12.07.2013

Kirberg erhält Nominierung für den German Design Award 2014

Kirberg erhält Nominierung für den German Design Award 2014

In der Kategorie „Communication Tools“ nominierten die Designexperten des Rat für Formgebung ein Eventcateringkonzept des Top-Caterers aus Bergisch Gladbach.


Bergisch Gladbach, 12. Juli 2013 – Der German Design Award wird jährlich an Produkte, Projekte und Dienstleistungen vergeben, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählten unter anderem renommierte Unternehmen wie BASF, BMW, Daimler, Deutsche Telekom, Loewe, Urbanears, Volkswagen und das ZDF.

Der Auslober des German Design Award, der Rat für Formgebung, gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. In diesem Jahr wurde Kirberg mit seinem Eventcateringkonzept zum REWE Group Management Meeting für die Award-Auszeichnung nominiert. Das Konzept von Kirberg ragt aus der Menge heraus und überzeugt bis ins Detail, so die Begründung für die Nominierung. Im Spätsommer entscheidet eine Fachjury von Designexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Gestaltungsindustrie, welche der nominierten Produkte und Projekte mit dem German Design Award ausgezeichnet werden. Die Preisverleihung findet im Februar 2014 im Rahmen der „Ambiente“-Messe in Frankfurt statt.



Abgesehen vom stimmigen Gesamtkonzept überzeugte Kirbergs Cateringkonzept für das REWE Management Meeting die Auswahlkommission auch noch aus einem weiteren Grund: Neben der Inszenierung des Veranstaltungsmottos stand der Gedanke der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt, der einen wichtigen Teil der REWE-Unternehmenskultur darstellt. Die „Corporate Food“-Konzeptionen von Kirberg verfolgen immer das Ziel, die Werte einer Marke erlebbar zu machen und sie mit Genuss zu füllen. So bewies Kirberg, dass Genuss und Verantwortung gut zusammengehen und dass urbaner Lifestyle mit Nachhaltigkeit harmoniert. „Die Veranstaltung war geprägt von einem entspannten genussbetonten Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit. Alles in allem: Ein gelungenes Zusammenspiel aus Food, Design und Inszenierung, mit dem wir - nach unserem Kunden, der REWE Group, hoffentlich auch die Jury des Rat für Formgebung überzeugen können“, so Geschäftsführerin Jutta Kirberg.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht