09.06.2010

Köln begrüßte chinesische Veranstaltungsplaner - Das Cologne Convention Bureau stellte Kölns facettenreiche MICE-Branche vor Ort vor

Köln begrüßte chinesische Veranstaltungsplaner - Das Cologne Convention Bureau stellte Kölns facettenreiche MICE-Branche vor Ort vor

Eine ganz besondere Gruppe von Gästen hieß die Domstadt kürzlich willkommen: Direkt im Anschluss an den Besuch der Meeting- und Incentivemesse „IMEX" in Frankfurt ging es für 13 chinesische Veranstaltungsplaner weiter nach Köln.



Eine ganz besondere Gruppe von Gästen hieß die Domstadt kürzlich willkommen: Direkt im Anschluss an den Besuch der Meeting- und Incentivemesse „IMEX" in Frankfurt ging es für 13 chinesische Veranstaltungsplaner weiter nach Köln. Mit Unterstützung von Kölner Branchenpartnern hatte das Cologne Convention Bureau zu einem sogenannten Educational Trip nach Köln eingeladen und diese Reise gemeinsam mit dem chinesischen Fachmagazin „MICE China" geplant.



Die MICE-Branche  - MICE steht für Meetings, Incentives, Congresses und Events - ist für Köln besonders interessant, da diese einen erheblichen Beitrag zum Geschäftsreisetourismus leistet. „Am schönsten ist es, potentiellen Kunden die Stadt persönlich vorstellen zu können. Daher freuen wir uns sehr, dass dieser gemeinsam organisierte Educational Trip unseren chinesischen Gästen die Möglichkeit bot, Köln mit all seinen Facetten ‚live' zu erleben.", so Stephanie Franke, Leiterin des Cologne Convention Bureau.



Die Veranstaltungsplaner erwartete ein dichtes und abwechslungsreiches Programm: Vorgestellt wurden den Gästen aus China verschiedene Tagungsmöglichkeiten in Hotels und Special Event Locations wie dem Gürzenich und dem KölnSky. Die Kölner Agentur Sehenswert brachte durch eine interaktive Stadtführung mit Teambuilding-Elementen Anregungen mit ein, wie vielfältig Incentives in Köln gestaltet werden können. Die kulinarische Seite Kölns lernten die Gäste durch einen Besuch im Haxenhaus sowie ein gemeinsames Koch-Event in der VINTAGE Genuss-Schule kennen. Ermöglicht wurde das umfangreiche Programm außerdem durch die Unterstützung der Take Five Hotels.



Das Feedback der chinesischen Gäste viel durchweg positiv aus. Besonders beeindruckt waren sie von der Vielfalt der Locations und den individuellen und kreativen Programmgestaltungsmöglichkeiten. Stephanie Franke zieht daraus das Fazit: „Wir werden sicherlich in Zukunft öfter zu solchen Reisen einladen".


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht