17.03.2014

Laserworld Tochter RTI präsentiert neue Dioden Technologie in ATTO und FEMTO Serie

Laserworld Tochter RTI präsentiert neue Dioden Technologie in ATTO und FEMTO Serie Geräte der RTI ATTO und FEMTO Serie
(Bildquelle: www.laserworld.com)

Grüne Laserdioden sind eine Revolution aus dem Jahr 2013. RTI nutzt diese neue Technologie in zwei kürzlich auf den Markt gebrachten Produktserien.


Die Ray Technologies GmbH führte kürzlich zwei neue Produktserien ein, die vollständig auf Dioden Technologie basieren. Grüne Laserdioden sind eine relativ junge Entwicklung und schaffen neue Möglichkeiten. RTI kann diese neue Technologie sehr preisgünstig anbieten.



Die RTI ATTO und RTI FEMTO Serien – entwickelt, um selbst professionellen Ansprüchen gerecht zu werden – bestehen aus sehr kompakten Lasersystemen, die komplett mit Dioden bestückt sind. Neben einer hohen Farbstabilität und einem linearen Farbverlauf, gewährleisten die grünen 520nm Dioden in Kombination mit hellen roten 638nm und royal blauen 450nm Dioden eine exzellente Sichtbarkeit und brillante Farben mit hervorragendem Profil.



Karl-Heinz Käs, CEO der Ray Technologies GmbH, erklärt: „Die Dioden-Technologie bringt gegenüber DPSS Laserquellen einige Vorteile mit sich. Einige Beispiele: sie sind kleiner, bedürfen keiner komplexen Temperaturstabilisierung und besitzen keine beweglichen Teile. Außerdem sind einfacher zu modulieren und arbeiten deutlich effizienter. Dadurch ist es möglich, selbst leistungsstarke Lasersysteme sehr kompakt zu halten und hervorragende Strahldaten zu erreichen – wie die ATTO und FEMTO Geräte zeigen, die eine sehr geringe Divergenz aufweisen. Daneben können auch Stromverbrauch und Wärmeentwicklung stark reduziert und dank linearer Modulation die Ausgangsfarben präzise und ohne Flackern und Leistungsschwankungen eingestellt werden“.



Bei der FEMTO Serie bietet RTI noch zwei weitere neue Features: Mithilfe des abnehmbaren Steuerdisplays kann eine Sicherheitszone definiert werden, um beispielsweise die Leistung im Zuschauerbereich individuell pro Farbkanal zu reduzieren, die Farbbalance dabei aber zu erhalten.

Die Signal Threshold Level (STL) Technologie ermöglicht die Anpassung des Steuersignals-Thresholds, um Blindspannungen oder Signaleinstreuungen im unteren Spannungsbereich zu eliminieren.



Des Weiteren sind auch die ATTO und FEMTO Geräte bereits mit den neuen hochpräzisen und extrem schnellen RayScan Scannersystemen mit einer Scangeschwindigkeit von bis zu 45kpps@8° ILDA ausgestattet. Für ihre Scanner entwickelt RTI spezielle Scanner-Treiber, die für eine hervorragende Winkelstabilität sorgen. Gerade im professionellen High-End-Bereich werden von Scannersystemen hohe Präzision und Leistung erwartet – die neuen Scanner dürften diesen Ansprüchen gerecht werden.



Mit diesen Innovationen und Produktneuheiten hoffen die Ray Technologies GmbH und ihre Muttergesellschaft, die Laserworld (Switzerland) AG an den Erfolg der etablierten Produktserien, etwa der RTI PIKO und RTI NANO Serien, anknüpfen und diese weiter verbessern zu können.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht