04.06.2019

Noch mehr Features für gute Ausbildungsqualität auf www.100pro.org

Noch mehr Features für gute Ausbildungsqualität auf www.100pro.org

Mit neuen Services und Features auf www.100pro.org leistet 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungsbranche wieder einen Beitrag zur Verbesserung der Ausbildungsqualität in den Betrieben.


Auf vielfachen Wunsch der teilnehmenden Unternehmen wurde nun im Profil der Unterstützer-Betriebe die Möglichkeit geschaffen, auf Verbundausbildung und Praktikumsangebote hinzuweisen. Auf diese Weise können zum einen Ausbildungsbetriebe, die aufgrund ihrer Unternehmensstruktur nicht alle Ausbildungsinhalte selber abdecken können, mögliche Partner in ihrer Nähe finden. Zum anderen zeigt es aber auch den interessierten Schülern, die auf der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb sind, weitere Möglichkeiten auf. „Das Ziel der Initiative 100pro ist die Verbesserung der Ausbildungsqualität in der Veranstaltungsbranche“, so EVVC-Pressesprecherin Antje Münsterberg. „Somit müssen wir auch unsere Partner-Betriebe ermutigen, sich untereinander zu vernetzen und im Sinne guter Ausbildungsqualität zu kooperieren. Unsere Branche zeigt eine enorme Bandbreite auf, die auch in den Ausbildungsinhalten abgebildet ist. Nur wenige Betriebe können wirklich uneingeschränkt alle Inhalte optimal vermitteln.“

Auch die Ergänzungen im Downloadbereich von www.100pro.org sollen einen Beitrag zur Verbesserung der Ausbildung leisten: In den Rubriken für Ausbilder, Azubis und Lehrer findet man hier nun Beispiele für die Darstellung eines Ausbildungsplanes, für Feedback-Gespräche mit Azubis aber auch fachliche Informationen von Pitch bis Messebau. Eine neue Rubrik mit Terminen wie z.B. Branchenmessen und Seminare für Azubis, ergänzen den neuen Service auf www.100pro.org.

100PRO macht gute Ausbildungsqualität sichtbar

Gute Ausbildungsqualität in der Veranstaltungswirtschaft sichtbar machen ist das Ziel der Ausbildungsinitiative 100PRO. Auf Initiative des EVVC wurde gemeinsam mit den Verbänden AUMA, VPLT und FAMAB ein Ausbildungskodex entwickelt, der in prägnanten Leitlinien die wichtigsten Bausteine der Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik verdeutlicht.

Mit der Unterzeichnung des Kodex verspricht ein Ausbildungsbetrieb die Einhaltung maßgeblicher Eckpunkte zur Sicherstellung einer fundierten Ausbildung in der Veranstaltungswirtschaft. Dazu gehören unter anderem ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Auszubildenden und ausgelernten Fachkräften, die Verpflichtung zur Vermittlung der Ausbildungsinhalte laut Ausbildungsrahmenplan sowie das Vorliegen eines betrieblichen Ausbildungsplanes.

Mit 100PRO – Der Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft appellieren die Verbände an das Verantwortungsbewusstsein der Ausbildungsbetriebe. Unternehmen, die eine fundierte Ausbildung garantieren können, sollen ganz gezielt mit dem 100PRO-Label werben, um in Zukunft Schülerinnen und Schülern die Wahl des Ausbildungsbetriebes zu vereinfachen.

Seit April 2018 ist auch der QZE Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium Teil der Ausbildungsinitiative 100PRO.

Quelle bzw. Informationen von:

D-60329 Frankfurt am Main
EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht