16.06.2010

Prix Pantheon-TV-Preis geht an Nordkvark

Prix Pantheon-TV-Preis geht an Nordkvark Das Trio Nordkvark

Das Musik-Komik-Trio Nordkvark erhielt am gestrigen Abend, den 15. Juni im Rahmen einer großen TV-Gala den Prix Pantheon 2010 in der Preiskategorie "TV- Publikumspreis".



Das Musik-Komik-Trio Nordkvark erhielt am gestrigen Abend im Rahmen einer großen TV-Gala den Prix Pantheon 2010 in der Preiskategorie "TV- Publikumspreis". Weitere Preisträger 2010: Georg Schramm, Sebastian 23, Sebastian Pufpaff.



Bonn - Der deutsche Kabarett-, Comedy- und Satirepreis PRIX PANTHEON 2010, dotiert in 4 Kategorien mit insgesamt 13000 Euro, ging am gestrigen Abend in der Preiskategorie TV-Publikumspreis an das Musik-Komik-Trio Nordkvark. Nordkvark, das sind die 3 Schauspieler/Musiker Benjamin Höppner (geb. 1974 in Salisbury/Rhodesien), Burghard Niggemeier (geb. 1965 in Oldenburg) und Tim Porath (geb. 1975 in Hamburg). Das Trio Nordkvark mit seinen Bühnen-Alter-Egos "Aki", "Mika" - als Hommage an die Brüder Kaurismäki - und "Maki" singen als liebeskranke Lappländer wunderbar traurig von den Weiten der Tundra, dem finnischen Mond und eiskalten Fischstäbchen. Höppner, Niggemeier und Porath sind Botschafter des etwas anderen Geschmacks, die ihr Publikum  mit ihrer absurden, melancholischen Komik einen ganzen Abend lang zu fesseln vermögen.



Die 2006 erstmals vergebene 4. Preiskategorie des Prix Pantheon (dotiert mit 3000 Euro) wurde in den vergangenen Wochen durch die Publikumsstimmen im Zusammenhang mit den TV- Ausstrahlungen der Aufzeichnungen aus dem Bonner Kleinkunsttempel Pantheon ermittelt.



Bei einer großen TV-Gala im Bonner Brückenforum mit den Bühnenstargästen Dieter Hildebrandt, Rainald Grebe, Piet Klocke, Jochen Malmsheimer u.v.a. wurden am gestrigen Abend auch die bereits Ende April ausgezeichneten weiteren Preisträger des Prix Pantheon 2010 geehrt: Den Jurypreis in der Kategorie "Frühreif und Verdorben" erstritt der 1979 in Bochum geborene Poet, Musiker und Wortakrobat Sebastian 23 (Sebastian Rabsahl), den Publikumspreis "Beklatscht & Ausgebuht" erhielt der in Troisdorf geborene Sebastian Pufpaff. Der durch die Jury im Vorfeld gewählte Sonderpreis "Reif und Bekloppt" ging an den 1949 in Bad Homburg geborenen Kabarettisten Georg Schramm, der am gestrigen Abend mit gleich 2 außergewöhnlichen und im sprichwörtlichen Sinne "bühnenreifen" Lobreden seiner Bühnenkollegen Dieter Hildebrandt und Piet Klocke geehrt wurde. Der Prix Pantheon ist einer der renommiertesten Satirepreise im gesamten deutschsprachigen Raum, der die Größe der sogenannten Kleinkunst feiert. Das Bonner Kleinkunsttheater Pantheon vergibt den Prix Pantheon seit 1995.



Preisträger waren bisher u.a.  die Kabarettisten Georg Kreisler, Gerhard Polt, Dieter Hildebrandt, Harald Schmidt, Hagen Rether, Michael Mittermeier, der Satiriker Robert Gernhardt und zuletzt 2009: Dieter Hallervorden (Sonderpreis der Jury), Cloozy (Jurypreis), Dave Davis (Publikumspreis und TV-Preis).



Das WDR-Fersehen sendet eine Aufzeichnung der gestrigen großen Prix Pantheon-Gala - bei der auch alle Preisträger 2010 vorgestellt werden - am 19.6. um 22:45



Ein Wiedersehen mit allen Preisträgern 2010 gibt es in absehbarer Zeit im Pantheon, wenn diese ihre jeweiligen neuen bzw. aktuellen abendfüllenden Bühnenprogramme präsentieren: Georg Schramm ist mit der Vorpremiere seines neuen Kabarett-Solos "Meister Yodas Ende" am 24./25./26.8. zu erleben; Sebastian 23 ist am 10.9. und Nordkvark am 7.10. mit ihren aktuellen Bühnenprogrammen im Pantheon zu Gast. Infos im Internet: www.prix-pantheon.de bzw. www.pantheon.de

Quelle bzw. Informationen von:

D-53113 Bonn
Pantheon Theater GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht