26.11.2019

Losberger De Boer feierte sein Jubiläum mit 500 internationalen Gästen

Losberger De Boer feierte sein Jubiläum mit 500 internationalen Gästen

Der Volkswagen-Konzern begeht in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag, das Tempo-Taschentuch wird 90 und das Traditionsunternehmen Losberger De Boer blickt auf 100 Jahre Firmengeschichte zurück.


„Die Stimmung hätte besser nicht sein können“
500 internationale Gäste, unter ihnen Kunden, Partner und Mitarbeiter des Unternehmens kamen nach Bad Rappenau, um in bester Laune das Firmenjubiläum von Losberger De Boer zu feiern. „Die Stimmung hätte besser nicht sein können“, verrät Rahel Lorenz aus dem Marketing-Team des Gastgebers: „Eddy Miller und seine Band trafen schon zu Beginn des Abends den Geschmack unserer Gäste. Zudem sorgte unsere DJane in Begleitung ihrer Saxophonisten für ordentlich Stimmung und eine volle Tanzfläche.“ Am Abend gab es noch einen besonderen Programmpunkt. In Form einer Lasershow wurden die Gäste mit auf eine Reise genommen: in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Losberger De Boer. Durch die Laser, welche durch den ganzen Raum strahlten, entstand das Gefühl, dass jeder Einzelne Teil der Show sei.

Das Palas als Eventlocation mit 875 m² Fläche
Für die Jubiläumsparty errichtete der Anbieter von mobilen Raumlösungen am Hauptsitz der Unternehmensgruppe eine Eventlocation aus seiner Großzelt-Serie. Das Palas ist eine großzügige Eventhalle mit kubischer Architektur und ganz individuellen Ausstattungsmöglichkeiten. Für das Firmenjubiläum von Losberger De Boer wurde die Veranstaltungshalle frontal mit dem Jubiläumsschriftzug gebrandet. Die horizontale Vollverglasung ermöglichte gerade am Abend einen beeindruckenden Blick in die Eventlocation. Eine Galerie im Inneren der Palas-Konstruktion lud zur Weinverkostung ein und ermöglichte einen Blick auf das Partygeschehen aus der Vogelperspektive. Ein weiteres Highlight war die 25 m² große Edison-Bar. Sie war zentraler Mittelpunkt des Geschehens und Treffpunkt für alte Bekannte und neue Netzwerkpartner.

500 Gäste sind für das Event aus der ganzen Welt angereist

Eingeläutet wurde der Jubiläumsabend mit einem feierlichen Empfang, zu dem die Gäste mit großen Shuttle-Bussen aus den umliegenden Orten nach Bad Rappenau gebracht wurden. Für das leibliche Wohl sorgte Rauschenberger Eventcatering, deren Slogan ‚Momente schaffen‘ an diesem Abend Programm war. Raffinierte Fingerfood-Variationen verwandelten das Jubiläum zum kulinarischen Erlebnis und ein abwechslungsreiches Buffet sorgte bei den Gästen für zufriedene Gesichter. Durch den Abend führte „Tagesschau“-Sprecherin Claudia Kleinert, die das Wort nach einer kurzen Begrüßung der Gäste an Arnout de Hair übergab. Der CEO von Losberger De Boer würdigte in seiner Rede das Vermächtnis und den innovativen Geist von Friedrich Losberger, der an diesem Tag als Ehrengast geladen war. Darüber hinaus betonte Arnout de Hair die überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit der über 1.100 Mitarbeiter als einen der Erfolgsfaktoren von Losberger De Boer. Einer dieser Mitarbeiter ist Dustin Kadlubsky, der an diesem Abend von Claudia Kleinert interviewt wurde. Schon sein Vater, seine Mutter und Großmutter waren für Losberger tätig und so wuchs er quasi im Unternehmen auf.

„Überall begegnet man Gebäude-Architekturen von Losberger De Boer“
Der erste Bürger der Stadt, Sebastian Frei gratulierte Losberger De Boer zum Jubiläum und hob in seiner Rede die Internationalität der Unternehmensgruppe hervor. „Egal wo man in der Welt unterwegs ist, überall begegnet man den Gebäude-Architekturen von Losberger De Boer. Das Unternehmen ist ein Aushängeschild für den Standort und die Region“, betonte der Oberbürgermeister. Kirsten Hirschmann, Vize-Präsidentin der IHK Heilbronn-Franken unterstrich in ihrem Grußwort ebenfalls die Bedeutung von Losberger De Boer für die Region. Sie sei stolz, dass ein auf internationaler Ebene so erfolgreiches Unternehmen nicht nur seine Wurzeln im heimischen Bad Rappenau habe, sondern aus der hier ansässigen Zentrale auch heute noch die Geschicke des Unternehmens gelenkt würden. Am Ende ihrer Rede überreichte Kirsten Hirschmann die Jubiläumsurkunde an Arnout de Hair.

Internationale Diskussionsrunde beleuchtet Trends und Entwicklungen
Daniel Cordey (AGES), Hugo Keller (Messerli), Alex Johnen (adidas) und Onno Koole (Losberger De Boer) sprachen in einer von Claudia Kleinert moderierten Diskussionsrunde über Trends in den Bereichen Experience und Design, Nachhaltigkeit und technologische Entwicklungen. Dabei ging es vor allem auch darum, wie diese Faktoren künftig Events beeinflussen werden und welche Folgen dies für Anforderungen an (mobile) Eventlocations haben wird.

Die Digitalisierung und weitere Entwicklung der Branche wird also auch in Zukunft die ein oder andere Überraschung und Herausforderung mit sich bringen. Aber auch in den nächsten 100 Jahren wird Losberger De Boer daran arbeiten erstklassige modulare Raumlösungen und allerbeste Kundenerfahrungen zu schaffen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-45663 Recklinghausen
Losberger De Boer Gruppe De Boer GmbH Internationaler Zeltverleih
Details Anfrage
D-74906 Bad Rappenau
Losberger De Boer Gruppe Losberger GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht