10.05.2013

Kölner Tourismusforum für Nachwuchskräfte – Rückblick

Kölner Tourismusforum für Nachwuchskräfte – Rückblick (Bildquelle: Maxim Zaslavski )

Rund 100 Talente informierten sich am 27.04.2013 über Trends im Event- und Tourismusmarketing und erarbeiteten gemeinsam Ideen für ein Zukunftsprojekt.


Rund 100 Talente informierten sich am 27.04.2013 in den Räumlichkeiten der IHK Köln über Trends im Event- und Tourismusmarketing und erarbeiteten gemeinsam Ideen für ein Zukunftsprojekt.



Den Startschuss legte Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH, mit seinem Vortrag zu Spotlight-Events und deren Bedeutung für das Städtereiseziel Köln. Ihm folgte Dr. Achim Stegmann, Managing Director der welcome GmbH, der über „Basics und Trends der Live-Kommunikation“ anhand einer Veranstaltung für ein mittelständisches Unternehmen referierte. Im Fokus lag der Aufbau eines differenzierten Kundenbewusstseins beziehungsweise Gespürs, das mit einem Regel-werk gemäß dem Motto „Event kommt nicht von Event-uell“ abgerundet wurde. Schließlich wandte sich Christian Weiss, Geschäftsführer Kreation der Aclewe GmbH Werbeagentur, dem Thema „Social Media – Neue Wege in der Tourismuskommunikation“ zu. Am Beispiel eines aktuellen Projekts für Tourismus Flandern machte Weiss deutlich, wie sich Social Media gezielt einsetzen lässt.



Parallel zu den Vorträgen erarbeiteten die Teilnehmer in drei Workshops unter Leitung von Hans E. Kuhlmann, Senior Adviser der Kuhlmann International GmbH, das „1 x 1 der Veranstaltungskonzeption“. Als Herausforderung wurde die Aufgabe gestellt, einen Weltkongress für die Zielgruppe Generation Y im Jahr 2019 mit Köln als Austragungsort zu konzipieren. Die erste Gruppe beschäftigte sich mit der Definition der Zielgruppe - Jugendliche aller Nationen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren - sowie der Festlegung der notwendigen Kommunikationsmaßnahmen. Daran anknüpfend hat die zweite Gruppe zielgruppengerechte und attraktive Programmbausteine entwickelt, die gewährleisten sollten, dass möglichst viele Jugendliche an dem Weltkongress teilnehmen. Den abschließenden Auftrag, die Ergebnisse der ersten beiden Gruppen in einem stimmigen Veranstaltungskonzept zu vereinen, hat die dritte Gruppe übernommen. Unter dem Motto “Future is for everyone” ist so die Vision von einer Veranstaltung mit dem Namen “Global youth network“ entstanden, an der über eine Million Teilnehmer partizipieren könnten.



Das „Kölner Tourismusforum für Nachwuchskräfte 2013“ wurde in Anlehnung an das bereits seit Jahren stattfindende „Kölner Tourismusforum“ nun auch für junge Touristiker und Veranstaltungsfachleute ins Leben gerufen. Fünf Schüler des Alfred-Müller-Armack-Berufskollegs haben dieses Projekt als Abschluss ihrer Ausbildung zu Kaufleuten für Tourismus und Freizeit entwickelt. Auftraggeber des Forums sind die Industrie- und Handelskammer zu Köln und die KölnTourismus GmbH mit dem Cologne Convention Bureau.



Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht