21.12.2020

Kulinarisches Entertainment für Mitarbeiterfest vom Impfstoffhersteller

Kulinarisches Entertainment für Mitarbeiterfest vom Impfstoffhersteller
Corona macht Abstand nötig, schließt aber gemeinsamen Genuss nicht aus. Ein Pharmakonzern, der ganz vorn im Rennen um den Corona-Impfstoff liegt, entschied sich deshalb für eine kulinarische Versorgung durch das Team von KAISERSCHOTE Feinkost Caterin
(Bildquelle: KAISERSCHOTE)

Die KAISERSCHOTE liefert Genussboxen für 2.800 Teilnehmer


Corona macht Abstand nötig, schließt aber gemeinsamen Genuss nicht aus. Ein Pharmakonzern, der ganz vorn im Rennen um den Corona-Impfstoff liegt, entschied sich deshalb für eine kulinarische Versorgung durch das Team von KAISERSCHOTE Feinkost Catering und veranstaltete mit Unterstützung des Kölner Unternehmens sein virtuelles Mitarbeiterfest für 2.800 Teilnehmer.

Zum Auftakt erhielten die Teilnehmer des virtuellen Events alle Zutaten für ein gemeinsames Kocherlebnis. Im Fokus stand Zubereitung eines Drei-Gänge-Menüs, virtuell erklärt durch die Moderatoren der KAISERSCHOTE, deren Köche verantwortlich zeichneten für die Konzeption und ihre Umsetzung des kulinarischen Entertainments. Die Zutaten des Menüs wurden in 800 Kisten verschickt, darunter Menüanleitungen, kleine Präsente und Infomaterialien des Konzerns für seine Mitarbeiter. Insgesamt 16 verschiedene Schachtelkombinationen unter Berücksichtigung und Kennzeichnung von Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und veganen/vegetarischen Präferenzen versendete die KAISERSCHOTE an die jeweiligen Aufenthaltsorte der Teilnehmer.

Schrittweise und charmant angeleitet, bereiteten die rund 2.800 Mitarbeitenden des Konzerns drei Frischegänge zu. Diese waren teilweise fast fertiggestellt, teilweise entstanden sie gemeinsam im Rahmen des virtuellen Mitarbeiterfestes. Eigens für diese Veranstaltung hatte der Kölner Caterer eine perfekt durchchoreografierte Kochshow entwickelt, die per Livestream an alle Teilnehmer zu Hause übertragen wurde. Im Studio selbst agierte André Karpinski gemeinsam mit drei Konzern-Managern.

Der digitale Mitarbeiterabend startete mit einem gemeinsamen Begrüßungsgetränk – Sekt plus Wasser plus X. Danach ging es für die virtuellen Gäste an den Herd, um den Hauptgang „Gebackenes Ofengemüse mit einem kleinen Kuchen aus Linsen und Steinpilzen“ zuzubereiten. In der folgenden Wartezeit vollendeten die Konzernmitarbeiter die bereits vorbereitete Vorspeise: Cranberry Twister mit einem Karottensalat in Salzkaramell. Den süßen Abschluss bildeten schließlich die „Orangen-Zabaillon, knusprige Himbeeren und Pfannkuchenchips.

Dazu André Karpinski von der KAISERSCHOTE: „Im Zuge der Corona-Krise haben wir bereits verschiedene exklusive Genussboxen mit unterschiedlichen Kollektionen entwickelt. Alle Gerichte sind hergestellt nach von uns perfektionierten und verfeinerten Prinzips des Einweckens und bestehen aus fein aufeinander abgestimmten Menükomponenten. Fester Bestandteil ist unser Catering-Entertainment. Wer unsere Kochshow per QR-Code abruft, erfährt auf unterhaltsame und kurzweilige Art von den Köchen der KAISERSCHOTE per Video-Clip oder Live-Stream die Zubereitung der Genussmomente aus der Box.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50259 Pulheim
KAISERSCHOTE Feinkost Catering GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht