25.01.2018

30. Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF)

30. Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF)

Mit einem fulminanten Varieté-Abend ist die 30. Internationale Kulturbörse Freiburg 2018 am Mittwoch, 24. Januar 2018 mit Erfolg zu Ende gegangen. Über den Erfolg der Fachmesse und die Zunahme bei den Besucherzahlen auf über 4.800 Besuchern, zeigte sich der Veranstalter, die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), sehr zufrieden.


Mit über 30 Gruppen und Künstlern aus der Schweiz war die 30. IKF in ihrem Jubiläumsjahr stark geprägt vom Länderschwerpunkt SCHWEIZ. Nach einer mitreißenden Eröffnungsgala entwickelte sich der Schweizer Abend am zweiten Tag der Fachmesse zu einem künstlerischen Feuerwerk, das mit Standing Ovations des voll besetzten Theatersaals endete. Den Schlusspunkt bildete dann wie jedes Jahr der Varietéabend, der mit einem bunten Strauß unterschiedlichster artistischer und akrobatischer Spielarten die Jubiläumsbörse überzeugend und sehr unterhaltsam beendete.

Der Varieté-Abend begann und schloss mit Schleuderbrett-Artisten: Den Start machte das Duo Geschwistersprung, die diesjährigen Preisträgerinnen des Sprungbretts, das von memo-media in Kooperation mit der Kulturbörse verliehen wird. Beendet wurde der Abend von Lukas & Aaron, die mit ihrer Schleuderbrett-Artistik gerade die Bühnen Europas rocken.

Die zahlreichen Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse Freiburg 2018 hatten, neben den durchweg attraktiven Abendveranstaltungen, wieder die Möglichkeit, sich umfassend mit Trends, Tendenzen und Angeboten in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Events auseinanderzusetzen. Insgesamt sorgten 415 Aussteller für ein umfangreiches Informationsangebot. Bei den Live-Auftritten erwies sich besonders der neu errichtete dritte Theatersaal als Volltreffer und Publikumsmagnet. Dank einer geschlossenen, ovalen Form bildete sich im Saal fast automatisch eine dichte und angenehme Atmosphäre, mit besonders guten Auftrittsbedingungen für die Künstler. Insgesamt über 200 Live-Auftritte und Performances von Künstlern und Gruppen aus 25 Ländern waren auf fünf Bühnen zu sehen und sorgten dafür, dass sich die Besucher an den drei Messetagen nonstop live Künstler, Gruppen und Bands ansehen bzw. anhören konnten. Sehr erfreulich für Veranstalter und für die Besucher ist dabei der anhaltende Trend der Internationalisierung der Fachmesse. Regionen- und länderspezifische Messestände sind optimale Ansprechpartner für alle grenzüberschreitenden Fragen und bieten gleichzeitig den Betreibern die Möglichkeit, sich im deutschsprachigen Raum positiv in Szene zu setzen.

Auch das Rahmenprogramm mit Seminaren und Workshops erfreute sich großen Zuspruchs, so dass es Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM, nicht schwer fällt, eine positive Schlussbilanz zu ziehen: „Zufriedene Aussteller, zahlreiche gute Live-Auftritte, mitreißende Abendveranstaltungen, einen spannenden Länderschwerpunkt, eine wohltuende Atmosphäre aus Leichtigkeit und Professionalität, sowie eine erneute Zunahme bei den Besucherzahlen – was will man mehr? Die IKF ist und bleibt ganz einfach der Branchentreffpunkt für die Kultur- und Eventszene; sie ist eine wichtige internationale Drehscheibe und genießt als Vernetzungsplattform einen hervorragenden Ruf.“

Zu den vielen Angeboten der Fachmesse gehört seit 10 Jahren die Vergabe des Kulturbörsenpreises die FREIBURGER LEITER. Neben den Sparten Theater, Musik und Straßentheater wurde bei der Jubiläumsbörse nun auch zum ersten Mal eine Freiburger Leiter für den besten Walk Act vergeben. Sie ging an die deutsch-niederländische Gruppe Stiltlife StreeTTheater.
Die Gewinner der anderen Preise sind: Sparte Theater: Karim Slama / CH (Slapstick, Satire) Sparte Musik: Cara / DE, GB (Weltmusik, Celtic) Sparte Straßentheater: Tresperté Circo Teatro / ES (Zirkus, Performance)

Der Varietéabend beendete dann eine äußerst gelungene, attraktive und erfolgreiche 30. Internationale Kulturbörse Freiburg 2018, mit der sich gleichzeitig der langjährige Leiter und Gründer der Kulturbörse, Holger Thiemann, von Besuchern, teilnehmenden Künstlern und Ausstellern verabschiedete und den Kulturbörsenstab an seine Nachfolgerin, Susanne Göhner, weiterreichte.

Ein Interview mit Susanne Göhner finden Sie in unserem Blog für die Eventplanung.

Die 31. IKF 2019 findet statt vom 20. – 23.01.2019 in der Messe Freiburg.

Quelle bzw. Informationen von:

D-79108 Freiburg
Internationale Kulturbörse Freiburg IKF Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht