06.11.2019

Professionell ins Musikbusiness einsteigen mit einzigartigem Abschluss: Musikfachwirt*in (IHK) – der „Bachelor“ der Musikbranche

Professionell ins Musikbusiness einsteigen mit einzigartigem Abschluss: Musikfachwirt*in (IHK) – der „Bachelor“ der Musikbranche (Bildquelle: ©lucky boy studio/shutterstock.com / Studieninstitut für Kommunikation)

• Neue berufsbegleitende Qualifizierung beim Studieninstitut mit anerkannter Prüfung der IHK Frankfurt am Main: Musikfachwirt*in (IHK)
• Start April 2020 in Düsseldorf und München: Fachliche Qualifikation für Weiterbildungswillige, die professionell im Musikbusiness agieren wollen
• Geeignet für alle Fachkräfte und Beteiligte der Musikbranche, ob Künstler, Techniker, Hersteller oder Vermarkter


Düsseldorf, November 2019 – Professionell ins Musikbusiness einsteigen, dieser Wunsch zerschellt oft an der harten Realität. Hier kommt eine umsetzbare Möglichkeit, diesen Berufstraum zu verwirklichen: Mit der bundesweit einmaligen Qualifizierung zum/zur Musikfachwirt*in (IHK) beim Studieninstitut für Kommunikation und Prüfung bei der IHK Frankfurt am Main. Diese neue Weiterbildung startet ab April 2020 in Düsseldorf und München. Sie verbindet praktische Erfahrung und fachliche Qualifikation - für Weiterbildungswillige, die ihre Praxiserfahrung im Musikbusiness auf die nächste Ebene heben wollen. Denn der Bedarf an qualifizierten Fachkräften besteht bei nahezu allen Beteiligten der Musikbranche, ob Künstler, Techniker, Hersteller oder Vermarkter.

Der Musikfachwirt (IHK) ist quasi der „Bachelor professional“ der Musikbranche. Warum kommt diese Qualifizierung jetzt wieder auf den Bildungsmarkt? „Die Musikbranche ist im stetigen Wandel, und um auf diese Veränderungen vorbereitet zu sein, bieten wir diese Weiterbildung an. Die musikspezifischen Komponenten, Produktion und Vermarktung, Live-Geschäft, Streaming, Musikalienhandel, Vertrieb und Verkauf sowie kaufmännische Kenntnisse werden hier gebündelt ‘‘, begründet die IHK Frankfurt am Main ihr Angebot.

Umgesetzt wird diese einmalige Qualifizierung vom Studieninstitut für Kommunikation. „Wir bieten zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung diesen Weiterbildungskurs über insgesamt 12 Monate an und ermöglichen den Teilnehmern hier einen praxisorientierten und anerkannten Bildungsabschluss zu erlangen. Insbesondere bereits erfahrene Fachkräfte können somit den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen“, erklärt Geschäftsführer Michael Hosang.

Inhaltlich bietet diese Qualifizierung zunächst eine Einführung in wirtschaftsbezogene Fachkenntnisse in VWL, BWL, Rechnungswesen, Unternehmensführung und Projektmanagement. Nach der ersten Prüfung werden handlungsspezifische Qualifikationen vermittelt: Musikmarkt, AV-Medien, Musikveranstaltungen, Musikrecht und -verwertung, Finanzierung, Steuern und Controlling. Nach 12 Monaten erfolgt dann die IHK-Abschlussprüfung bei der IHK Frankfurt am Main.

Mit dieser Weiterbildung wird eine langjährige Forderung nach Qualifizierung der Musikunternehmer umgesetzt: „Wir begrüßen und unterstützen das Engagement der IHK Frankfurt und des Studieninstituts für Kommunikation sehr gerne, denn der Qualifizierungsbedarf in der Musikbranche ist ein immer wieder an uns herangetragener Wunsch unserer Mitglieder. Die Aufbau-Qualifikation kann ebenfalls ein Sprungbrett für die nächste Karrierestufe sein“, so der VUT Verband (Verband unabhängiger Musikunternehmen*innen e.V.)

Mehr Informationen online und an der kostenfreien Beratungshotline des Studieninstitutes für Kommunikation unter 0800/77 92 37-0.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40589 Düsseldorf
Studieninstitut für Kommunikation GmbH Praxisorientierte Weiterbildungen
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht