07.02.2013

Live dabei – Riedel RiCam Brillenkamera zeigt Ski-WM aus der Rennläufer-Perspektive

Live dabei – Riedel RiCam Brillenkamera zeigt Ski-WM aus der Rennläufer-Perspektive Riedel RiCam Brillenkamera

Bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Schladming sendet der Hostbroadcaster ORF erstmals Live-Kamerabilder aus Sicht der Skirennläufer.


Bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Schladming übernimmt der Hostbroadcaster ORF wieder einmal eine Vorreiterrolle im alpinen Skisport und sendet erstmals Live-Kamerabilder aus Sicht der Skirennläufer. Die Kamera-Lösung hat Riedel Communications, einer der führenden Anbieter für Video-, Audio- und Kommunikationslösungen in Zusammenarbeit mit dem Weltskiverband FIS und dem ORF entwickelt.

Aufgrund der Größe, des Gewichts und nicht zuletzt aufgrund der Sicherheitsanforderungen im Skisport waren „Onboard“-Bilder aus Athletensicht bislang nicht möglich. Riedel Communications – auch verantwortlich für die Übertragung der Live-Bilder bei Felix Baumgartners Stratosphärensprung – hat hierfür einen neuen Kamera-Typ entwickelt. Die patentierte drahtlose Kamera-Lösung RiCam ist in die Brillenbänder der Rennläufer eingearbeitet und ermöglicht so spektakuläre Live-Bilder aus der Perspektive der Rennläufer.

Die Entwicklung der Kamera dauerte rund eineinhalb Jahre. Die RiCam-Lösung wiegt mit Kamera, Sender, Akku und Brillenband lediglich 64 Gramm und ist aerodynamisch in die Tragebänder der Skibrillen eingearbeitet. Spezielle Carbon-Flügel schützen die Komponenten vor den Slalom-Toren. Die Entwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Weltskiverband FIS, dem Österreichischen Skiverband ÖSV, den Race Direktoren Günter Hujara und Atle Skårdal sowie mehreren Herstellern von Skibrillen und Skihelmen.

„Unser Ziel ist stets, unseren Kunden Wettbewerbsvorteile zu erschaffen“, so Thomas Riedel, Gründer und Inhaber von Riedel Communications. „Bei der Sportübertragung gibt es mittlerweile einen ernsthaften Wettbewerb zwischen den Sportarten um die spektakulärsten Bilder. Wir freuen uns mithelfen zu können, den alpinen Skisport mit der RiCam zu einem noch spektakulären TV-Erlebnis zu machen.“

FIS und ORF versprechen sich viel von der neuen Lösung: Live-Szenen aus Fahrersicht während des Rennens sowie die Eindrücke unmittelbar vor dem Start und nach der Zieleinfahrt versprechen zusätzliche dramaturgische Elemente. Der ORF setzt das neue Kamera-System in den Disziplinen Riesentorlauf, Slalom und Kombinations-Slalom ein.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht