21.11.2016

"Miele Gallery Dinner"

"Miele Gallery Dinner": die Kunst des klugen Essens

Ein 6-Gang-Menü und die Kunst des klugen Essens


Es ging um die Kunst des klugen Essens. Um die äußeren Eindrücke, die unsere Sinne unbewusst lenken. Wie beeinflusst der Bauchumfang des Kellners unsere Bestellung? Warum wir mit dem Rücken zum Buffet sitzen sollten und die Präsentation von Menüs so wichtig ist?

Steffen Sinzinger, der in Berlin lebende Küchenchef und Food-Blogger, zeigte gemeinsam mit Patissier Benjamin Donath in der "Miele Gallery", was ein multisensuales Dinner ist. Was hier herausragen soll, muss individuell auftreten – das gilt nicht zuletzt auch für die gedeckte Tafel. Mit Ulrich Stadfeld von Party Rent Berlin gestaltete Sinzinger ein Setting aus Biskuitporzellan der Manufaktur Hering Berlin, das durch seine samtweiche Haptik und feine Anmutung besticht. „Ich mag den Mix aus allen drei Porzellanreihen von Hering Berlin: Velvet, Puls und Cielo. Beim "Miele Gallery Dinner" wurde die Vorspeise zum Beispiel auf einem großen Gourmetteller der Reihe Velvet präsentiert, und das Dessert mit Cielo serviert“, so Stadfeld.

Auch dem Besteck galt ein besonderes Augenmerk: Das Edelstahlbesteck X15 von Eternum kann auf seiner Schneide stabil aufrecht stehen, was vor allem beim Einsatz ohne Tischwäsche sehr nützlich ist. Mit First fiel die Entscheidung auf die Gläser von Zwiesel1872. Jedes Stück dieser Serie ist aus extrem dünnen Kristall mundgeblasen. Das Ergebnis ist eine der anspruchsvollsten Weinglaskollektionen der Welt.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht