09.03.2012

InTakt - Das Rhythmusspiel von Drum Cafe

InTakt - Das Rhythmusspiel von Drum Cafe Klatschen und Fingerschnipsen im Takt

Was ist die größte Herausforderung für jedes Team? Genau – einen gemeinsamen Rhythmus zu finden und harmonisch zusammenzuspielen. Diese Erkenntnis haben die erfahrenen Coaches von Drum Cafe jetzt in ein erlebnisorientiertes Spiel für Teamtrainer und Personalentwickler umgesetzt.


Was ist die größte Herausforderung für jedes Team? Genau – einen gemeinsamen Rhythmus zu finden und harmonisch zusammenzuspielen. Diese Erkenntnis haben die erfahrenen Coaches von Drum Cafe jetzt in ein erlebnisorientiertes Spiel für Teamtrainer und Personalentwickler umgesetzt.

Gewinnen können bei diesem Spiel nur alle. Denn InTakt spielt man nicht gegeneinander, sondern miteinander. Gespielt wird in einem Team von 4 bis 24 Mitspielern. Aufgabe ist, gemeinsam ein Produkt zu entwickeln, zu erzeugen und in gleichbleibender Qualität zu liefern – in diesem Fall: einen konstanten, komplexen Rhythmus. Der wird dokumentiert, indem mit Punkten versehene Rhythmussteine in Taktplatten eingelegt werden. Punkt unten heißt „BUMM“, Punkt oben „batsch“, kein Punkt heißt „Pause“. Musikalische Vorkenntnisse? Nicht nötig. Erzeugt wird der Rhythmus durch Klatschen, Fingerschnipsen, Trommeln, mit Alltagsgegenständen, auf Percussionsinstrumenten – erlaubt ist, was gefällt.

Der Coach gewinnt mit diesem Tool eine ungewöhnliche Fülle an Einsichten in das Team-, Kommunikations- und Führungsverhalten der Gruppe. Mit seinen sehr offen gehaltenen Regeln bietet InTakt darüber hinaus unzählige Möglichkeiten zu Reflexion und kreativer Intervention. Das hochwertige Spielset aus 12 Taktplatten, 48 Rhythmussteinen und Drumsticks wird in deutschen Behindertenwerkstätten hergestellt und kommt in einem repräsentativen Aluminiumkoffer daher.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht