das aufhorchen lässt.



Vom 23. Juli bis 1. August bietet der Festival-Klassiker auf dem stimmungsvollsten Platz in der Neustadt wieder ein musikalisches Angebot, das aufhorchen lässt. Zwischen Fleethof, Hotel Steigenberger, Bleichenfleet und Stadthausbrücke lädt der bunte Festivalplatz ein, Stars wie Duncan Townsend und Gruppen wie Brixton Boogie oder Soulounge auf der schwimmenden Wasserbühne zu erleben. Daneben kommen aber - getreu des Mottos Kunst, Kultur & Kulinarisches - auch das Shopping-Erlebnis und die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Dieses Jahr lockt das Duckstein-Festival, das sich im vergangenen Jahrzehnt zu einem absoluten Publikumsliebling entwickelt hat, mit besonders vielen internationalen Musikern sowie Straßenkünstlern aus Frankreich, den USA, Kanada, Japan, Australien, England, Ungarn und der Schweiz.



Auf der Fleetbühne bietet das Programm wahre musikalische Leckerbissen von Soul über Rock bis hin zu englischsprachigen Pop. Ein echtes Highlight u.a. Brixton Boogie, ein genreübergreifendes Projekt rund um den Hamburger Musik-Produzenten Krisz Kreuzer. Mit Brixton Boogie wollte Kreuzer seine Vorstellung eines neuen, zeitgemäßen Blues realisieren und gründete die Combo mit befreundeten Musikern und Stimmen. Zu ihnen gehören Masha, die ihre Breitband-Stimme auch im Electro-Bereich erklingen lässt, die im Schwarzwald geborene und in Kamerun aufgewachsene Pastoren-Tochter Nathalie Dorra oder der 65jährige Soulsänger Wayne Martin aus New Orleans. Krisz Kreuzer ist der Gastgeber, der musikalische Direktor, Gitarrist und Harp-Spieler innerhalb der Formation. Die spirituelle Kraft des Blues, das Storytelling vom Folk und die Dringlichkeit des Hip Hop vereint sich bei Brixton Boogie zu etwas Neuem: zu modernem, jetzigem, urbanem Blues.



Soulounge, Hamburgs bekannteste Soul- und Funkformation, tritt ebenfalls beim Festival auf und bringt dabei renommierte Hamburger Gastsänger wie Regy Clasen und Ole Soul mit. Auch Kingsize Taylor ist mit seiner Band The Brotherhood of Rock‘n‘Soul mit von der Partie. Die Starclub-Legende, die im Laufe seiner Karriere schon mit The Beatles, Chuck Berry und vielen anderen auftrat, heizt mit Rocksongs aus den 60ern sowie neueren Stücken dem Publikum ein.



Nicht nur das abwechslungsreiche Musikprogramm, sondern auch eine Vielfalt an Straßentheater, hält die Besucher ordentlich bei Laune. Teil des bunten Unterhaltungsprogramms ist der beliebte Komiker und Puppenspieler Detlef Wutschik, der mit seinem sehr norddeutschen Walk-Act mit viel Charme und trockenem Humor die Lachmuskeln des Publikums beansprucht.



Höchstes künstlerisches Niveau wird außerdem bei einzigartigen Trapezdarbietungen, Luftakrobatik und Jonglage - zu Land und in der Luft geboten. Internationale Gäste wie Noa und Uri Weiss aus Ungarn zeigen mit Cirque no Problem eine Straßenshow, die Clownerie und niveauvolle Artistik mit klassischen Straßenkunstelementen vereint. Durch das Bühnenprogramm führt der altbekannte und beliebte Moderator und Pantomime Profi Mick M.  



Abgerundet wird dieses Festivalprogramm durch hochwertige Verkaufsausstellungen für Mode, Schmuck und Design.



Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungszeiten sind wie folgt:



Mo-Do 18 - 22 Uhr

Freitag 18 - 23 Uhr

Samstag 14 - 23 Uhr

Sonntag 12 - 22 Uhr


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht