21.09.2012

Neville Tranter zu Gast bei UNIDRAM 2012

Neville Tranter zu Gast bei UNIDRAM 2012 Stuffed Puppet

Weltstar des Figurentheaters Neville Tranter als UNIDRAM-Schwerpunkt.


Mit Neville Tranter präsentiert das Internationale Theaterfestival UNIDRAM einen der weltweit erfolgreichsten Puppenspieler als besonderen Programmschwerpunkt in diesem Jahr. Schon 1976 gründete der gebürtige Australier sein Stuffed Puppet Theatre, mit dem er Welterfolge feierte. Stets flankiert von lebensgroßen Klappmaulpuppen sind seine Stücke sowohl poetisch, virtuos als auch radikal. So wird die politisch höchst unkorrekte Farce „Punch & Judy in Afghanistan“ bei UNIDRAM aufgeführt. Ätzender Sarkasmus und bitterböse Pointen offenbaren dieses Stück als ein deutliches Statement gegen die Sensationsgier der Medienwelt.

Einen sowohl inhaltlichen als auch ästhetischen Gegenpol stellt die Uraufführung des 2. Teils der als Trilogie angelegten Inszenierung „Mathilde“ dar. Hochpoetisch und mit einer bewundernswert sensiblen Figurenführung erzählt Neville Tranter von der Angst vor dem Tod, vom Loslassen und von der Kraft der Imagination. Der dreitägige Workshop „Die Magie der Puppe“, der im Vorfeld des Festivals stattfindet, gewährt außerdem einen Einblick in Arbeitsweise und Methoden des Künstlers.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht