22.08.2013

Party Rent unterstützt Partner-Event in der Villa Rothschild

Party Rent unterstützt Partner-Event in der Villa Rothschild Partnerevent in der Villa Rothschild Kempinski

Die ehemalige Villa der Familie Rothschild in Königstein im Taunus, heute ein Luxushotel der Kempinski-Gruppe, bot am 19. Juni die Kulisse für rund 90 Vertreter namhafter Agenturen, die die Möglichkeiten des Hauses als Event-Location kennenlernen wollten.


Die ehemalige Villa der Familie Rothschild in Königstein im Taunus, heute ein Luxushotel der Kempinski-Gruppe, bot am 19. Juni die Kulisse für rund 90 Vertreter namhafter Agenturen, die die Möglichkeiten des Hauses als Event-Location kennenlernen wollten. Zu dem exklusiven Zusammenkommen hatten Dr. Broermann Hotels und die Residences GmbH, zu der auch das ebenfalls in Königstein gelegene 5-Sterne-Superior-Hotel Falkenstein Grand Kempinski gehört, mit Partnern geladen.

In der ehemaligen Sommerresidenz des Bankiers Wilhelm Carl von Rothschild trafen sich einst Adelige und hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und der Finanzwelt. Das Ende des 19. Jahrhunderts entstandene Gebäude überstand den Zweiten Weltkrieg, wurde zum „Haus der Länder“ und als parlamentarischer Tagungsort 1949 zur „Wiege der Republik“. Heute zählt das Villa Rothschild Kempinski zu den „Leading Hotels of the World“ und ist seit 2009 neben dem Brandenburger Tor in Berlin und der Leipziger Nikolaikirche als „Ort der Freiheit und Demokratie“ durch die Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet

Gemeinsam mit den Partnern Party Rent, Eventfloristik Dürr sowie den Technik-Experten von AMP & Brandstifter bot das kleinste Kempinski Hotel der Welt einen informativen und durch die mit 2-Michelin-Sternen ausgezeichnete Rothschild-Küche kulinarisch hochkarätigen Abend in einem außergewöhnlichen Ambiente. Umgeben von dem über zehn Hektar großen Park, der einen freien Blick auf die Burg Königstein und die Rhein-Main-Region gewährt, wurden die Gäste auf der Terrasse bei einem Flying-Buffet empfangen. Anschließend folgten sie nach einer Aufteilung in vier Gruppen jeweils einem fachkundigen Guide durch sechs Räume in ebenso viele Themenwelten. Unter den Titeln „Stehempfang“, „Küchenparty“, „Dinner“, „Buffet“, „Wein & Käse Lounge“ und „Barbecue“ wurde praxisnah veranschaulicht, wie sich moderne Eventausstattung perfekt in einen historischen Rahmen integrieren lässt und wie mitunterschiedlichen Gestaltungen ein anregendes Zusammenspiel von Tradition und Modernität möglich wird.

Mit einem Aufwand von knapp 100 Kubikmeter hochwertigem Material gelang es dem Team von Party Rent, mehrere eigenständige temporäre Locations zu schaffen. Die verwendeten Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände der Serien Ibiza, LEM und Monza sorgten mit Theken, Stühlen und Brückentische für ein edles Buffet, während beim Dinner Provence-Tische und Berlin-Stühle mit leicht geschwungene Formen und creme-schwarzen Polsterbezügen die floralen Stuckverzierungen des Saals aufgriffen. Table Top und Dekoration orientierten sich an den gegebenen Räumlichkeiten wie etwa hellen Seidentapeten oder klassischer Holzvertäfelung. Dezente Bepflanzung und raffinierte Beleuchtung sorgten für das gewünschte Ambiente.

So wurde die steinerne Terrasse am Abend mit einer Granada Lounge, Ibiza Tischen und LEM Barhockern zu einem Ort für Entspannung und Kommunikation. In ruhiger Atmosphäre konnten sich die Besucher mit ihren Fragen direkt an die Vertreter der Partnerunternehmen richten, bis der Abend mit einem Feuerwerk ausklang.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht