15.11.2020

„Mit dieser Box ist alles möglich“

„Mit dieser Box ist alles möglich“
Genussvolle Momente in der Box – eine Idee von André Karpinski
(Bildquelle: KAISERSCHOTE)

KAISERSCHOTE ist ein ausgewähltes Projekt der Initiative „beyond crisis“


„Als andere nur die Krise sahen, habt Ihr Innovationsgeist gezeigt und Lösungen für die Zukunft entwickelt.“ So steht es auf dem Zertifikat, das die KAISERSCHOTE Feinkost Catering für ihre Genussmomente erhielt. Sie ist damit ein ausgewähltes Projekt der Initiative „beyond crisis – Zeit für neue Lösungen“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.

Auf der Plattform "beyond crisis" werden aktuell rund 200 innovative Projekte vorgestellt. Sie entstanden im Zuge der Corona-Krise und sollen belegen, welche neuen Lösungen und Geschäftszweige Unternehmen, Vereine und Selbständige in den vergangenen Monaten entwickelt haben. #beyondcrisis steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagsmitglieds Thomas Heilmann und ist eine Initiative von AusserGewöhnliches Berlin, Candystorm PR, dem Berliner Unternehmer Marco Witte, der Agentur Schach zu Dritt und Deutschland – Land der Ideen – ein Netzwerk, das 2006 durch die Bundesregierung und den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) gegründet wurde. Es spiegelt die Ideen und Menschen, die sie umsetzen, macht sie sichtbar und vernetzt sie.

Hinter dem neuen Angebot auf der Plattform "beyond crisis" steckt die Vision des Gründers und Geschäftsführers der KAISERSCHOTE, André Karpinski: „Catering für digitale Veranstaltungsformate soll genauso normal werden wie für Live-Events. Alle teilen für einen gemeinsamen Moment ein Geschmackserlebnis und essen gleichzeitig und ortsunabhängig die gleiche Mahlzeit. Mit unseren Genussmomenten für digitales Zusammensein bieten wir für jedes denkbare Szenario digitaler Veranstaltungsformate das passende Catering.“

Die Bandbreite genussvoller Kombinationsmöglichkeiten in der Box reicht von kulinarischen Aufmerksamkeiten bis zu kompletten Menüs, die bundesweit zu den Teilnehmern nach Hause, an den Arbeitsplatz oder ins Homeoffice geliefert werden. Der Gastgeber bestimmt im Vorfeld, wie viel die Gäste selbst zubereiten dürfen. Die Kiste öffnen und sofort genießen ist ebenso möglich wie das Beilegen eines kleinen Gimmicks für das passende Finish des Gerichts. Für ein gemeinsames Kochen werden nur die Rohzutaten ausgewählter Genussmomente verschickt, um die Zubereitung in einem Kochkurs mit den Köchen der KAISERSCHOTE digital zu erleben.

Der Ausbruch der Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Maßnahmen zwangen das Kölner Cateringunternehmen zu einem neuen Schritt in Richtung Digitalisierung. Daraus entstand das Konzept des digitalen Caterings. Seitdem liefert KAISERSCHOTE Feinkost Catering die Genussmomente bundesweit in Boxen an die Teilnehmer digitaler Formate. Die Gerichte entstehen nach dem von André Karpinski verfeinerten Prinzip des Einweckens ausgewählter und fein abgestimmter Komponenten.

Für ein 100-prozentiges Gelingen lässt sich die Zubereitung per QR-Code anfordern. Anschließend bekommen die Teilnehmer alle Handgriffe per Video-Clip oder Live-Stream von den Köchen der KAISERSCHOTE kurzweilig und unterhaltsam erklärt. Bei der Entwicklung der digitalen Genussmomente stand auch die Nachhaltigkeit im Fokus: Die Versandmaterialien wird bestehen aus natürlichen Rohstoffen, sind recyclebar sind und können mehrfach verwendet werden.

Mit seinen digitalen Genussmomenten ermöglicht André Karpinski in Zeiten fortdauernden Abstandhaltens Menschen eine neue Form des Zusammenseins und eine zeitgemäße Geste der Wertschätzung. „Denn“, so André Karpinski, „nichts verbindet mehr als eine gemeinsame Mahlzeit – das gilt ganz besonders für diese sehr schwierigen Zeiten.“

Quelle bzw. Informationen von:

D-50259 Pulheim
KAISERSCHOTE Feinkost Catering GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht