21.09.2015

MEET COLOGNE stellt Kölner Location-Landschaft vor

MEET COLOGNE stellt Kölner Location-Landschaft vor KölnSky
(Bildquelle: Copyright koelnsky.com_photo@altengarten.de)

Tour am 22. Oktober 2015 gibt Einblick in die Kongress- und Event-Metropole Köln


Das Cologne Convention Bureau (CCB) begleitet zum zweiten Mal die MEET COLOGNE Tour, die am Donnerstag, den 22. Oktober 2015 von Event Destinations organisiert wird. Veranstaltungsplaner können sich einen Tag lang über den Kongress- und Tagungsstandort Köln sowie einzelne Locations informieren. Das CCB steht interessierten Teilnehmern im Rahmen der Tour ganztägig für ausführliche Informationen rund um Veranstaltungsmöglichkeiten in Köln zur Verfügung.

Programm verspricht umfassende Eindrücke
Event Locations, Hotels und andere Event-Dienstleister präsentieren neben ihren Veranstaltungsräumen auch verschiedene Inszenierungsmöglichkeiten live vor Ort. Auftakt der Veranstaltung bildet ein Networking-Frühstück. Im Anschluss können sich Veranstaltungsplaner bei einer Bustour oder individuellen Besichtigungen ein Bild von den teilnehmenden Gastgebern machen.

Ein Get-together am Abend rundet die Tour ab. Mehr Informationen zur Veranstaltung sowie zu den diesjährigen Partnern finden Sie online.

Interessierte Veranstaltungsplaner können eine kurze E-Mail mit dem Stichwort „MEET COLOGNE“ an das Team senden. Sie erhalten im Anschluss einen persönlichen Zugangscode zum B2B-Bereich, wo sie sich für die Tour anmelden können. Wer an weiteren Eventmöglichkeiten im Rheinland interessiert ist, kann sich am Tag zuvor im Rahmen der MEET DÜSSELDORF bereits über Locations in Düsseldorf informieren. Die Teilnahme ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten.

Über das Cologne Convention Bureau
Das Cologne Convention Bureau (CCB) ist das Kompetenzzentrum für alle Teilbereiche der Veranstaltungswirtschaft der Stadt Köln. Eingebettet in die KölnTourismus GmbH, dient es Veranstaltungsplanern als erste neutrale Anlaufstelle für Fragen zu Köln als Tagungs-, Kongress- und Incentive-Metropole.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht