25.07.2016

Keine Panik … auf der Udo Lindenberg Tour mit eps!

Keine Panik … auf der Udo Lindenberg Tour mit eps!

Zehntausende Udo Lindenberg Fans durften sich in diesem Sommer auf die ‘Keine Panik!‘-Tour durch die deutschen Konzerthallen und Stadien freuen. Für Infrastruktur und Dienstleistungen hinter den Kulissen und vor der Bühne engagierten die Veranstalter erneut eps.


Für Udo Lindenberg sollte das Jahr 2016 nicht nur das Jahr seines runden Geburtstags werden, sondern auch künstlerisch ein ganz besonderes. Zur Feier seines 70. Geburtstages stand eine gigantische deutschlandweite Tournee mit vielen Überraschungen für seine Panik-Fans auf dem Programm. Das reinste Udopium: neun Städte und vierzehn Mega-Shows mit jeweils 180 Minuten Rock-Revue.

Bei sieben Städten und elf Konzerten war eps hinter den Kulissen mit dabei. Der Infrastrukturdienstleister lieferte und verbaute insgesamt über 465 Tonnen an Material. Dazu zählten GIGS Einlassschleusen und GIGS Bühnenbarrikaden inklusive GIGS Sonderelementen, um die tausenden Panik-Fans in die richtigen Bahnen zu lenken. Außerdem sorgten Mobilzäune, Mannesmanngitter und Polizeigitter für eine sichere Wegeführung in und um die Konzerthallen und Stadien. Für die Stadion-Shows wurden im Besonderen verschiedene eps Bodenschutzsysteme verlegt. In Zahlen waren das in der Mercedes-Benz Arena Stuttgart rund 2.500 m˛ des fußgängerfreundlichen Schwerlastbodens Arena Panels und 6.700 m˛ des professionellen Rasenschutzsystems Supa-Trac. Im Volksparkstadion Hamburg erleichterten Aluminium Panels der Logistik vor Ort das Arbeiten im Stadioninnenraum. Das große Finale der Tournee fand in der Red Bull Arena in Leipzig statt. Hierfür lieferte und verlegte ein eps-Team neben Arena Panels, zweierlei Rasenschutzsysteme: 2.000 m˛ des schwerlastgeeigneten Armor Deck und 6.400 m˛ Terraplas. Weiteres Site-Material wie Produktionsfahrzeuge und Fahnenmasten wurden ebenfalls von eps bereitgestellt.

eps dankt der Think Big Event- & Veranstaltungs-GmbH für das erneut entgegengebrachte Vertrauen und freut sich Teil der ‘Keine-Panik!‘-Tour gewesen zu sein.

Die eps Gruppe - mit Niederlassungen in Deutschland, Polen, Dänemark, Italien, der Schweiz, Australien, USA und Südamerika - ist einer der führenden Dienstleister und kompetenter Partner für die Bereitstellung von Infrastrukturmaßnahmen wie Absperrungen, Einlassschleusen, Tribünen, Rasen- und Bodenschutzsysteme, Schwerlastfahrstraßen, Bürocontainer, Möbel sowie mobile Sanitärsysteme.

Darüber hinaus übernimmt eps die Projekt- und CAD-Planung, die Abwicklung von Ausschreibungsverfahren und die Koordination der Gewerke für Veranstaltungen.

Weitere Informationen unter www.eps.net.

zurück zur News-Übersicht