18.03.2010

Kommunikations-Lösungen für Großevents: Riedels Intercom Technologie bei den Winterspielen in Vancouver

Kommunikations-Lösungen für Großevents: Riedels Intercom Technologie bei den Winterspielen in Vancouver

Eine effiziente Kommunikations-infrastruktur ist der Schlüssel zu einem reibungslosen Ablauf von Großveranstaltungen wie den Winterspielen 2010 in Vancouver.



Eine effiziente Kommunikations-infrastruktur ist der Schlüssel zu einem reibungslosen Ablauf von Großveranstaltungen wie den Winterspielen 2010 in Vancouver. Mit der Erfahrung von den letzten Winterspielen in Turin 2006 und den Olympischen Spie-len 2008 in Peking hat es Riedel erneut geschafft, die Dienstleistungen im Bereich Intercom, Funk-, Video- und Audiolösungen noch einmal zu erweitert. VANOC - das Organisationskomitee der Winterspiele in Vancouver, Bell - der nationale Telekommunikationsanbieter, der Host Broadcaster OBS und viele weitere international Rundfunk- und Fernsehanstalten wie NRK, BBC und ZDF gehörten dieses Mal zum Riedel Kundenkreis.



Mit 26 Funkanlagen/Standorten und insgesamt über 500 Re-peater-Kanälen sowie zwei Dispatch-Konsolen versorgte Riedel im Auftrag von Bell die gesamte Region rund um Van-couver- und Whistler mit einem digitalen Funknetz. In diesem Netz betrieb Riedel mehr als 6.500 Hand- und Mobilfunkgerä-te mit tausenden von Riedel AIR-, PRO- und MAX- Headsets und weiterem Zubehör. Zwei Netzwerk-Management-Terminals gewährleisteten den Zugriff auf das System sowie die Auswertung von Gesprächsdaten. Mit mehr als 300.000 Gruppenrufen am Tag stellte die Installation das zentrale Nervensystem der Olympischen Spiele dar.



Obwohl für die Zuschauer meist unsichtbar, stellt die Riedel Venue Intercom Technologie bei Großprojekten eine der wichtigsten Technologien dar. Wie schon in der Vergangen-heit stellte Riedel diese Kommunikationsplattform für VANOC zur Verfügung. Die einzelnen Installationen bestanden aus über 60 Artist-Systemen, hunderten von Sprechstellen und über 500 digitalen Beltpacks für die Kommunikation von Schiedsrichtern, Zeitnehmern und Assistenten. Darüber hin-aus nutzte VANOC über 2.000 analoge Funkgeräte zur Koor-dination der Olympischen Winterspiele 2010.



Für die Ausstrahlung und Verteilung zusätzlichen Videomate-rials und sowie den Ergebnissen innerhalb der Veranstal-tungsorte setzte der Broadcaster OBS 14 eigens für diese Anwendung entwickelte DVBT-Informationssysteme ein. Auf diesem Weg hatten Journalisten, Funktionäre und teilweise auch die Zuschauer mit speziellen Videoempfängern vor Ort und auch mobil Zugriff auf zusätzliche Informationen und Videomaterial.



Für aufregende Bilder von den Veranstaltungen sorgen zu-dem die drahtlosen Videoverbindungen, die Riedel für OBS bereitstellte. Hiermit wurden etwa Luftaufnahmen bei Cypress Mountain (Snowboard Venue), bei der Eröffnungs- und Schlusszeremonie im BC Dome sowie der nächtliche Sieger-Zeremonie realisiert.



Diverse internationale Rundfunk- und Fernsehanstalten wie etwa NRK (Norwegen), BBC (UK) und ARD/ZDF nutzten Ar-tist Digital Matrix Intercom Systeme für ihre Kommunikations-anforderungen.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht