27.11.2019

NORDLITE inszeniert die STIHL Markenwelt im Spiegelpavillon auf der BUGA und der Remstal Gartenschau.

NORDLITE inszeniert die STIHL Markenwelt im Spiegelpavillon auf der BUGA und der Remstal Gartenschau. Eine geschickt inszenierte Besucherführung mit Hilfe entsprechender Beleuchtungskomponenten und markanter Lichtspots zieht den Ausstellunggast magisch in das Herz des Geschehens, in den STIHL Pavillon rein. Die Lichtinszenierung ist ein ganz besonder
(Bildquelle: © STIHL)

Hamburg, Juli 2019 „Vom Wald in den Garten“ lautet das Motto des schwäbischen Familienunternehmens STIHL, das gleich auf zwei Gartenbauausstellungen präsent ist: auf der Bundesgartenschau in Heilbronn vom 17. April bis zum 6. Oktober und auf der Remstal Gartenschau vom 10. Mai bis zum 20. Oktober 2019. Verantwortlich für die Idee und das inhaltliche Konzept ist Kreativdirektorin Gerlinde Schlömer von der Agentur die mission. Den Auftrag für die Detailentwicklung, die Ideen-Fusion aus Architektur und innovativer Event-Technik und die Umsetzung der Markeninszenierung im interaktiven Pavillon konnte das Art Department von NORDLITE unter der Leitung von Geschäftsführerin Wiebke Glöde-Frahm für sich verbuchen. STIHL als Spezialist für Motorgeräte in Forst und Garten will mit diesem Auftritt Marke und Produktportfolio den Gartenbesitzern als Endverbrauchern näherbringen.


Für STIHL ist die Teilnahme an der BUGA 2019 eine Premiere. Was man im Unternehmen macht, das macht man richtig und so hat sich STIHL nicht nur als offizieller Partner für die Bundesgartenschau, sondern auch für die interkommunale Remstal Gartenschau verpflichtet. „Vom Wald in den Garten ist das Motto unserer Markeninszenierung und gleichzeitig gelebte Realität in unserer Sortimentspolitik“, erläutert Auftragsgeber Andreas Epple, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing bei STIHL. „Wir zeigen Gartenfreunden ein interaktives Konzept, bei dem sie sich auf einen virtuellen Spaziergang begeben, der vom Wald in eine grüne Gartenidylle führt. Die Gestaltung unseres Pavillons erzählt die STIHL Geschichte ausgehend von Geräten für die Forstarbeit, wie zum Beispiel die klassische Motorsäge, bis hin zu unserem heutigen breiten Sortiment, das zum Beispiel auch Heckenscheren, Rasen- und Aufsitzmäher, Vertikutierer und vieles mehr umfasst. Dazu gestalten wir ein buntes Rahmenprogramm, um die Vielfalt unserer Produkte mittels Workshops und Showbeiträgen anschaulich und unterhaltsam zu demonstrieren.“

Wiebke Glöde-Frahm, Geschäftsführerin des NORDLITE ART DEPARTMENTS beschreibt die Auftragsdetails: „Wir haben gemeinsam mit Gerlinde Schlömer daran getüftelt, wie man dem Besucher das kreative Motto eindrucksvoll und spielerisch erschließt und die fertigen Ideen in 2D- und 3D-Visualisierungen verfeinert. So ist das Konzept eines Spiegelpavillons entstanden. Der moderne Kubus ist von allen Seiten verspiegelt, so dass sich die umliegende Landschaft je nach Richtung, aus der der Besucher kommt, in immer neuen Perspektiven darstellt. Rund um den Pavillon haben wir Spiegelstelen platziert, die wie Baumstämme aus dem Boden ragen. In ihnen spiegeln sich die angepflanzten Jungbäume. Der Besucher gewinnt den Eindruck, durch einen Wald zu spazieren. In der Dunkelheit leuchten Pavillon und Stelen und bilden ein beeindruckendes Lichtkunstwerk.“

Mit Gerlinde Schlömer hat NORDLITE bereits mehrfach zusammengearbeitet, so dass man sich als eingespieltes Team versteht. So konnte das ART DEPARTMENT die Ideen der Kreativdirektorin mit seinem langjährigen Know-how in den Bereichen Lichtdesign / -technik und Eventarchitektur tatkräftig unterstützen. Die entstandenen Lichtstimmungen wecken Emotionen und bleiben dem Besucher nachhaltig im Gedächtnis. Im Inneren des STIHL Kubus befindet sich das markentreu inszenierte Ausstellungsareal – es veranlasst Gartenfreunde, sich mit den Produkten intensiv zu beschäftigen. Der Eintritt in den Pavillon führt in die STIHL Welt, die mittels Großflächen, interaktiven Displays mit dahinter gelagerten Produkt- und Unternehmensinformationen und klassischen, gartentypischen Szenarien aufwartet. So hat man einen Geräteschuppen mit technischen Raffinessen inszeniert und einen Gartenzaun, der „voyeuristische“ Einblicke in den Garten dahinter gewährt. In fantasievollen Schaukästen tun sich liebevoll gestaltete Miniaturgartenwelten auf.

Wiebke Glöde-Frahm fährt fort. „Als ART DEPARTMENT haben wir von der Grundidee bis zur Detaillierung alle Elemente des Ausstellungsbaus entwickelt und in unserer hauseigenen Werkstatt bei NORDLITE produziert. Darüber hinaus waren wir für die bauliche Ausführung und Terminkontrolle vor Ort verantwortlich. Bei einer sechs- bis siebenmonatigen Standdauer sind sämtliche Bauten zudem genehmigungspflichtig. Unsere Technikabteilung hat das Lichtdesign der Stelen und des Kubus im Sinne einer intelligenten Besucherführung gestaltet und realisiert. Die STIHL Inhalte bekommen ihren Raum, der Raum überrascht mit spannenden Inhalten.“

Andreas Epple freut sich über das Ergebnis: „Wir haben bislang viel positives Feedback auf beiden Schauen über unsere spektakuläre Präsentation erfahren. Der Pavillon kommt nicht nur als Informationstool sehr gut an, sondern bereichert die Ausstellungen auch als Designobjekt. Mein Dank gilt daher der Agentur die mission und dem NORDLITE ART DEPARTMENT, welche uns so gut verstanden und die Marke STIHL so anspruchsvoll und außergewöhnlich gut in Szene gesetzt haben. Als Kunde konnten wir uns auf eine Rundum-Sorglos-Betreuung durch das ART DEPARMENT von NORDLITE verlassen und uns auf unseren Markenkern und unsere Zielgruppenansprache konzentrieren. So wird auch das Rahmenprogramm unserem Ausstellungsauftritt gerecht: An den Aktionstagen können Gartenfreunde die STIHL Geräte unter fachkundiger Anleitung persönlich testen. Wir veranstalten eine STIHL Timbersports-Show, und es findet eine Gartenbuch-Lesung statt.“

Quelle bzw. Informationen von:

D-22525 Hamburg
NORDLITE Veranstaltungstechnik GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht