09.07.2019

Magische Highlights auf dem siebten Markencamp

Magische Highlights auf dem siebten Markencamp Trickdiebkünstler Jannik Görtz (Mitte) auf dem Markencamp
(Bildquelle: Markencamp)

Vom 23. bis 25. Mai 2019 stand in Frankfurt a.M. mit dem Markencamp alles im Zeichen der Markenführung, Markenstrategie und Markeninszenierung. Bei der siebten Auflage des Markencamp trafen sich rund 200 Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Beratungshäusern und Dienstleistern zum ersten Mal in der Mainmetropole.


Das Markencamp ist ein Networking-Event von Markenmachern für Markenmacher. Dabei hat es sich das Markencamp als eingetragener Verein zur Aufgabe gemacht, Markenmacher im deutschsprachigen Raum interdisziplinär untereinander zu vernetzen, sodass die Mitglieder ihr Fachwissen rund um das Thema "Marke" vertiefen und sich in ungezwungener Atmosphäre austauschen können. Um dieses Ziel zu erreichen, veranstaltet der Verein einmal jährlich das Markencamp als zweitägiges Event. Die Konferenz wird dabei von zwei Abendveranstaltungen flankiert. Am Vorabend findet ein Get-Together unter dem Namen „White Night“ statt. Im Anschluss an die Konferenz findet das Markencamp in der „Red Night“ seinen Abschluss.

Das Markencamp – Konferenz und Plattform für Markenmacher
Auch in diesem Jahr legten die Veranstalter viel Wert auf hochkarätige Speaker, relevante Best Case Studies und aufschlussreiche Workshops während der Konferenz. So glänzte das Line Up des Markencamp mit starken Vorträgen, u. a. von FC Bayern München, Fisherman´s Friends, Business Punk, ProSieben Sat.1/Starwatch Entertainment und Deutsche Bahn, die wertvolle Einblicke in Kampagnen und Marketingstrategien gaben.

Ebenso wichtig wie die Tageskonferenz nahmen die Veranstalter auch die „White Night“ und die „Red Night“. So traf man sich am Vorabend im „Le Panther“. Die denkmalgeschützte Stadtvilla, die zugleich ein legendärer Frankfurter Party-Hotspot ist, bot den perfekten Rahmen für ein ungezwungenes Get-Together zur „White Night“.

Abschlussparty mit magischem Highlight
Für die „Red Night“ lud das Markencamp alle Teilnehmer in die Kameha Suite, einer imposanten Sandstein-Villa mit neoklassizistischer Architektur, edlem Ambiente und internationaler Barkultur ein. Die Abschlussveranstaltung wurde von Mimecast präsentiert. Der Experte für Cyber-Resilience setzt alles daran, Organisationen bestmöglich gegen Bedrohung aus der digitalen Welt abzusichern. Besonders wichtig ist dabei, dass Unternehmen sich keine Sorgen machen müssen – auch wenn nahezu alle Prozesse und Geräte heute mit dem Internet verbunden sind. Um diese wichtige Mission in ein stimmiges Entertainment-Programm zu packen, setzten die Veranstalter auf die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad und ihre Ideen. Diese bot mit ihrem neuen Zauberkünstler Jannik Görtz das perfekte Rahmenprogramm.

Der charmante Close-Up-Magier gilt als einer der talentiertesten seiner Zunft in Deutschland und kann auf Anfrage individuell angepasste Zaubertricks für jeden Event anbieten. Er verdeutlichte, wie raffiniert Cyberkriminelle heute sein können – eine Tatsache, die eben schon an echte Zauberei grenzt.

So griff Görtz tief in die Trickkiste und versetzte sein Publikum in Erstaunen, als er Handy- und EC-Karten-Pins verriet. Auch gelang es ihm, Visitenkarten und RFID-Karten von Mensch zu Mensch zu zaubern. Genau jene Vorgänge, die in der virtuellen Welt eine echte Bedrohung sind. Rund drei Stunden wusste Görtz die Markencamp-Teilnehmer an ihren Tischen zu begeistern und sorgte mit seiner frischen, jungen Art für beste Unterhaltung unter den Markenprofis.

„Ich bin sehr glücklich, Jannik Görtz als neuen Künstler in meinem Portfolio präsentieren und für Bookings anbieten zu können“, sagt Eventmanagerin Ellen Kamrad, „Ich bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Talenten. In Jannik habe ich eine echte Bereicherung für Business-Events gefunden, da er nicht nur jung und charmant ist, sondern auch perfekt Englisch spricht und absolut professionell arbeitet.“

Informationen rund um den Newcomer in der Eventbranche finden Sie online.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50678 Köln
Ellen Kamrad • Diplom-Eventmanagerin IST Menschen • Emotionen • Erlebnisse
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht