26.05.2021

INTHEGA Online-Fachtagung (21./22. Juni 2021) - jetzt anmelden

INTHEGA Online-Fachtagung (21./22. Juni 2021) - jetzt anmelden

Ab sofort können Sie sich zur INTHEGA Online-Fachtagung (21./22. Juni 2021) anmelden.


Die Online-Fachtagung wird in synchroner Form Vorträge und Diskussionen, Videopräsentationen von An-bietern sowie Möglichkeiten zum Dialog im digitalen "Foyer" anbieten. Insbesondere das Foyer bietet allen Teilnehmenden (Mitglieder, Anbieter, Kooperationspartner) die Möglichkeit, sich individuell, auch ganz spontan, zu einem Gespräch im Dialog oder auch in der Gruppe zu verabreden. So können jederzeit während der Fachtagung individuelle Einladungen zum Austausch erfolgen und auf digitalem Weg Verkaufsgespräche, Arbeitsgruppen und Gruppendiskussionen zu selbst formulierten Themen ermöglicht werden.

Unsere drei parallelen Themenbereiche der Fachtagung:
• Vorträge und Diskussionen: Fachreferate zu aktuellen Themen der Gastspielbranche.
• Videopräsentationen: Freuen Sie sich auf 5-minütige Videopräsentationen von über 40 Anbietern.
• Digitales Foyer: Kommunikation mit den Teilnehmenden, im Einzelchat oder in frei gestaltbaren Gruppen.

Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Erörterung wichtiger Fragen, welche Konsequenzen für die Gastspielbranche im Vorfeld der Wiederöffnung der Spielstätten und der kommenden Spielzeit 2021/22 zu ziehen sind: Wie geht es weiter nach der Corona-Pandemie? Welche strukturellen und finanziellen Konsequenzen ergeben sich mittel- und langfristig für die kommunalen Haushalte und die Gestaltungsspielräume für das kulturelle Angebot? Welche Bedeutung hat die aktuelle Entwicklung insbesondere für die Veranstalter/-innen und Anbieter/-innen in der Gastspielbranche?

Das Hauptreferat der Fachtagung wird gehalten von Prof. Dr. Dieter Haselbach, Soziologe und Direktor des Zentrums für Kulturforschung, Berlin. Weitere Referentinnen und Referenten werden u.a. sein: Dr. Elke Flake (Kulturberaterin, Braunschweig), Anke Lohmann (Geschäftsführerin deaPlus, Hannover), Dr. Thomas Renz (Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung, Berlin) und Wesko Rohde (Vorstandsvorsitzender Deutsche Theatertechnische Gesellschaft, Bonn). Die Fachreferate behandeln schwerpunktmäßig Themen zur technischen Sicherheit und den Hygienekonzepten in Gastspielhäusern, der kommunalen Kulturarbeit insbesondere für Kulturvereine sowie eine aktuelle Studie zur kulturelle Teilhabe in Städten.

Wie auch bei früheren INTHEGA-Jahrestagungen wird wieder Diskussionsrunden mit Mitgliedern und Vertreterinnen und Vertretern der Produzenten geben. In diesen Gesprächen werden verschiedene Aspekte zum Thema „Herausforderungen und Strategien – was können Veranstalter und Anbieter tun?“ erörtert.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71638 Ludwigsburg
INTHEGA e. V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht