18.06.2018

MICE Club LIVE 2018 in Köln führt die Teilnehmer zur Substanz

MICE Club LIVE 2018 in Köln führt die Teilnehmer zur Substanz MICE Club LIVE: Abendveranstaltung im Odonien
(Bildquelle: Frank Brehm/MICE Club)

Zum fünfjährigen Jubiläum fand der MICE Club LIVE vom 10. bis 12. Juni 2018 zum Thema ‚Where is the beef? – Für mehr Substanz bei Events‘ in Köln statt. 80 Teilnehmer freuten sich über zahlreiche Impulse auf der Suche nach dem „Beef“ in Veranstaltungen, lernten abwechslungsreiche und spannungsgeladene Locations kennen und reflektierten in wechselnden Workshop-Settings, was die Substanz von guten Events ausmacht und wie der Weg dahin beschritten werden kann. Highlight war der Auftritt des finnischen Filmemachers Petri Luukkainen, der in seiner Opening Keynote von seinem Selbstexperiment berichtete, ein Jahr lang ohne sein gesamtes Hab und Gut zu leben.


Der Star der Veranstaltung waren wieder einmal die abwechslungsreichen Locations, die in den zweieinhalb Tagen in wechselnden Settings bespielt wurden. Den Anfang machte beim Vorabendevent die neue wineBANK Köln, die noch vor der offiziellen Eröffnung den Teilnehmern einen exklusiven Blick durch das Schlüsselloch eines weiträumigen unterirdischen Weinkellergewölbes bot. Am ersten Veranstaltungstag wussten die Locations im rechtsrheinischen The New Yorker-Campus zu überzeugen: Die große Dock One-Halle und der mit offenen roten Klinkerwänden daherkommende Harbour Club sorgten für eine spannungsgeladene Kulisse mit Industriecharme. Als kreative Open Air-Bühne mit Kultcharakter durfte das Freiluftatelier von Schrottkünstler Odo Rumpf mit seinem Odonien als Gastgeber der Abendveranstaltung auftreten. An Tag 2 lieferten die stylischen Coworking-Räume in den neuen Design Offices Dominium mit einem atemberaubenden Domblick den passenden Inspirationsraum für einen interaktiven Workshoptag.

Impulsvorträge, Vertiefungsworkshops und Wissensduschen mit Denkanstößen für die tägliche Arbeit

Ein bunter Reigen unterschiedlicher inhaltlicher Impulse deckte ein weites Spektrum an Themen ab: Von der Heldenreise als dramaturgischer Plot über den Spannungsbogen bei Events bis hin zur Customer Experience reichten die Impulse. Aber auch Themen wie New Work, Meeting Characters und Meetingarchitektur wurden teils in kurzen Wissensduschen oder vertiefenden Workshops behandelt.

Abwechslungsreiches Meeting Design mit viel Zeit für Zwischentöne

Stets als roter Faden diente ein interaktives und abwechslungsreiches Meeting Design: So startete die Veranstaltung nicht wie gewohnt mit der Vorstellungsrunde. Facilitatorin Tina Gadow, die auch im Vorjahr durch die Veranstaltung leitete und mit Initiator Dominik Deubner vom MICE Club für den methodischen Rahmen verantwortlich zeichnete, schickte die Teilnehmer zunächst für eine Stunde in ein „Geh-Spräch“, bei dem ein Teilnehmerpärchen je eine halbe Stunde dem anderen zuhörte: Ein intensives Kennenlernen auf sehr persönlicher Ebene. Auch im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde der Dialog zwischen den Teilnehmern auf vielfältige Art und Weise gefördert: Einmal zeichneten sich die Teilnehmer im vom micelab:Bodensee konzipierten Vertiefungsworkshop gegenseitig, ohne dabei auf die Zeichnung schauen zu dürfen. Am zweiten Tag sorgte unter anderem die Kopfstandmethode für kontroverse Diskussionen in den interaktiv gestalteten Kleingruppenworkshops.

Facilitatorin Tina Gadow führte durch die Veranstaltung

Durch die Veranstaltung führte wie im Vorjahr die Facilitatorin und Moderatorin Tina Gadow von Kessels & Smit, die auch als Kuratorin das micelab:bodensee methodisch begleitet. Gemeinsam mit MICE Club-Gründer Dominik Deubner konzipierten die beiden Meetingarchitektur-Profis ein abwechslungsreiches Meeting-Design, um die Teilnehmer in immer wieder wechselnden Konstellationen unter hoher Aktivierung und Interaktion zusammenzubringen. „Der MICE Club LIVE unterscheidet sich von anderen Branchenevents vor allem durch die hohe Dialogdichte zwischen den Teilnehmern während der zweitägigen Veranstaltung. Dabei hat stets der inhaltliche und mehrwertorientierte Austausch Vorrang vor werblichen Sales-Botschaften. Das ist der Grund, warum zum MICE Club LIVE die Top-Entscheider der Branche kommen: Die High Potentials der Branche investieren nur dann zwei Tage abseits ihres Schreibtisches, wenn sie eine konzentrierte Ladung an Inspiration, werthaltigen Kontakten und ins Detail inszenierten Locations geboten bekommen“, so MICE Club-Gründer Dominik Deubner.

Einsatz zeitgemäßer Eventtechnik mit Live-Streams und Event-App

Wie schon im vergangenen Jahr wurde in Partnerschaft mit Streamdust und Eventnet ein Webcast der Veranstaltung im Internet sowie ein Live-Stream einzelner Impulse in Facebook bereitgestellt. So wurden die zentralen Inhalte und die Atmosphäre auf der Veranstaltung auch für Daheimgebliebene am Bildschirm erlebbar. Vor Ort komplettierte eine mehrwertorientierte Event-App von EventMobi den zeitgemäßen Einsatz von Eventtechnik: In einer eigens dafür eingerichteten Content-Box hatten Speaker, Impulsgeber und Anbieter die Möglichkeit, den Teilnehmern informative, exklusive Inhalte bereitzustellen – ohne dass dabei der werbliche Aspekt im Vordergrund stand.

Der MICE Club LIVE als Sustainable Event

Bereits zum dritten Mal wurde der MICE Club LIVE als Sustainable Event durchgeführt. Der durch den FAMAB-Award in 2016 ausgezeichnete Nachhaltigkeitsprozess der beiden Partner CO2OL und 2bdifferent wurde auch bei der diesjährigen Veranstaltung angewandt. Das Benchmarking der CO2-Bilanzierung steht noch aus und wird nach Bekanntwerden in den Medienkanälen des MICE Clubs veröffentlicht.

Pre-Tour zum MICE Club LIVE in Kooperation mit der Partneragentur jottkaa

Am Wochenende vor dem MICE Club LIVE fand mit der diesjährigen Partneragentur jottkaa wieder die beliebte Pre-Tour zur vertieften Erkundung der Destination Köln statt. Rund ein Viertel der Teilnehmer auf Planerseite hatte sich im Vorfeld für die Pre-Tour registriert, die mehrere Locationbesichtigungen, ein Abendessen im Excelsior Hotel Ernst sowie eine kurzweilige Painting Party beinhaltete.

Save the Date: MICE Club LIVE findet vom 16.-18. Juni 2019 in Berlin statt und wird als Co-Creation-Prozess initiiert

Austragungsort und Termin für 2019 gab Veranstalter Dominik Deubner bereits während der diesjährigen Veranstaltung bekannt. Vom 16. bis 18. Juni 2019 wird der MICE Club LIVE erstmals in Berlin über die Bühne gehen. Dabei ist in Planung, die inhaltliche Themenentwicklung und die methodische Konzeptentwicklung im Rahmen eines Co-Creation-Prozesses gemeinsam mit einer Gruppe von Teilnehmern und MICE Club-Mitgliedern zu entwickeln.


O-Töne und Stimmen der Teilnehmer zur Veranstaltung:

Annette Flandrin, Joachim Herz Stiftung:
„Ich war jetzt zum zweiten Mal beim MICE Club LIVE dabei: Ich muss sagen, ich war wieder total geflasht, weil das Format in diesem Jahr wieder komplett anders war als im letzten Jahr. Ich habe wieder wahnsinnig viel Input mitgenommen und wieder tolle neue Leute kennengelernt.“

Kathrin Horn, T-Systems Multimedia Solutions:
„Ich nehme mir von den beiden Tagen sehr viel mit: Für mich war der Austausch auf Augenhöhe sehr wichtig. Mir wollte auf Anbieterseite keiner etwas verkaufen, im Gegenteil: Wir haben uns über interessante und spannende Themen ausgetauscht. Mir hat auch die gesamte Konzeption der Veranstaltung sehr gut gefallen. Alles in allem werde ich definitiv im nächsten Jahr wiederkommen.“

Tabea Hörnschemeyer, Atout France – France Meeting & Convention Board:
„Ich freue mich sehr, dass wir mitgemacht haben. Der MICE Club LIVE ist ein sehr spannendes Format, um zwischen der eigenen Weiterbildung und dem Networking zwischen Anbietern und Planern etwas Neues mitzunehmen.“

Thomas Wieland, Vector Informatik:
„Was mir total gut gefällt am MICE Club LIVE ist, dass man die Anbieter und Planer auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernt, als bei jeder anderen Messe. Es ist so viel Augenhöhe und angenehme Kommunikation, ohne dass einem etwas verkauft werden möchte. Deshalb hatte ich mich dieses Jahr praktisch blind angemeldet, ohne zu wissen, was an Content und Themen geboten wird.“

Alfons Weißenbacher, Geschäftsführer der Choros Concept GmbH:
„Der MICE Club LIVE ist eine qualitativ hochwertige Plattform von Anbietern und Planern der Meeting Industry und die Vorträge und Gespräche waren wirklich nachhaltig wertvoll. Es werden zukunftsorientierte Themen wie z.B. Digitalisierung besprochen. Ich freue mich nächstes Jahr wieder dabei zu sein.“

MICE Club – die Community für die MICE- und Eventbranche

Der MICE Club bietet als Branchencommunity mit knapp 400 Mitgliedern ein inspirierendes Umfeld für den fachlichen und persönlichen Austausch, schafft neue Synergien und frische Denkanstöße. Im Rahmen einer MICE Club-Mitgliedschaft erhalten Mitglieder zahlreiche Vorteilsangebote ausgewählter Partnerunternehmen sowie mit der MICE Club-Card einen Branchenausweis, der an vielen Stellen Vorteile verschafft. Zum MICE Club LIVE, der eigenen Branchenveranstaltung des MICE Clubs, treffen einmal im Jahr Top-Dienstleister und Produktanbieter der MICE- und Eventbranche auf qualifizierte Eventplaner und Entscheider aus Unternehmen, Agenturen und Verbänden. Das Konzept des MICE Club LIVE beinhaltet zwei interaktive und informative Tage voll inspirierender Mehrwerte, innovative Sessions zur zielgerichteten Produktvermittlung und einen anspruchsvollen Wissenstransfer.

Mit dem MICE Club HR Basecamp hat der MICE Club ein eigenes Trainingscamp für HR-Veranstaltungen ins Leben gerufen, bei dem Eventplaner, HR-Manager und Berater erlebnisorientierte Eventmodule im HR-Bereich aktiv ausprobieren können. Mit der TechXperience launcht der MICE Club seine neue EventTech-Konferenz zum Anfassen, die am 4. Dezember 2018 in der kING in Ingelheim Premiere feiern wird.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50667 Köln
MICE Club Die Branchencommunity der Eventbranche
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht