05.04.2018

Lemonpie setzt auf zentrales Einkaufsmanagement

Lemonpie setzt auf zentrales Einkaufsmanagement

PPM wird exklusiver Partner für den strategischen Einkauf


Seit Januar 2018 hat das Cateringunternehmen Lemonpie den Beschaffungsdienstleister PPM aus Düsseldorf als exklusiven Partner für seinen strategischen Einkauf verpflichtet. Mit der PPM-Einkaufsplattform hat der Kölner Caterer mit Standorten in Köln, Düsseldorf, Aachen und Euskirchen seinen Einkauf konsequent zentralisiert und radikal vereinfacht. PPM übernimmt mit seiner Plattform die Funktion einer ausgegliederten Einkaufsabteilung.
Aufgrund des schnellen Wachstums von Lemonpie, sah Geschäftsführer Johannes Molderings die Notwendigkeit, die internen Einkaufsstrukturen zu verbessern. Unterstützung holte er sich bei den Beschaffungsexperten von PPM. Gemeinsam wurden zunächst alle Waren geprüft und optimiert, angefangen von Investitionsgütern, über Speisen und Getränke bis hin zu Dienstleistungen. Durch die Einführung des PPM-Systems als zentralem Einkaufsmanagement-Tool kann Lemonpie von nun an über eine zentrale Oberfläche von allen Standorten aus Waren bestellen. Gleichzeitig behält der Caterer seine eigenen bewährten Lieferanten.

Über die Plattform lässt sich der gesamte Beschaffungsprozess von der Bestellung bis hin zur Rechnungsbegleichung digital abwickeln. Artikelsuche, Bestellungen, Lieferscheinabgleiche, Inventuren und Rechnungsprüfungen werden vollständig transparent und zugleich zeitsparender für die Mitarbeiter. Zusätzlich nutzt Lemonpie die Vorzugskonditionen der bei PPM gelisteten Lieferanten in Bezug auf Preise, Zahlungsziele und Sammelrechnungsabwicklung.
„Wir sind in der letzten Zeit erfreulich stark gewachsen“, so Johannes Molderings, Geschäftsführer und Inhaber von Lemonpie. „Deshalb müssen wir erstens unseren Einkauf vereinfachen und zweitens müssen wir ihn immer kontrollierbarer machen. Denn der Wareneinsatz ist, neben dem Personal, einer der höchsten Kostenfaktoren für unseren Betrieb. Ein optimierter Einkauf kann für uns wettbewerbsentscheidend sein. Das PPM-System ist für uns die beste Lösung. Wir können damit unser Jahresergebnis dauerhaft verbessern. Davon profitieren dann auch unsere Mitarbeiter“, freut sich Molderings.
Bereits jetzt hat sich die Zusammenarbeit mit PPM für das Cateringunternehmen gelohnt. Im ersten Quartal konnte das Cateringunternehmen seine Beschaffungskosten substanziell verbessern.

Über ppm | prime procurement management
Die ppm | prime procurement management GmbH verbindet für Markengastronomen, Catering- und Hotelbetriebe zeitgemäßes Beschaffungsmanagement mit den Kompetenzen praxisnaher Prozessoptimierung. Die Abkürzung PPM steht für „Prime Procurement Management“ – Beschaffungs-Management der Premiumklasse. Eine SaaS-Lösung soll Anwendern aus dem Gastgewerbe dabei helfen, günstigere Einkaufsbedingungen zu schaffen und die Beschaffungsprozesse zu vereinfachen, transparenter – und damit kontrollierbarer – zu gestalten.

Die lemonpie Event- und Messecatering GmbH gehört als familiengeführtes Unternehmen zu den Top Caterern in Nordrhein-Westfalen und bundesweit. Seit der Gründung 2002 haben die Geschäftsführer Nicola und Johannes Molderings in den vergangenen Jahren ein Event- und Messecatering-Unternehmen aufgebaut, das sich heute mit Auszeichnungen wie Platz 1 im deutschlandweiten Eventcatering- und Location-Ranking des BlachReports, sowie „Caterer des Jahres 2016“ des Magazins catering inside, Gold in der Kategorie „Bestes Event-Catering“ anlässlich der FAMAB ADAM & EVA AWARDs 2013 rüsten kann.
Zudem ist die lemonpie Event- und Messecatering GmbH exklusiver Cateringpartner der MOTORWORLD Köln | Rheinland, des Eurogress Aachen und der Alten Tuchfabrik in Euskirchen in der Eifel sowie der Staatskanzlei in Düsseldorf. Seit dem 01.03.2018 ist lemonpie ebenfalls fester Haus-Caterer des Museum Kunstpalast Düsseldorf.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50829 Köln
lemonpie Event- & Messecatering GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht