19.03.2014

Mehr Rot für ein reineres Weiß – der RTI PIKO RGB 18

Mehr Rot für ein reineres Weiß – der RTI PIKO RGB 18 RTI PIKO RGB 18
(Bildquelle: www.laserworld.com)

Der neue RTI PIKO RGB 18 ist mit einer zusätzlichen roten Diode ausgestattet und garantiert dadurch einen feineren Weißabgleich.


Showlaserprojektoren werden immer kleiner und kleiner, während ihre Leistungsstärke steigt. Ray Technologies präsentiert den neu entwickelten RTI PIKO RGB 18, der ein ausgewogeneres Weiß durch einen erhöhten Rot-Anteil bieten kann.



Die PIKO Serie ist eines der Flaggschiffe des RTI Produktportfolios. Die Lasersysteme der Serie zeichnen sich durch extreme Leistungen, vereint mit großer Präzision, kompakter Bauweise und hoher Einsatzflexibilität aus. Alle mehrfarbigen PIKO Geräte sind mit Dioden-Modulen und grünen Coherent OPSL Quellen ausgestattet und weisen eine geringe Divergenz und gute Strahlformung auf.



Der RTI PIKO RGB 18, das leistungsstärkste System der PIKO Serie, wartet nun mit einer entscheidenden Verbesserung auf: es ist mit einer weiteren roten Diode versehen – zusätzlich zur normalen roten Diode. Das „neue“ Rot sorgt für einen feineren Weißabgleich (und damit für ein reineres Weiß) und zusätzlich für eine verbesserte Sichtbarkeit und Helligkeit.



Für die schnellen CT-6210H Scanner, die im PIKO RGB 18 und den übrigen PIKO Geräten verbaut sind, entwickelt RTI spezielle Scanner-Treiber (RayScan HP). Diese sorgen für eine hervorragende Winkelstabilität, hohe Präzision und Leistung, was gerade für professionelle Anwendungen vonnöten ist.



Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht