04.06.2019

Neuer „Meeting Point Cologne“: Köln für Veranstaltungsplaner

Neuer „Meeting Point Cologne“: Köln für Veranstaltungsplaner (Bildquelle: Axel Schulten)

KÖLN, 04. Juni 2019 Das Cologne Convention Bureau (CCB) veröffentlicht die neue Ausgabe des „Meeting Point Cologne“ für 2019/20.


Das Handbuch im Magazinstil richtet sich an Veranstaltungsplaner aus aller Welt und präsentiert auf 172 Seiten den Tagungsstandort Köln. Der Fokus des Magazins liegt auf dem umfassenden redaktionellen Teil. Dieser beleuchtet unter anderem die Themen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, die das Veranstaltungsgeschäft maßgeblich mit prägen. Dabei erhalten Leser spannende Einblicke in Themen wie 100 Jahre Neue Universität zu Köln, die Start-up Branche und Co-Working in Köln sowie zum touristischen Schwerpunktthema Culinary Cologne. Ergänzt wird dieser Teil durch drei Interviews mit
• Prof. Dr. Michael Hallek, Gründer und Direktor des CIO (Centrum für Integrierte Onkologie an der Uniklinik Köln),
• Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse,
• Claudia Hessel, Koordinatorin des Kölner Offenbach-Jahres 2019.

Das CCB arbeitet in der Vermarktung des Tagungsstandorts Köln eng mit zahlreichen Partnern in Köln und der Region zusammen, die im neuen „Meeting Point Cologne“ vorgestellt werden. Veranstaltungsplaner erhalten damit eine ausführliche Übersicht an Veranstaltungs-Locations, Tagungshotels und Event-Dienstleistern. Am Partnermodell des CCB beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 170 Partner.

Alle Inhalte des neuen „Meeting Point Cologne“ sind auch als E-Paper und auf locations.koeln abrufbar. Dort finden Veranstaltungsplaner außerdem Termine von Messen, Kongressen, wissenschaftlichen Veranstaltungen sowie eine Darstellung des CCB und seiner Services.

Ein Printexemplar kann kostenlos unter convention@koelntourismus.de bestellt werden.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50667 Köln
Cologne Convention Bureau KölnTourismus GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht